Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bach geht auch ohne Gould, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goldberg Variationen (Audio CD)
Nach dem nun sämtliche Geschwindigkeitsrekorde der Goldberg Interpretationen gebrochen sind - hören wir hier einen anderen Ansatz. Gould war in seinem genialischen Debüt von 1955, das die gesamte Bach Rezeption der folgenden Generation verändert hat, in 38 Minuten mit Goldberg fertig, eine Fabelzeit mit Ewigkeitswert (er hat allerdings fast alle Wiederholungen weggelassen). Den Titel für die langsamste Interpretation hält derzeit Rosalyn Turrek seit 1998 mit 91 Minuten. So viel für die Statistiker. Erinnern wir uns, wie und warum diese Variationen entstanden sind. Es gibt dazu eine Anekdote, die Johann Nikolaus Forkel aufgezeichnet hat: Forkel ist 1749, ein Jahr vor Bachs Tod, geboren und hat sich zum Begründer der historischen Musikwissenschaft entwickelt. Er war glühender Verehrer von Bach und hat die erste Biografie geschrieben. Die ist deswegen so wertvoll, weil sie noch auf persönliche Aussagen und Meinungen von Zeitgenossen zurückgreifen konnte und im engen Kontakt mit den Söhnen Bach Einblicke in Dokumente und Schriftwechsel hatte, die längst verloren sind.
Jetzt kommt die Anekdote. Wer sie kennt, kann gleich zum nächsten Absatz gehen: Ein Schüler Bachs, Gottlieb Goldberg, war inzwischen Musikus im Dienste des Grafen Kaiserling geworden (Schreibweise Forkel), der russischer Gesandter am Dresdner Hof war. In dieser Eigenschaft hatte er die Aufgabe den kränkelnden Grafen, der nächtens schlecht schlafen konnte, mit Musik zu unterhalten, die dann unauffällig und geräuscharm im Nebenzimmer ausgeübt wurde. Nun gab es ja reichlich Literatur für Cembalo und Goldberg hat auch selbst komponiert. Aber eines Tages fragte Kaiserling den Bach, mit dem er befreundet war, "daß er gern einige Clavierstücke für seinen Goldberg haben möchte, die so sanften und etwas muntern Charakters wären, daß er dadurch in seinen schlaflosen Nächten ein wenig aufgeheitert werden könnte" (Zitat Forkel, Quelle Wikipedia). Kaiserling muss ein wirklich guter Freund und Goldberg muss ein wirklich guter Schüler gewesen sein, denn was Bach da für ihn geschrieben hat ist ein einsamer Höhepunkt der musikalischen Entwicklungsgeschichte. Der Titel für die Varationen kam erst im 19. Jahrhundert auf und ist auf diese Geschichte zurückzuführen. Leider kann sie nicht wahr sein, weil Goldberg zum Zeitpunkt der Komposition und angeblichen Übergabe noch ein Knabe war und selbst bei aller Frühbegabung kaum in der Lage gewesen wäre, das Werk zu spielen.
Mit dieser Story im Hinterkopf muss man die 38 Minuten von Gould hören. Wenn ich Keyserling mit meinem Schlafproblem gewesen wäre und Gould wäre Goldberg: Ich hätte ihn rausgeschmissen. Das schmälert Goulds Verdienste auf keine Weise. er hat Bach wieder spannend gemacht und aus der Enge von Fachleuten befreit. Wie alles in der Welt findet die Entwicklung auch in der Musik in Pendelbewegungen statt. Die extreme Interpretation von Gould wird in Härte und Geschwindigkeit zurückgenommen und andere Schwerpunkte treten hervor. Und die sind eben auch in dieser Musik vorhanden.
In der vorliegende Interpretation von Frau Dinnerstein schwingt das Pendel zur melodiösen Seite, ganz wie Graf Keyserling sich das vielleicht gewünscht hatte, Stücke von sanftem und und munterem Charakter. Bach hat hier sein Prinzip aufgegeben, keine Variationen zu schreiben, weil sie ihn mit ihrer ostinaten Harmonik zu sehr einengen. Für diese Unterhaltung hat er allerdings wieder etwas völlig Neues geschaffen und die Sparte Varationen damit auf eine höhere Stufe gehoben. Keineswegs zum Einschlafen gedacht sondern unterhaltsam bei höchstem Anspruch. Frau Dinnerstein nimmt das wörtlich und siehe da, es funktioniert. Ihre Aria ist die längste, die ich kenne, ohne ein bisschen langweilig zu werden. Man kann hören, wie die Melodie singt und man kann nachvollziehen, welche Bedeutung die hier wunderbar ausgespielten Verzierungen, Triller und Vorhalte haben. Das zieht sich durch alle Variationen durch und da, wo es notwendig ist, kommt auch Tempo ins Spiel. Pianistisch gibt es nichts auszusetzen.Frau Dinnerstein hat ihre nationale und internationale Karriere spät in einem Alter um die 35 gestartet, der Durchbruch war ein Konzert 2005 in der Carnegie Hall mit den Goldberg Variationen. In Europa hat sie sich mit Konzerten in Berlin bekannt gemacht und einige Aufnahmen veröffentlicht. Das Instrument dieser Aufnahme ist ein Hamburger Steinway von 1903, der Zerstörung und zwei Kriege überlebt hat. Manch modernem Steinway würde ich die Intonation dieses Instruments wünschen anstelle der gnadenlosen Härte, wie die heutigen Steinways sie haben und auf denen man gar nichts anders spielen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 7.780