wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

179 von 193 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Navi - mit dem zweitbesten Live-Traffic, 8. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Garmin nüvi 3598 LMT-D EU Navigationsgerät (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen) (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe bereits Erfahrungen mit sehr vielen Navigationsgeräten und Navi-Apps gesammelt. Zuletzt nutzte ich das Garmin nüvi 2597LMT EU Navigationsgerät (12,7 cm (5 Zoll) Touch-Display, Kartenmaterial 45 Länder Europas, Gesamteuropa, Kartenupdate, TMC Pro), welches mich schon sehr begeistert hat.

Es gibt zur Zeit von Garmin die folgenden 4 Modelle, die vom Funktionsumfang vergleichbar sind:

2597
2598
3597
3598

Nachfolgend die grundlegenden Unterschiede:

2xxx: Dies sind die etwas einfacheren Modelle. Sie besitzen nur eine Passiv-Halterung, einen resistiven Touchscreen aus mattem, aber nicht-spiegelndem Kunststoff (beim Bedienen ist leichter Druck auszuüben).
3xxx: Spitzenmodelle mit aktiver Halterung (kein Kabel am Gerät), Metallgehäuse, hochauflösendem kapazitivem Touchscreen aus Glas (wie man ihn von Smartphones kennt), 3D-Gebäudedarstellung
xxx7: konventioneller Verkehrsfunkempfänger (TMC-pro)
xxx8: Live-Traffic über DAB+

Alle vier Geräte bieten die Möglichkeit der Bluetooth-Kopplung an ein Smartphone. Dadurch dienen sie als Freisprecheinrichtung und empfangen Live-Traffic. Der Life-Traffic, der über das Smartphone empfangen wird, entspricht dem aus den DAB+-Modellen. Wer also vor hat, das Gerät stets mit dem Smartphone zu koppeln, kann mit den xxx7-Geräten vorlieb nehmen. Die xxx8-Geräte bieten darüber hinaus keine Vorteile.

Nun aber zum 3598:

Äußerlichkeiten (++)
Das 3598 ist das schönste Navi, das ich je gesehen habe! Durch das schlanke Metallgehäuse wirkt es wie ein hochwertiges Smartphone. Nachdem ich mich bei meinem letzten Navi bewusst für ein Gerät der 2er-Reihe entschieden hatte, da ich ein mattes Display bei einem Navi für praxisgerechter hielt, kann ich nun sagen, dass das Glasdisplay der 3er-Reihe zwar spiegelt, aber sehr hell und kontrastreich darstellt. Ich hatte noch keine Situation, in der ich auf dem Bildschirm nichts erkennen konnte.

Verkehrsinformationen (+)
Nach wie vor gilt, dass die TomTom-Geräte mit Live-Traffic die besten Verkehrsinformationen liefern. Aber der Live-Traffic von Garmin kommt schon recht nah an den von TomTom ran! Ich denke, ich kann ihn ruhigen Gewissens als den zweitbesten bezeichnen. Gefühlt zeigt TomTom Staubeginn und -ende auf 10 Meter genau an. Da kommt Garmin nicht ganz ran, aber die Hinweise sind recht aktuell und verlässlich. Inzwischen werden auch Behinderungen auf Landstraßen und in Städten hinreichen berücksichtigt. Die Darstellung der Behinderungen gefällt mir bei Garmin sogar besser als bei TomTom; dort wird die restliche Strecke als eine Linie mit farbigen Stellen (den Behinderungen) dargestellt, bei Garmin ploppt in der rechten Hälfte ein Fenster mit einer recht ausführlichen Beschreibung auf, die Entfernung zu der Behinderung wird ebenfalls grafisch veranschaulicht. Im linken Bereich geht derweil die Verkehrsführung etwas verkleinert weiter.

Verkehrsführung, Sprachanweisungen (++)
Hier hat das Garmin eindeutig die Nase vorn. Während die Sprache der TomTom-Geräte immer noch etwas hölzern erscheint ("rechts abbiegen, danach Sie haben das Ziel erreicht"), bietet Garmin deutliche Sprachanweisungen in grammatikalisch korrekter Sprache. Die Stimme spricht auch Straßennamen und Ortsangaben aus, klingt jedoch nicht ganz so natürlich wie die Sprache aktueller Geräte, beispielsweise von Becker, oder die der Navigon-App. Der Lautsprecher ist kräftig, die Ansagen daher auch bei höheren Fahrgeräuschen verständlich.
Die Anweisungen sind fast immer eindeutig und rechtzeitig. Nur selten muss man zusätzlich einen Blick auf den Bildschirm werfen. Auch helfen Anweisungen wie "an der Ampel" oder "vor dem Fußballstadion" recht gut bei der Orientierung. Allerdings gibt es auch mal unfreiwillig komische Situationen, wenn z.B. in der Frankfurter Innenstadt die Ansage "Hinter dem Hochhaus rechts abbiegen" kommt. Genau so gut könnte man einem Wanderer im Wald sagen: "Nach dem Baum rechts abbiegen!"
Der Fahrspurassistent wiederum liefert mit seinen guten Ratschlägen eine echte Hilfe. Er rät sogar zuweilen dazu, beispielsweise bei mehreren Rechtsabbiegerspuren eine bestimmte zu nehmen, weil gleich nach der Abbiegung eine zweite kommt und man dann dafür bereits in der richtigen Spur ist.
Die Routenführung war bisher stets in einem nachvollziehbaren Rahmen, mit einer manchmal vielleicht etwas übertriebenen Bevorzugung mehrspuriger Straßen und Autobahnen.

Bedienung (++)
Die Bedienung des Gerätes ist vorbildlich! Hat TomTom meines Erachtens die Bedienung seines GO 500 total vermurkst, ist hier alles so, wie ich es erwarte. Gebe ich Adressen per Hand ein, werden mögliche Buchstaben hervorgehoben und frühzeitig sinnvolle Vorschläge gemacht, sodass man nie die Straße oder den Ort komplett eingeben muss. Aber so richtig genial ist die Sprachführung. Nahezu die gesamte Bedienung des Gerätes ist per Sprachbefehl möglich. Dabei muss man sich nur einen einzigen Befehl ("Sprachbefehl"), den man aber auch frei definieren kann, merken. Ansonsten werden immer alle möglichen Kommandos auf dem Bildschirm angezeigt. Das Gerät versteht die Befehle verblüffend gut! Wird die Zielangabe mal nicht eindeutig verstanden, macht das Garmin Vorschläge, von denen man das Zutreffende durch Angabe der Zeilennummer auswählen kann.
Nur manchmal gibt es Probleme, wenn nämlich das Auto aufgeheizt ist und sich erst mal meine Klimaautomatik einschaltet. Das könnte ich vielleicht noch in den Griff bekommen, wenn ich die Anbringung etwas aus dem Bereich des zentralen Luftauslasses herausnehmen würde. ;-)
Für die Nutzung von Live-Diensten ist die kostenlose App "Smartphone Link" erforderlich. Die Kopplung ist kinderleicht und wird stets zuverlässig wieder hergestellt. Bei TomTom hat das in Einzelfällen auch mal nicht funktioniert. Wenn man das nicht bemerkt hatte, gab es halt keine Verkehrsmeldungen als Live-Service. Über die App stehen auch die Adressen aus den Kontakten zur Verfügung. Ferner assistiert die App bei Bedarf auch auf den letzten Metern zum Ziel, die man zu Fuß zurücklegen muss, oder beim Wiederfinden des Autos. Ich finde die Interaktion des Navis mit der App so genial, dass ich diese immer nutze und mir eigentlich statt des Gerätes mit DAB+ auch das Modell 3597 gereicht hätte. Die Verkehrsinfos über DAB+ und Smartphone sind identisch. Zusätzlich gibt es aber Live-Dienste (wie z.B. Blitzerwarnung), die nur die App bietet.
Wie schon andere Rezensenten schrieben, kann man die Warnungen vor Geschwindigkeitsüberschreitungen nicht konfigurieren, bereits bei 1 km/h zu viel kommt der Warnton. Ich schalte diese Funktion daher ab, was glücklicherweise geht.
Wie schon das TomTom GO 500 zeigt auch das Garmin Gebäude als 3D-Objekte an. Garmin macht das aber wesentlich pfiffiger, indem die Gebäude nur bei niedrigen Geschwindigkeiten und auch nur in abgeflachter Form dargestellt werden. Dadurch wird die Navigation nicht behindert. Beim TomTom werden durch hohe Häuser oftmals Nebenstraßen und Abzweigungen verdeckt. das ist beim Garmin nicht der Fall. Nur einzelne, besonders markante Gebäude (Kirchen, Denkmäler, Schlösser, etc.) werden naturgetreuer und detaillierter angezeigt. Muss nicht sein, stört aber auch nicht.

Die Halterung (++)
Bei vielen Navis ist die Anbringung des Gerätes an der Halterung ein Gräuel. Beim 3598 ist es genial! Die Halterung ist aktiv, das heißt, das Kabel mit der Stromversorgung und der Antenne wird an der Halterung angeschlossen und verbleibt dort, auch wenn man das Gerät abnimmt. Zum Anbringen muss man das Gerät nur in die Nähe der Halterung führen, ein sehr starker Magnet zieht dann das Navi an die richtige Stelle. Zum Abnehmen des Gerätes braucht man ein wenig Kraft, aber das ist ein reine Ziehbewegung, keine Fummelei.

Hab ich alles erwähnt und niemanden gelangweilt? Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese gerne per Kommentar stellen.

Das Gerät ist für mich derzeit das absolute Optimum. Nur hinsichtlich der Verkehrsinfos wird es derzeit noch leicht von TomTom getoppt, der Unterschied ist aber nicht mehr weltbewegend. Meine anfänglichen Zweifel an der Sinnhaftigkeit eines naturgemäß spiegelnden Glasdisplays bei einem Navi sind inzwischen verflogen. Die Displayqualität ist über jeden Zweifel erhaben, wie eigentlich das ganze Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.05.2014 18:22:48 GMT+02:00
Thomas meint:
Danke für diese Rezension.

Auch ich besitze sowohl das Garmin 3597 als auch das TOMTOM GO 500. Durch den DAB+ Empfänger, den Garmin den registrierten Besitzern des 3597 sehr vergünstigt angeboten hat, besitze ich nun quasi auch ein 3598. Das nenne ich Kundenservice.

Ich benutze das Navi ebenfalls fast nur mit Smartphone link und kann dieser Bewertung 100%ig zustimmen. Seit der Umstellung bei den Verkehrsdiensten auf "here traffic" (Anfang 2014?!?) ist das Garmin endlich stautechnisch ganz nah am TOMTOM live traffic. Daher werde ich mich wohl in der nächsten Zeit vom TOMTOM trennen und alleinig beim Garmin bleiben. Ein besseres mobiles Navi ist mir zur Zeit nicht bekannt.

Veröffentlicht am 04.06.2014 16:51:48 GMT+02:00
maar meint:
Danke für die hilfreiche Rezension. Allerdings vermutete ich, dass die Geräte der xxx8-er Reihe den DAB+ Empfänger eingebaut haben. Da die xxx7-er Geräte per Firmwareupdate in die Lage versetzt wurden in Verbindung mit dem GTM70 Verkehrsmeldungen über DAB+ zu empfangen und jedem registrierten Kunden von Garmin sogar der Kauf eines GTM70 zu Sonderkonditionen angeboten wurde, liegt der Unterschied zwischen den Baureihen wohl nur darin, dass bei den neuen Geräten das GTM70 im Lieferumfang enthalten ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.06.2014 17:21:45 GMT+02:00
Strg-Alt-Entf meint:
Die Geräte der 7er und 8er Reihe sind absolut identisch. Bei denen der 8er Reihe ist der DAB+ Empfänger nicht eingebaut, sondern der GTM70 wird mitgeliefert. Der DAB+ Empfänger ist also Bestandteil des Ladekabels.

Veröffentlicht am 11.07.2014 10:55:26 GMT+02:00
Robert meint:
Ein Rezensent meint über das Garmin 3597, dass die Navigationsgrafik gegenüber der tatsächlichen Position um ca. 10 - 20 m nachzieht bzw. hinterherhinkt. Ist eine derartige Verzögerung auch beim 3598 festzustellen?

Veröffentlicht am 31.10.2014 12:45:59 GMT+01:00
eva-maus meint:
Es tut mir leid wenn ich nun evtl. eine unqualifizierte Frage stelle, aber .... gibt es die Möglichkeit zwischen Routen auszuwählen? Mein (sehr sehr altes) TomTom wählt immer nur die schnellste Route. Das heisst, dass ich, obwohl es nicht das Endziel ist, durch 30er Zonen (Wohngebiete) geschickt werden. - Das will ich nicht. Ich möchte gerne wählen können zwischen schnellster, kürzester, Ökologischster Route oder so..... :-(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2015 07:56:12 GMT+02:00
Strg-Alt-Entf meint:
Sorry, dass ich erst jetzt antworte. Habe diese Fragen jetzt erst entdeckt.

@Robert: Nein, so etwas habe ich bisher nicht festgestellt.
@ eva-maus: Ja, man kann grundsätzlich die Routenoptionen vorgeben. Aber man kann sich auch bei jedem Ziel Alternativrouten anzeigen lassen und dann die wählen, die den eigenen Vorstellungen am ehesten entspricht.

Veröffentlicht am 16.06.2015 21:31:01 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 16.06.2015 22:03:10 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›