Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Kundenrezension

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Nachfolger, 20. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Lost Hero (The Heroes of Olympus) (Gebundene Ausgabe)
Die Aufmachung:
Das Buch kommt als Hardcover mit Schutzeinschlag daher. Auf dem Cover sieht man einen großenen, metallenen Drachen, den Leser der Kurzgeschichtensammlung "The Demigod Files" vielleicht wiedererkennen. Auf seinem Rücken sitzen drei Jugendliche - die kennt der Leser noch nicht, aber er wird sie selbstredend schon bald kennenlernen. Dazu gibt es den Titel im goldenen Prägedruck auf Vorderseite und Buchrücken. Wenn man auf den Schutzeinschlag verzichten möchte (auch wenn er nicht einmal so kindisch wirkt) kann man das gerne tun - unter dem Schutzeinschlag verbirgt sich ein recht neutraler Umschlag in einfachem, dunklen Grün. Der Titel findet sich hier nur auf dem Buchrücken, erneut im Prägedruck.

Bereits auf der Innenseite des Schutzeinschlages kann man Bekanntschaft mit den drei Hauptfiguren Jason, Piper und Leo machen, denn dort findet man zu jedem der drei eine kurze Beschreibung ihrer aktuellen Situation. Es ist allerdings nur eine kurze Einführung, die man auch gut überspringen kann.

Was dann vor einem liegt, sind 553 Seiten neuer Abenteuer von Camp Half-Blood. Die Erzählperspektive rotiert innerhalb der 56 Kapitel zwischen den drei Hauptcharakteren. Jeder Charakter kommt dabei jeweils mit zwei Kapiteln zu Wort, bevor die Perspektive wechselt. Um den Sprung zwischen den Erzählperspektiven zu erleichtern, steht zu Beginn eines jeden Kapitels der Name des jeweiligen Protagonisten. Einen Kapiteltitel, wie es noch in der Vorgängerreihe üblich war, gibt es daher allerdings leider nicht.
Nach der eigentlichen Geschichte findet der Leser im Anhang neben dem Hinweis, dass das neue Buch "The Son of Neptune" im Herbst nächsten Jahres erscheinen wird, ein Glossar zu den im Buch erwähnten und/oder auftretenden Göttern, was gerade bei neuen Figuren hilfreich sein kann. Man kann sich also ruhig einmal trauen ans Ende des Buches vorzublättern. ;)

Der Inhalt:
Die Geschichte beginnt damit, dass Jason in einem Bus voller Jugendlicher, anscheinend auf einem Schulausflug, aufwacht. Seine Freundin Piper McLean hält seine Hand und sein bester Freund Leo Valdez ist auch mit von der Partie. Eigentlich ist das alles gut und schön, er hat nur ein klitzekleines Problem mit der Sache: Er erinnert sich weder an Piper, noch an Leo oder die Wilderness School (ein Internat für schwererziehbare Kinder und Jugendliche), geschweigedenn an sich selbst. Die einzigen Dinge, bei denen er sich sicher ist: Sein Name ist Jason und er sollte eigentlich gar nicht dort sein.
Die nächsten Minuten bringt Jason damit zu, sich von Piper und Leo auf den Stand der Dinge bringen zu lassen, wobei das Gefühl, hier falsch zu sein, noch zunimmt. Dann hält der Bus an ihrem Ziel: Dem Grand Canyon. Nachdem die Klasse durch ein dort errichtetes Museum geschleift wurde, betritt zwecks man Geographieaufgaben die gläserne Aussichtsplattform. Während die Schüler sich an die Arbeit machen, ringt sich Jason dazu durch, ein Gespräch mit Coach Hedge, dem Leiter des Ausflugs, zu suchen. Der scheint mehr zu wissen, doch bevor Jason wirklich verstehen kann, was der Coach ihm da sagt - denn dieser redet von Half-Bloods und Mist und Dingen, von denen Jason eigentlich wissen sollte - wird die Schülergruppe von Monstern angegriffen. Nur mit Mühe gelingt es dem Coach und Jason, diesen die Stirn zu bieten und Leo und Piper - denen die Flucht ins Innere des Museums, im Gegensatz zu den übrigen Schülern, nicht mehr gelang - zu beschützen.
Kaum sind die Monster mit Coach Hedge verschwunden, taucht ein von Pegasi geflogener Streitwagen mit zwei Personen - Annabeth Chase ist eine davon - auf. Diese sammeln die verwirrten drei Jugendlichen ein und bringen sie nach Long Island Sound bei New York - wo sich Camp Half-Blood befindet.

Doch statt der dringend nötigen Ruhe bekommen Jason, Piper und Leo den Informations-Rundumschlag: Sie sind Halbgötter, Kinder von einem griechischen Gott und einem normalen Menschen. Und während das für Jason durchaus richtig klingt, ist das für Piper und Leo Neuland.
Und als wäre das nicht genug, wartet auch noch eine Prophetzeiung auf die drei: Sie sollen die Göttin, die an Jasons Gedächtnisverlust schuld zu sein scheint und die in Gefangenschaft geraten ist, finden und retten - und das innerhalb von vier Tagen, denn ansonsten ist nicht nur ihr Leben in Gefahr, sondern der gesamte Olymp.
Notgedrungen machen die drei sich auf dem Weg - bewaffnet nur mit einer Münze, die sich in ein Schwert oder einen Speer verwandeln kann, einem Dolch, der eher als Spiegel taugt, einem magischen Werkzeuggürtel und einem Bronzedrachen mit Kurzschlussgarantie.

Die Charaktere:
Die neuen Charaktere sind erfrischend zu lesen. Sie sind nicht einfach eine simple Wiederholung des Schemas, das man bereits aus "Percy Jackson and the Olympians" kennt, sondern tatsächlich neue Figuren mit neuen Eigenheiten. Zwar wird das zwei-Jungs-ein-Mädchen-Schema beibehalten, doch damit enden die Gemeinsamkeiten.
Jason wirkt deutlich erwachsener, als Percy, und ist in diesem Fall derjenige mit dem größeren Wissen über die Götter im heutigen Amerika.
Piper weiß zwar, dank diverser Bücher, viel über die griechische Götterwelt und sie zieht früher oder später oft die richtigen Schlüsse, aber dass die Götter noch immer existieren, sie umgeben und beeinflussen - das ist Neuland, an das sie sich nur langsam gewöhnt. Noch dazu hat sie ein nicht unbedingt kleines Problem: Ihr Dad wurde entführt und sie wird damit erpresst. Diese Idee ist nicht neu, funktioniert aber durchaus und sorgt dafür, dass Piper sich klarer von Annabeth abhebt, die in dieser Situation vermutlich ganz anders reagieren würde.
Und Leo? Er ist wohl der Sidekick des Trios, genauso, wie Grover es war, aber er ist sich der Rolle schmerzlich bewusst und strebt durchaus eine Veränderung an. Außerdem liegen seine Fähigkeiten doch weit ab von denen von Grover...
Auch die Figuren aus dem Vorgänger haben ihre Auftritte in "The Lost Hero" - gerade Percy, Annabeth und Thalia spielen wichtige Rollen. Auch Charles Beckendorf und Silena Beauregard sind, obwohl nicht mehr am Leben, in den Köpfen der Camper nach wie vor präsent und beeinflussen damit das Leben im Camp.
Andere Figuren trifft man leider nur am Rande an. So werden Niko und Clarisse nur am Rande erwähnt (was ich persönlich schade finde) - aber was nicht ist, das kann ja noch werden.

Fazit:
Mir hat das neue Buch gut gefallen. Es gibt ein paar Schwachstellen, wie die Stereotypen, auf die Riordan zuweilen zurückgreift, aber es gelingt ihm zumeist, diese gut in die Handlung einzupassen und ihnen einen interessanten Blickwinkel zu geben.
Das Buch wartet zudem mit neuen, frischen Ideen auf und wirkt weitgehend wie eine schlüssige Konsequenz aus den Ereignissen in "Percy Jackson and the Olympians", kombiniert mit neuen Aspekten, die zum Teil leider etwas zu unvorbereitet wirken. Insgesamt gesehen funktioniert die Mischung allerdings.

Fans, die bereits "Percy Jackson and the Olympians" mochten, können unbesorgt zugreifen, zumindest, wenn sie akzeptieren können, dass es neue Figuren und neue Abenteuer sind und alte Figuren, die sie vielleicht liebgewonnen haben, nicht mehr die bedeutenden Rollen spielen, wie es noch im Vorgänger der Fall war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.10.2011 11:51:46 GMT+02:00
Heike Backes meint:
ist das den auf deutsch ????

Veröffentlicht am 01.11.2011 23:27:16 GMT+01:00
Kommt das Buch bald auch in deutscher Version auf den Markt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2012 11:25:05 GMT+02:00
Das wollte ich auch gerade Fragen. Kommt die Reihe denn noch auf deutsch?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (33 Kundenrezensionen)


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

EUR 19,20 EUR 14,50
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.816.059