Kundenrezension

26 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Werk aus einem Guss, 21. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der dritte Schimpanse: Evolution und Zukunft des Menschen (Taschenbuch)
Zunächst einmal, dieses Werk enthält lesenswerte Dinge, aber man muss sich darüber klar sein: der Autor stellt eine These auf, die er mit anderen Thesen begründet, für die er Indizien anbringt, wobei es eine These ist, dass diese Indizien auch auf andere Thesen übertragbar sind. So ein Buch kann ja auch nicht sehr viel mehr leisten, aber es kann dies deutlicher herausstellen und auf seinen "wissenden Anstrich" verzichten.

Das Buch ist ein unvollständiger - und leider unausgegorener - Streifzug durch mehrere Sachgebiete, wobei diese qualitativ extrem unterschiedlich ausfallen: Das Kapitel, ob wir einzigartig sind oder es Aliens mit Funkgeräten gibt, ist dabei das absolut schlechteste Stück Buch, das ich seit Jahren gelesen habe: antropozentrisches Exkrement. Der Autor geht von der irdischen Evolution aus irdischer/menschlicher Sicht aus, dabei ist es schon auf molekularer Ebene super unwahrscheinlich, dass nur ein annäherend ähnliches Leben auf anderen Planeten entstehen kann. Diamond mischt persönliche Meinungen sowie wilde Spekulationen mit Fakten und Thesen. Das ist sehr schade, weil der Mann wichtige, interessante Themen anpackt und auch etwas dazu beizutragen hat. Es gilt also wieder: sehr kritisch lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.01.2012 15:03:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.01.2012 15:04:49 GMT+01:00
Anne Petzold meint:
Das Leben auf anderen Planeten sich auf molekularer Ebene stark unterscheiden wird, ist wissenschaftlich betrachtet eher unwahrscheinlich. Da die Voraussetzung für Leben eine Reihe gegebener Konstanten benötigt, ist es vielmehr sehr wahrscheinlich, dass Leben von seiner molekularen Struktur her überall im Universum ähnlich sein wird. Aber in den höheren Struktur- und Aufbauebenen kann es wirklich eklatante Unterschiede geben, was man ja bereits erkennen kann, wenn man sich die verschiedenen Lebensformen auf der Erde betrachtet, von denen einige abstruser aussehen, als jeder Alien, den je ein Mensch sich erdacht hat. Man möge nur an Tiefsee-Lebewesen oder an Mikroskop-Vergrößerungen von solch verbreiteten Kreaturen wie Hausstaubmilben oder Bärtierchen denken. Außerdem kann die unterschiedliche Zusammensetzung der Athmosphäre anderer Planeten ganz unterschiedliches Größenwachstum ermöglichen. Als die Athmosphäre unserer Erde noch anders aufgebaut war, konnten sich zum Beispiel Insekten zu enormer Größe entwickeln. Auf Planeten mit extremer Schwerkraft würden sich wahrscheinlich eher flache Lebensformen entwickeln usw. Inzwischen geht ja im Prinzip so gut wie jeder Naturwissenschaftler davon aus, dass extraterristisches Leben existiert - wobei das auch einfach nur Einzeller sein könnten. Man muss nicht immer gleich an intelligente Zivilisationen denken, wobei auch dies nicht weiter verwunderlich wäre (man muss sich nur einmal die Zahlen betrachten, um die es geht). In diesem Falle wäre es nur logisch, wenn die Umwelt erforscht und die Naturwissenschaften und somit auch die Technik erschlossen würde. Warum also nicht Funk oder ähnliches? Selbst Sterne können kosmische Radioquellen sein. Die Wahrscheinlichkeit des Zusammentreffens mit intelligenten Spezies anderer Sonnensysteme bleibt aber leider (oder vielleicht zum Glück?) so gut wie ausgeschlossen. Die zwei hinderlichen Faktoren sind einerseits die Entfernungen (selbst Lichtgeschwindigkeit würde einen da nicht viel weiterbringen) und andererseits die Zeit - wieviele 'Hochkulturen' haben alleine auf unserer Erde zeitlich aneinander vorbeigelebt und das in der kurzen Spanne, in der es den Homo Sapiens überhaupt gibt. In den 13,7 Milliarden Jahren, die das Universum in seiner jetzigen Form existiert, können schon so viele intelligente Lebensformen entstanden und wieder vergangen sein, der zeitliche Spielraum ist groß genug....

Veröffentlicht am 17.11.2012 12:37:54 GMT+01:00
et meint:
@H.J.Kriebel

Warum so aggressiv? "unausgegoren", "wilde Spekulationen" und "antropozentrisches Exkrement"? Ich kenne Jared Diamond als sachlichen, unaufgeregten Autor. Warum also nicht ebenfalls sachlich bleiben und die Kritik unaufgeregt, aber dafür etwas besser belegt anbringen?

Sie haben nicht EINEN EINZIGEN Beleg für ihre Behauptungen angeführt. Damit bleibt Ihre Rezension genau das - eine Sammlung unbelegter Behauptungen. Schade - unbrauchbar.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (22 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 9,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.573.539