Kundenrezension

27 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 20 Jahre und kein bisschen leise, 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Nevermind (Remastered) Deluxe Version (Audio CD)
Vor 20 Jahren erschien dieser Meilenstein der Musikgeschichte.
An Power eingebüsst hat er nichts, aber auch gar nichts.
In den Player eingelegt geht's sofort nach vorn mit unserem allbekannten Smells like Teen Spirit.
Der Soundtrack meiner Jugend, der eine ganze Generation geprägt hat, auch mich.

Der remasterte Sound kann sich hören lassen, klingt klar, unverbraucht und frisch,
trotzem aber nicht mit heutigen Produktionen zu vergleichen, da es damals eben andere Aufnahmeverfahren gab als heutzutage.

Besonders gespannt war ich auf die unveröffentlichen Stücke auf Disc 2.
Ich kann nur sagen geil! Man fühlt sich ins Jahr 1991 zurückversetzt.
Besonders geil die schrottige Smells like Teen Spirit Aufnahme.
Wie direkt aus dem Proberaum. Weltklasse.

Bei der Verpackung handelt es sich um ein fettes Klapp-Digipack.
Bei dem hellen Teil unten (Deluxe Edition) handelt es sich um einen leicht abzulösenden Aufkleber,
wie man das schon von den FSK Aufklebern kennt.
Nach abziehen strahlt einem die volle blaue Pracht entgegen.

Das Booklet wurde komplett neu gestaltet und mit "neuen" Fotos versehen.
Ausserdem ist es geheftet, nicht wie damals zum ausklappen.

Ich besitze bereits die Erstauflage von 1991, die Jubiläumsausgabe war ein Pflichtkauf für mich.

Volle 5 Sterne, für Album, Sound und Covergestaltung.

Pssst: Nächstes Jahr feiern wir 20 Jahre Rage Against The Machine, bin mal gespannt ob's da auch eine Deluxe Version geben wird.

Update Soundqualität:

Aufgrund der unterschiedlichen Meinungen habe ich jetzt mal einen direkten Vergleich gemacht: Original von 1991 vs Remaster 2011.
2 CD Player (jeweils gleiches Modell) angeschlossen über den selben Verstärker, je Player 1 Kanal.
Beide Discs gleichzeitig gestartet und zwischen den beiden Anschlusskanälen hin und her gewechselt.
Den Kritikern muß ich nun im direkten Vergleich Recht geben. Das 91er Original klingt in der Tat besser,
hat mehr Klangvolumen, hört sich satter an. Der Lautstärkeunterschied zwischen den beiden Abmischungen ist krass...
Das Original ist deutlich leiser, klingt dafür besser, die remasterte Version ist wesentlich lauter, hört sich dafür sehr "hell" an.
Ich bleibe trotzdem bei meinen 5 Sternen, da ich auch die neue Abmischung in Ordnung finde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.09.2011 23:53:18 GMT+02:00
Jens meint:
Danke für die Rezension und vor allem für die Abbildung der echten "Verpackung"! Entgegen der "offiziellen" Abbildung scheint seit geraumer Zeit der "Deluxe-Plastikschuber" der mir bisher bekannten "Deluxe-"Ausgaben zu(un)gunsten eines schnöden Aufklebers ersetzt worden zu sein (siehe auch neue Deluxe zu Mike Oldfield - Incantations). Für mich war gerade dieser Plastikschuber oft der letzte Ruck zum Kauf (neben dem Hauptargument "Inhalt" natürlich) - die jetzige Optik hat weniger "will-ich-haben" (auch wg. der irreführenden offiziellen Abbildung).

Veröffentlicht am 28.09.2011 10:32:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.09.2011 10:33:30 GMT+02:00
Ator meint:
"Kein bisschen leise" trifft es leider auf den Punkt, wie ein anderer Rezensent bereits geschrieben hat. Das "Remastering" ist auf Kosten der Dynamik erheblich zu laut ausgefallen, wie man im Vergleich mit der CD von 1991 feststellen kann. Dies ist bestimmt auch durch die Tonbeispiele auf Amazon möglich. Ich würde Käufern viel eher die Originalausgabe nahelegen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2011 11:27:47 GMT+02:00
Amazon-Fan meint:
Die lautere Abmischung stört mich jetzt weniger, da es zwar lauter ist, aber nicht verzerrt.
Generell sind die Alben ja heutzutage lauter gemischt als früher.
Was mir aber aufgefallen ist, ist das die Höhen sehr stark in den Vordergrund gerückt sind,
was auf Kosten der Mitten und Tiefen geht. Finde allerdings nicht, daß sich die neue Abmischung schlecht anhört.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2011 13:59:06 GMT+02:00
steve_be meint:
Amazon-Fan: Ich würde mir mal (Du besitzt sie ja noch nicht) die Original-CD von 1991 besorgen. Sie klingt einfach um Längen besser, sehr viel dynamischer - auch mal laut und leise, was den Reiz dieser Musik ausmacht. Man muss ja nicht jeden Trend zu mehr Lautstärke mitmachen. "Loundness War" ist das Stichwort.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2011 15:47:22 GMT+02:00
Amazon-Fan meint:
steve_be: Ich besitze die Erstauflage von 91 ebenfalls.
Ich habe jetzt mal einen direkten Vergleich gemacht: Original von 1991 vs Remaster 2011.
2 CD Player (jeweils gleiches Modell) angeschlossen über den selben Verstärker, je Player 1 Kanal.
Beide Discs gleichzeitig gestartet und zwischen den beiden Anschlusskanälen hin und her gewechselt.
Den Kritikern muß ich nun im direkten Vergleich Recht geben. Das 91er Original klingt in der Tat besser,
hat mehr Volumen, hört sich satter an. Der Lautstärkeunterschied zwischen den beiden Abmischungen ist krass...
Das Original ist deutlich leiser. Die remasterte Version hört sich dafür sehr "hell" an.
Ich bleibe trotzdem bei meinen 5 Sternen, da ich auch die neue Abmischung in Ordnung finde, mal abgesehen
von dem klasse Digipack (wo ich, zum Glück, keine Probleme mit Aufkleberrückständen hatte)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2011 13:24:47 GMT+02:00
liveforever meint:
Die laute (zu laute) Abmischung stört mich leider sehr, sie macht mich müde (kein Scherz).
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details