Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Tauziehen zum Erfolg, 5. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Tug of War (Audio CD)
Als ich irgendwann in den Achtzigern zum ersten Mal "Tug Of War" hörte war ich als eingefleischter Beatles-Fan, der John & George mochte, peinlich berührt: Glatter 80er-Jahre-Pop. So was hab ich in den 80ern (fast) nicht gehört. Mit den Jahren verlor Lennon seinen Heiligenstatus und ich lernte McCartney mehr schätzen. "Tug Of War" gehört für mich nun zu Maccas besten Platten und auch zu den besten Solowerken eines Beatle. Viel Zeit benötigte McCartney für diese Platte, noch vor Lennons tragischem Tod begann er an der Scheibe. Bei einigen Songs ist noch Denny Laine mit an Bord, die Wings wurden erst 1981 offiziell aufgelöst. Mit dem alten Weggefährten George Martin an der Seite gelangen McCartney eine Reihe absolut gelungener Songs.

Der Titelsong zeigt McCartneys großes Songwritertalent. "Take it away" mit good old Ringo an den Drums ist bester britischer Pop, "Somebody who cares" ist ein schöner ruhiger Song. Das phantastische "What`s that you`re doing", ist eine klasse funkige Kooperation mit Stevie Wonder. Mit "Here today" folgt ein anrührender Song zu John Lennons Tod. Das Arrangement erinnert an "Yesterday". Dem Urteil eines anderen Rezensenten, dass der Song verlogen sei, schließe ich mich nicht an. McCartneys Reaktion auf Lennons Tod ("Schlimm oder?") klingt deplazierter als sie es ist. Solche Reaktionen sind bei Menschen keinesfalls außergewöhnlich und offenbaren meist, die Unfähigkeit spontan die eigenen Gefühle richtig ausdrücken zu können.

"Ballroom Dancing", ein weiteres Highlight auf diesem Album. "The Pound is sinking" höre ich immer wieder gerne. Eine gute Komposition; und die Aufzählungen einzelner Währungen (die griechische Drachme war schon damals schwach) erzeugt in mir nostalgische Erinnerungen an Rucksackreisen quer durch Europa. "Wanderlust ist der nächste absolut gelungene Beitrag. Wieder eine hervorragende Komposition, die Bläser erinnern mich an den Klang der Musik bei Weihnachtsgottesdiensten. Mit "Get it" folgt eine Zusammenarbeit mit einem von McCartneys Idolen: Carl Perkins, ein Rock`n`Roller der ersten Stunde, den die Beatles in den frühen Tagen coverten.

Nach der kleinen Spielerei "Be what you see" kommt "Dress me as a robber. Die Nummer klingt nach den Eighties, ein Tanzlied. Fand ich früher furchtbar, hat sich auch geändert. Gefällt mir, auch wenn es vielleicht der schwächste Song der Platte ist, mittlerweile auch. Zum Abschluss die kommerziell erfolgreiche Single "Ebony and Ivory". Ein Hit, damals für mich der peinlichste Song. Jeder kannte ihn und alle fanden ihn schrecklich. Zumindest sagte das jeder, der halbwegs cool sein wollte. Und wenn man zu "A forest", Charlotte sometimes" und "Boys don`t cry" von Cure oder "Our darkness" von Anne Clark tanzte, konnte man natürlich unmöglich diese schwülstige Nummer gut finden. Ich höre mittlerweile auch "Thriller", "Midnight Love" von Marvin Gaye und Alicia Keys. Nach wie vor ist der Song etwas schwülstig und sicher nicht einer der besten Werke von McCartney. Auch nicht einer der besten Songs auf dieser Platte. Ich mag ihn aber mittlerweile und nichts daran ist mir peinlich.

Apropos "Thriller": Ich mag die ebenfalls 1982 veröffentlichte Scheibe, halte sie aber für absolut überschätzt. Ein Video-Clip-Hype, der zum meistverkauftesten Werk der Popgeschichte wurde und dies wahrscheinlich immer bleiben wird. "Tug Of War" ist für mich deutlich besser, vielseitiger und kompositorisch auf einem signifikant höheren Niveau. Die unterschiedlichen Verkaufszahlen der beiden Platten ( & "Tug Of War" war kommerziell erfolgreich!) sind für mich schlicht ein schlechter Witz. Angetrieben durch mehr als bemerkenswerte Clips zog "Thriller" auch deutlich besseren Werken verkaufstechnisch davon und legte die Latte für Michael Jackson hoch, zu hoch. Aber dies ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden.

"Tug Of War": Ursprünglich als Doppel-LP geplant, der zweite Teil ist teilweise auf dem Nachfolgewerk "Pipes Of Peace" zu finden, ist eine von McCartneys besten Werken. Mit viel Mühe, viel Tauziehen kommt McCartney hier zum Erfolg. Mit der Unterstützung vom alten Beatles-Produzenten George Martin und dem nicht zu unterschätzenden Beitrag Stevie Wonders gelingt es ihm eine überzeugende Platte aufzunehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (10 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent