Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Gabe des eigenen Blicks, 26. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Bluescreen: Essays (edition suhrkamp) (Taschenbuch)
Erfreulich ist ja schon einmal, dass sich jemand noch auf so eigenständige Weise seine Gedanken zu den Gegebenheiten der Welt macht. Mark Greif gilt als aussergewöhnlich sprachbegabter Essayist, und über weite Strecken wird er diesen doch recht angenehmen Vorurteil auch gerecht. Nach meinen Geschmack hätte man jedoch den 50 Seiten langen Essay "Rappen lernen" getrost weglassen können, es war für mich der mit Abstand schwächste Beitrag des Buches und zudem wurde der Text separat schon vom Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Aber vielleicht brauchte man ja einfach noch ein wenig Füllmenge, um das Buch nicht zu schmal werden zu lassen.

Mark Greif schreibt einerseits ziemlich unverfroren und frisch, andererseits aber durchaus auch mit philosophischer Ader. Beispielsweise auf Seite 10, wo es um den zivilisatorischen Fortschritt geht: "Wir wollten Paläste des Geistes errichten oder zumindest eine Stadt auf einem Hügel. Stattdessen haben wir die westliche Welt in ein gigantisches Wartezimmer verwandelt, in dem es bunte Magazine gibt und einen Fernseher, der unablässig dröhnt."

Oder dann stellt Mark Greif uns beispielsweise die Frage, für welche Art von Freude wir eigentlich leben?

Das trifft alles ziemlich den Punkt, an andern Stellen des Buches wird es manchmal leider aber auch deutlich ausufernder, aber immer gelingt es Mark Greif in einer sehr eigenen Mischung aus Analyse, hintergründigen Gedanken, Prägnanz und Füllmenge eine durchaus eigene Form von Text zu kreieren, die es sonst selten zu lesen gibt. (Wenn er beispielsweise in dem Text "Santa Cruz" über die "fransigen Ränder des offiziellen Amerika" schreibt.) Besonders herausheben sollte man vielleicht den mehr als dreissigseitigen Essay "Anästhetische Ideologien", der wohl zu etwas vom Besten gehört, was man im Genre des Essays zur Zeit lesen kann.

Wer also gerne kluge und inspirierende Texte liest, dem sei dieses Buch empfohlen - und dazu möchte ich nur noch einen Satz von Mark Greif erwähnen und mich auch ganz an seine Seite stellen, weil ich denke, dass das ein sehr schöner Gedanke ist und gleichzeitig auch ein perfekter Schluss: "Ich würde lieber ein wenig langsamer in einer gerechteren Welt leben." (S. 113)

Wie wahr.

Peter Steiner, Autor von "Das Wesentliche so nah" und "Weisheit für Minimalisten"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 15,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent