Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres königliches Album von Fates Warning, 22. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Fwx/Digi (Audio CD)
Auch das zehnte Studioalbum der Band, die über Jahrzehnte lang wie keine andere den Progressive Metal definiert hat, ist einzigartig geworden und jedes Vergleichs unwürdig. Den Weg von „A Pleasant Shade of Gray" und „Disconnected" geht Jim Matheos mit seinen Kompositionen weiter; und so bleibt auch „Fwx" durch düsteren und melancholischen bis dramatischen Ausdruck im Kopf, der aber gitarrenlastiger und härter ausfällt und bei druckvollen Heavy- Stellen gleichzeitig unnachahmlich anmutvoll und feinfühlig bleibt. Der Atmosphäre sind auch wieder ausgefeilte Synthesizer- Effekte zuträglich - dass Kevin Moore dieses Mal gar nicht mit von der Partie war merkt man der Scheibe nicht an.
Insgesamt ist „Fwx" kompakter und straighter als die Vorgänger. Einen 16-Minuten-Song à la „Still Remains" gibt es nicht. Keineswegs aber bedeutet das weniger Kreativität im Songwriting von Jim Matheos - im Gegenteil. Ein paar Hördurchläufe muss man sich trotz der relativ eingängigen Songs gönnen und es offenbart sich herrlicher Tiefgang.
Mit dem „nur" 7 Minuten 40 langen HEAL ME ist einer der grandiosesten Songs der Bandgeschichte entstanden. Zunächst verbreitet ein langes, getragenes Intro mit Clean-Gitarre eine melancholische Atmosphäre, in der Ray Alder mit seiner Seelen reinigenden Stimme die Kunst vollbringt, jeder einzelnen Silbe einen unschätzbaren Wert und Ausdruck zu vermitteln. Urplötzlich entwickelt HEAL ME angepeitscht von treibenden Heavy- Riffs einen umwerfenden Druck in einer bombastischen Atmosphäre, über der Ray Alders unendlich intensiver Gesang thront. Gerade wenn man denkt, das muss es gewesen sein, kommt noch ein absoluter Wahnsinnsrefrain.
Neben HEAL ME sticht RIVER WIDE OCEAN DEEP heraus, das zerbrechlich und bedrückt beginnt und episch gestrickt grandios an Energie zunimmt, untermauert von einem knisternd spannenden Gitarrenmuster, das sich über die komplette Länge des Songs von melancholisch in der Clean- bis dramatisch in der verzerrten Gitarre durchzieht. Auch die harmonisch wundervolle Powerballade A HANDFUL OF DOUBT entwickelt eine wahre Bannwirkung mit eindringlichem Tiefgang und Gänsehaut erregenden emotionalen Höhepunkten.
Überraschend hart und mit gleich zwei heavy Gitarren im Chorus kommt das brachiale SIMPLE HUMAN rüber, ebenso wie CRAWL, dessen Spannung von der Instrumentalsequenz SEQUENCE #7 (inklusive einiger Brückensounds von der Enterprise, die ganz klar aus Star Trek - The Next Generation stammen) aufgebaut wird. Ein weiterer Brecher ist STRANGER (WITH A FAMILIAR FACE), das typisch für Fates Warning die Strophe fast komplett dem ausdrucksstarken Gesang Ray Alders überlässt, bedrohlich untermalt von Mark Zonders versiertem Drumming.
Das sehr eingängige ANOTHER PERFECT DAY überzeugt mit einer gekonnten Balance aus E- und Akustik- Gitarre, die über den gesamten Song hinweg zum Einsatz kommt.
Bei all den außergewöhnlichen Songs auf „Fwx" fallen dennoch Opener und letzter Song als eben solche auf. LEFT HERE besticht durch sein aufreizend schleppendes Tempo; ein langer Spannungsbogen über den gesamten Chorus, durch markant verzerrte Gitarren akzentuiert, brennt die Melodie sofort unvergesslich in den Gehörgang ein. Das lange WISH bietet zum Ausklang des Albums eine nachdenkliche Note, unterlegt von einem beinahe „tickenden", seichten Drive.
Thematisch beschäftigen sich die Lyrics von Jim Matheos und Ray Alder gewohnt emotional und tiefgehend mit Ängsten vor und durch Veränderungen, der Suche nach Identität, dem Kampf mit sich selbst und zwischenmenschlicher Kluft - und das alles auf sehr persönlichem Level. Wenn man sich als Hörer in die Songs reinfühlt, gehen die tiefgründigen, teils enorm direkten und teils verschlüsselten Aussagen sehr nahe.
Mit „Fwx" müssen Fans leider auch den Ausstieg von Drummer Mark Zonder verdauen, der angekündigt hat, sein letztes Album mit Fates Warning aufzunehmen. Seit „Perfect Symmetry" 1989 hat Zonder mit seinen typischen, anspruchsvollen und gefühlvollen Drums viel zur Identität der Band beigetragen. Auch wegen seines Abschieds ist „Fwx" ein ganz besonderes Album und absolut unverzichtbar. Aber auch abgesehen davon gibt es 1000 Gründe, diese über die komplette Spielzeit von gut 52 Minuten erhabene Scheibe haben zu müssen, die u.a. in RIVER WIDE OCEAN DEEP und HEAL ME gar einige der wunderbarsten Momente der Bandgeschichte präsentiert.
„I'm haunted by your voice and you are satisfied
Your words are the cross I bear and I am crucified." (HEAL ME)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: St. Wendel

Top-Rezensenten Rang: 10.194