Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überraschende Unglaublichkeiten aus der Welt der Betrüger und Diebe, 20. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Reich, ohne zu arbeiten: 100 Strategien Von Kriminellen, Um Ans Schnelle Geld Zu Kommen (Taschenbuch)
Als Grund für die wachsende Zahl an unehrlichen Menschen sieht der Autor die Existenzängste der Menschen. Mauscheln, betrügen, abzocken – das sind in den Augen des "kleinen Mannes" demnach teilweise die einzigen Möglichkeiten, sich in einer Welt zu behaupten, in der alles teurer wird. Jedem sollte klar sein, dass diese Mentalität letztlich auf Kosten der Allgemeinheit geht. Doch es gibt auch die typischen Verbrecher, die sich nicht aus Not, sondern aus purer Gier bereichern. So oder so: Wenn Unehrlichkeit und Egoismus in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert bekommen, dann wird das Wertesystem in der BRD geschwächt und werden seine Bürger verunsichert.

Der anonyme Autor des Buchs sagt im Vorwort, das Buch sei keine Anleitung zum Betrug. Ist es auch nicht. Es ist stattdessen eine Sammlung von illegalen Sauereien, mit denen verbrecherische oder betrügerische Menschen andere übers Ohr hauen und sich selbst bereichern wollen. Das Buch zeigt am Beispiel vieler kurzer Geschichten, wie sich Menschen durch illegale Aktivitäten (finanzielle) Vorteile verschaffen. Für andere sind die Tricksereien und Mauscheleien einfach eine Art Sport oder Hobby, das ihnen den nötigen "Thrill" verschafft. Damit peppen sie ihr Leben auf und testen, wie weit sie gehen können.
Da gibt es beispielsweise den Bankkaufmann, der über eine eigens dafür gegründete Scheinfirma (Reisebüro) an unverschämt billige Reisen kommt. Oder nehmen wir den Mann, der mit seinem Geschäftswagen auf längere Reisen Mitfahrer mitnimmt, dafür ordentlich Geld verlangt, während er die Benzinkosten natürlich über seine Firma abrechnet. Dann wieder bietet das World Wide Web raffinierten Betrügern die Möglichkeit über gehackte Benutzerkonten Geld zu ergaunern, gefälschte Produkte zu überhöhten Preisen zu verkaufen oder Luxusprodukte unter einem falschen Namen zu kaufen. Andere ergaunern sich Gratis-Kleider oder Gratis-Abos oder sie füllen die ausgetrunkenen Schnapsfläschchen in der Minibar mit Wasser oder ergattern Vergünstigungen durch einen unberechtigt erhaltenen Studentenausweis; sie begehen eBay-Betrug …

Neben der Darstellung von Betrugsmaschen liefert das Buch auch immer wieder Beispiele aus der Presse und von Prominenten, deren Betrügereien aufgedeckt wurden oder die selbst Opfer einer solchen wurden. Auch wird eine Liste von Steuer- und Entschuldungsoasen geliefert. Eine Liste mit Verjährungsfristen für verschiedene Verbrechen und Vergehen sowie eine Liste besonders "geeigneter" bzw. beliebter Fluchtländer runden das Buch ab. Dadurch entsteht eine bunte Mischung aus Geschichten ohne Quelle und bekannten "echten" Fällen aus den Medien, die einen guten Überblick über und interessanten Einblick in die "Betrugslandschaft" gibt.

Meine Zusammenfassung: Ich fand es interessant zu lesen, wie erfinderisch manche Personen sind, wenn es darum geht, andere zu betrügen und sich zu bereichern. Einige der kleineren Betrügereien waren mir vom Hörensagen bekannt. Auch habe ich über die eine oder andere Sache im Fernsehen einmal eine Reportage verfolgt. Von sehr vielen der geschilderten Unglaublichkeiten habe ich allerdings zum ersten Mal gelesen und war überrascht von der Dreistigkeit mancher Menschen. Vielleicht wird man durch viele der hier geschilderten Betrügereien nicht wirklich reich, wie der Buchtitel es suggeriert. Aber es gibt ganz sicher Menschen, die sich mit diesen Maschen be-reichern bzw. zumindest Geld sparen.
So oder so ist es schon harter Tobak, wie manche Menschen durch Scheinfirmen, Steuerbetrug, Zechprellerei oder Mietnomadentum ihren Lebensunterhalt bestreiten. Beim Betrügen sind der Fantasie – das wird an dieser Vielzahl an Beispielen klar – keinerlei Grenzen gesetzt. Es ist nahezu unglaublich, zu sehen, wie einfallsreich manche Leute (auch Prominente) sind, wenn es darum geht, sich auf illegalem Weg (finanzielle) Vorteile zu verschaffen. Ein interessantes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Stuttgart

Top-Rezensenten Rang: 872