summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Kundenrezension

96 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "L-Feeling" zum fairen Preis, 11. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Canon EF 85mm/ 1,8/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde) (Zubehör)
Ich besitze das Canon 85mm F/1.8 nun schon ziemlich lange, nutze es sowohl an einer Canon 550D als auch an einer Canon 6D und gewinne beinahe täglich an Begeisterung hinzu. Mein persönlicher Schwerpunkt, bzw. meine Vorlieben liegen in der Hochzeits-/Event-, Produkt-/Objekt-/Food- und Portrait-Fotografie. Zudem zähle ich mich zu den Strobisten, was mir besonders am Herzen liegt.

Über die Jahre hinweg steigt bei den meisten (Amateur-)Fotografinnen und Fotografen der Anspruch an sich selbst und in der Regel auch an das Equipment. Beispielsweise beginnen viele Leute mit einem Set aus Baustrahlern, wechseln hiernach oftmals zu Kompaktblitzen und enden schließlich bei einer Studio-Blitzanlage. Ähnlich ist dies bei Objektiven. Irgendwann merkt man einfach, dass einen das einst geliebte Einstiegsequipment immer mehr einschränkt (sei es nun die Lichtstärke, eine schlechtere Bildqualität, etc.) und man beginnt sich zu fragen, warum andere eine so viel bessere Bildqualität erreichen. Das Canon 85mm F/1.8 wurde für mich buchstäblich zu einem Aha-Erlebnis! Nicht was die relativ große Blende anbelangt, sondern insbesondere der schnelle Autofokus und die sehr gute Schärfe wussten mich buchstäblich zu beeindrucken. Selbst bei Offenblende weiß es noch zu überzeugen. Mittlerweile habe ich schon einiges an Objektiven besessen. Angefangen mit der Kit-Linse (18-55mm), über das 50mm F/1.8 II bis hin zum Tamron 17-50 2.8 VC, um nur mal die Bekanntesten zu nennen, da diese immer wieder als Empfehlungen ausgesprochen werden. Hinzu kamen diverse Linsen von Canon und Tamron. Heute bin ich bei den L-Versionen angelangt. Das 85mm F/1.8 bietet einige Vorteile, wenn auch Einschränkungen gegenüber den meisten dieser (Einsteiger und Midrange-)Objektive. Zu den Nachteilen zählt in vielen Situationen gewiss die mangelnde Flexibilität aufgrund der fehlenden Zoom-Möglichkeit. Daher sei, wie auch beim 50mm, der „Socken-Zoom“ bemüht – Man muss halt mehr laufen, kann aber (z.B. bei der Hochzeitsfotografie) eine gewisse Distanz zu den zu Porträtierenden einhalten, was für diese oftmals angenehmer ist. In Räumen werden die 85mm, selbst an einer Vollformat-Kamera, in der Regel erheblich zu lang sein. Bei Partys ist dies genauso schlimm, häufig aber schlimmer. Denn wenn man mit dem Rücken an der Wand steht, kann man schlichtweg nicht weiter heraus zoomen. Personen in der Menge können ähnlich hinderlich sein. Und da hilft dann auch eine Blende von 1.8 nicht weiter… Doch was wäre die (bessere) Alternative in diesem Brennweitenbereich? Flexibler ist man mit einem Canon 70-200m. Doch möchte man beispielsweise auch auf Hochzeitsfeiern in geschlossenen Räumen fotografieren, braucht man schon wieder die Version mit 2.8’er Blende und hier ist mir, als Amateur-Fotograf, der Preis doch zu hoch. Das 70-200 4L bietet meiner Ansicht nach schon wieder zu wenig Lichtstärke, wenn man auf einen Blitz verzichten möchte/muss. Ein weiterer Nachteil ist gewiss, dass man als Nutzer von Festbrennweiten häufig mit dem Objektivwechsel beschäftigt ist. Das kostet Zeit und man verpasst schnell gute Bilder.

Doch bei all diesen Nachteilen – Was sind die Vorteile? Wer eines der oben genannten Objektive (abgesehen von den L-Objektiven) gewohnt ist, wird sich wie ein kleines Kind über den Autofokus freuen. Egal ob es hell oder dunkel ist, ob man Kunst- oder Tageslicht hat, der Autofokus rast, ist flüsterleise und trifft fast zu 100% immer genau ins Schwarze. Kein Jagen des Fokus mehr, kein Versagen bei schlechtem Licht – Drauf halten und abdrücken! Insbesondere an meiner 6D macht das Objektiv eine gute Figur. Nehme ich das mittlere Fokusfeld, kann ich noch nachts bei Mondschein bestens fokussieren. Zudem ist ja hinreichend bekannt, dass alle Objektive ihre optimale Schärfe erst abgeblendet erreichen (Für Anfänger: man schließt die Blende leicht / höhere Blendenzahl). Doch das 85mm F/1.8 ist ganz offen bereits sehr scharf und wird mit jedem Blendenschritt noch schärfer. Anfangs blieb mir wirklich der Mund offen stehen. Denke ich da z.B. an mein Tamron 17-50mm, kommen mir fast die Tränen. Hier ist der Autofokus insbesondere bei schlechtem Licht vergleichsweise schrecklich langsam und die Bildqualität bei Offenblende ist… sagen wir mal grenzwertig. Und das obwohl das Tamron ewig die Nummer 1 der Chip-Bestenliste belegt hat!

Neben der Portrait-Fotografie eignet sich das Objektiv besonders gut für das Fotografieren von Gegenständen/Food. Hier nutze ich eigentlich ausschließlich den manuellen Fokus, welcher sich exzellent und ganz fein einstellen lässt. Man erkennt jedes Detail und selbst eine Verzerrungskorrektur ist in der Regel kaum notwendig. Aufpassen muss man jedoch, dass man Fotos später nicht überschärft, da die Ausgangsschärfe wirklich tadellos ist.

Eine Besonderheit, welche ich noch erwähnen möchte, ist das Prinzip der Gegenlichtblende. Zum ersten Mal habe ich mir keine Canon-Gegenlichtblende gekauft, daher weiß ich nicht, ob das nun zu schildernde Prinzip dasselbe ist. Denn die Blende wird nicht wie gewohnt aufgeschraubt, sondern aufgeklippst. Das macht die Montage zwar sehr einfach, jedoch wackelt das Ding leicht. Beim Fotografieren merkt man davon nichts, jedoch finde ich das nicht so gelungen.

Mein persönliches Fazit:

Wem würde ich das Objektiv empfehlen?

Anfängern?
Nur bedingt. Hier würde ich empfehlen, erst mal einige Erfahrungen mit Kit-Objektiven und dergleichen zu sammeln. Überprüfen und hinterfragen Sie bitte erst einmal, ob dieses Hobby wirklich etwas für Sie ist. Schließlich sind rund 340 Euro eine andere Hausnummer, als die 90-100 Euro für ein 50mm 1.8 II. Wer es doch nicht lassen kann, der braucht aber auch kein totes Kapital zu fürchten, da die Gebrauchtpreise für dieses Objektiv durchaus annehmbar sind.

Fortgeschrittenen (Hobby-)Fotografen, welche erkannt haben, dass dieses Hobby wirklich etwas für sie ist?
Auf jeden Fall! Hierhin geht meine besondere Empfehlung. Aktuell nehme ich das 85mm F/1.8 eigentlich immer mit, neben einem Canon 24-105 4L und einem Canon 70-200 4L. Alternativ packe ich nur ein 50mm ein, wenn 85mm zu lang sind oder ich Blende 1.4 brauche. Meiner Meinung nach steht dieses Objektiven den L-Geschwistern in punkto Abbildungsleistung, Bokeh und Autofokus in nichts nach. Ja, es macht sogar Einiges besser, wie ich finde! Wer also mal „L-Feeling“ zu einem bezahlbaren Preis haben möchte, sollte zuschlagen. Der größte, meiner Meinung nach vorhandene Vorteil ist, dass man dieses Objektiv immer weiter verwenden kann – Auch wenn man bereits L-Objektive besitzt. Andere Objektive gehen, dieses bleibt. Ich zumindest werde meines wohl nie mehr hergeben und bei einem Defekt würde ich es gewiss erneut kaufen. Meiner Meinung nach ist dies eines der besten Objektive, die man bekommen kann.

Profi-Fotografen?
Ich möchte mir nicht anmaßen, hierüber zu urteilen. Doch wenn es keine L-Version sein muss (Prestige im Bezug auf die Kundschaft ist nicht zu unterschätzen. Und das meine ich gewiss nicht abfällig!), ist dieses sicherlich mal einen Blick wert, wenn man ein 85-mm-Objektiv braucht.

Insgesamt ein Objektiv auf „L-Höhe“ mit toller Schärfe, guter Lichtstärke und tollem Bokeh zu einem sehr fairen Preis. In meinen Augen ist dies eines der wenigen Objektive, welche keine Übergangslösung darstellen, sondern bei vielen auch später noch in der Kameratasche bleiben wird. Insbesondere für Liebhaber von Festbrennweiten in meinen Augen ein Muss. Ich lasse mich so gut wie nie dazu hinreißen, doch das Canon 85mm F/1.8 verdient volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.06.2014 15:51:53 GMT+02:00
Sven Wehrmann meint:
Sehr schöne Rezession, danke das Sie sich diese Mühe gemacht haben.

Veröffentlicht am 22.09.2014 18:56:10 GMT+02:00
AJ meint:
Feine Rezension, mit Liebe geschrieben.

Veröffentlicht am 14.11.2014 17:08:24 GMT+01:00
Torsten Exß meint:
Vielen Dank, Ihre Rezession hat mir die Kaufentscheidung vereinfacht!

Veröffentlicht am 25.11.2014 19:29:45 GMT+01:00
DSCHUBBI meint:
Super geschrieben, hilft mir, weil ich mich auch mit dem Tamron 17-50 trotz der guten Testergebnissen nicht überzeugt bin. Da ich eine 6D plane, muss ich mir dieses Objektiv merken, danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.01.2015 19:51:21 GMT+01:00
BlackSheep meint:
Die mit Abstand beste Rezension, die ich hier jemals gelesen habe! Mir scheint es, als würden wir zu 95 % die gleiche Ausrüstung besitzen, als wären wir im Hinblick auf den "fotografischen Werdegang" ähnliche Wege gegangen und hätten dabei nahezu identische Erfahrungen gesammelt! Ich bin fast erschrocken, wie sehr ich Ihnen in allen Bereichen zustimme! Nur in Sachen 85mm 1.8 hänge ich noch ein bisschen hinterher, nach dieser Rezension jedoch nicht mehr lange...Sie sollten bei Canon ein Honorar für diese Bewertung einfordern :-)

Ps. Das 70-200mm 2.8 werde ich mir auch noch irgendwann anschaffen, allerdings trennt uns beide noch der Lotto-Gewinn, wenn's auch "nur" 5 Richtige sein müssten :-) Schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Mühen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.01.2015 20:34:53 GMT+01:00
Typus Rapitus meint:
Herzlichen Dank für diesen tollen Kommentar! Freue mich wirklich sehr darüber :)

Veröffentlicht am 22.04.2015 13:51:22 GMT+02:00
Christoph meint:
Ich habe selten eine so gute Rezension zu einem Objektiv gelesen. Danke, ich werde mir auf jeden Fall auch das Canon 85mm, f1,8 für meine 7D kaufen.
‹ Zurück 1 Weiter ›