Kundenrezension

96 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Tablet zum fairen Preis, 18. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Asus Transformer Pad TF300T 25,7 cm (10,1 Zoll) Convertible Tablet-PC (NVIDIA Tegra 3, 1,3GHz, 1GB RAM, 32GB eMMC, NVIDIA 12 Core, Touchscreen, Android 4.0) inkl. KeyDock blau (Personal Computers)
Ich habe mir das Tablet vor ein paar Tagen vor Ort im Fachhandel gekauft.
Vorher hatte ich es im Geschäft bei 3 Besuchen schon gefühlte 3-4 Stunden angeschaut, in den Menue's gescrollt, den Browser ausprobiert, eine Micro SD Card 32GB (von meinem SGS2) mitgebracht und HD-Filmdateien angeschaut. Die Mitarbeiter des Fachmarktes beobachteten mich schon mit Argus-Augen.
Nachdem zu meiner Freude auch 1080p mkv Dateien und Blueray-Dateien ruckelfrei abgespielt wurden'(am besten mit BS-Player oder auch MX-Player'mit meinem wirklich nicht lahmen SGS2 war daran nicht im Traum zu denken') stand ich kurz vor der Kaufentscheidung.
Aber einen Test wollte ich noch probieren. Von einem Freund borgte ich mir für den nächsten Fachmarkt-Besuch eine recht voll bespielte Sandisc 64 GB MicroSD und brachte noch eine eigene 32GB SD Karte mit.
Dieses Mal also beide Karten rein'SD-Card ins Keyboard, die Micro-SD ins eigentliche Tablet'das Gerät erkannte beide blitzschnell'die Gesichter der Verkäufer wurden leicht finster''Was will der denn schon wieder'!'
Ein bischen probiert, Videos angeschaut'habe mir im Geschäft einfach den BS-Player runtergeladen'und dann kam von mir nun ein spontanes''das möchte ich kaufen!''die Ohren der Verkäufer bekamen Besuch von den Mundwinkeln''Mein Gott ' er hat sich entschieden'.
Die ersten intensiven Tests erfolgten damit schon im Geschäft.
Ich habe also lange gezögert'auch das Acer Iconia A700 stand auf meiner Liste. Hier haben aber die ersten Rezensionen bezüglich Performance dem Tablet den K.O. versetzt.
Nun aber bin ich seit einer Woche Besitzer des Asus TF300 und rund um zufrieden. Das Gerät reagiert blitzschnell auf alle Eingaben des Docks und auch der Touchscreen ist sehr empfindlich und reagiert prompt auf alle Fingergesten. Nichts hakt'alles läuft sehr flüssig.
Es passiert eher, das ein leichtes unabsichtliches Berühren als Eingabe erkannt wird'aber das ist natürlich normal, wenn man einen sensiblen Touchsreen haben will.
Dank Quadcore laufen auch rechen bzw. grafikintensive Anwendungen absolut flüssig. 3D Spiele aus der Tegra-Zone machen richtig Spaß und wie bereits oben erwähnt laufen auch 1080p Videos in den Formaten mkv, mts, m2ts und mp4 auch in hohen Bitraten ohne Ruckler. Selbst das Streamen von
Full-HD-Videos ging ohne ruckeln! Voraussetzung ist natürlich eine stabile starke WLAN Verbindung.
Diese ist übrigens sehr respektabel, auch in meinem Garten ca. 20m Luftlinie zum Wohnzimmer (dort ist der Router stationiert), sowie im gesamten Haus (auch durch 2-3 Wände bekomme ich noch eine stabile Verbindung. Genau das gleiche gilt auch für das integrierte GPS, die Ortung ging sehr zügig und im Zusammenspiel mit einem offline-Navi ist es eine tolle Sache.
Das Display ist sehr gut, dank IPS mit guter Blickwinkelstabilität! Die 1200x800 Pixel reichen mir auf alle Fälle aus. Sicher ist im direkten Vergleich das neue iPad von ganz nah schärfer aber aus 30-40cm Entfernung (wer geht dichter ran mit den Augen?) ist das kaum wirklich erkennbar. Die Helligkeit empfinde ich als gut'selbst bei Sonnenschein kann ich noch das Display erkennen und ablesen, ist dafür aber sicher nicht konzipiert'und im Schatten ist es bei höchster Helligkeit allemal sehr akzeptabel.
Das Keyboard erweist sich im Nachhinein als wirklicher Glücksgriff für mich. Spätestens bei längeren Texteingaben weis man es zu schätzen'die Bildschirmtastatur ist erwartungsgemäß nicht annähernd so komfortabel.
Die Verbindung des Tablet- zum Keyboard ist sehr gut gelöst, sie macht auf mich einen sehr stabilen Eindruck. Das Tablet allein ist mit 635g auch nicht zu schwer, es ist trotz Plastik hochwertig und schick verarbeitet, relativ dünn und liegt gut in der Hand. Das Prime empfinde ich als noch schöner'aber die bekannten Probleme mit WLAN und GPS waren für mich K.O.-Kriterien.
An alle Zweifler'ja das Asus TF300 ist sehr wohl auch für Office Aufgaben unterwegs geeignet.(Vor allem Text und Tabellenkalkulationen'weniger für sehr anspruchsvolle Grafikaufgaben)
Es steht damit in direkter Konkurenz zum Laptop bzw. vor allem zum Netbook. Es ist kein Windows (vorher ja jedem bekannt'aber gerade auch deshalb für die Unterwegs-Aufgaben bestens geeignet.
Wirklich anspruchsvolle Aufgaben erledige ich aber trotzdem am heimischen PC Platz.
Die Akkulaufzeit ist gut'ich habe aber noch keine direkten Tests zur Laufdauer gemacht, würde aber sagen, das die Angaben des Herstellers in etwa hinkommen. Am Wochenende habe ich reichlich gespielt und ausprobiert und bin mit einer Vollladung ausgekommen.
Es war sowohl WLAN als auch GPS über längeren Zeitraum an, es waren größere Downloads dabei (offline-Kartenmaterial (3GB), deutsche Wikipedia Datei (2,2GB), Spiele aus dem Market u.ä.).
Zwischendurch wurden Spiele ausprobiert, Filmdateien im FullHD Modus geschaut und gesurft. Insgesamt also ein normaler Mix dessen, was man mit einem Tablet macht. Ich denke das dabei schon 8 ' 10 Std. zusammengekommen sind und der Akku vom Tablet hatte noch ca. 30% der Keyboard-Akku war aber restlos leer. Das ist vollkommen ausreichend, da das Laden über Nacht kein wirkliches Problem darstellt.
Für mich ist es genau das richtige Tablet. Ich will es nicht direkt mit dem iPad vergleichen, welches ich von der Qualität als tolles Tablet empfinde. Aber ich sehe für mich einige Vorteile im Asus TF300.
Mittels Micro SD Card (64GB) und SD Card im Keyboard (32GB) habe ich einen respektablen Speicher von 120 GB zur Verfügung und außerdem die Möglichkeit direkt USB Geräte anzuschließen.
Und das relativ nativ belassene ICS beim Asus finde ich auch Klasse, lässt es doch meiner Kreativität einigen Spielraum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.06.2012 07:40:01 GMT+02:00
W. Schmid meint:
Danke für diese sehr aussagefähige Rezension.

Veröffentlicht am 24.06.2012 22:21:50 GMT+02:00
Schmidt meint:
Hilfreich :)!

Erfrischend.
Kein Anlegen von schwachsinnigen Maßstäben oder Vergleichen, sondern eine gut lesbare Rezension mit vielen Bezügen zur direkten Praxis - toll!

MfG

Veröffentlicht am 25.06.2012 18:12:37 GMT+02:00
Danke für deinen hilfreichen Eintrag!

Hättest du den Transformer auch ohne Tastatur gekauft?
Ich meine wie oft verwendest du die Tastatur? Die meiste Zeit oder eher selten?
Ist es auch möglich die Docking-Station nachträglich (als einzelnes Teil) zu kaufen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2012 19:39:38 GMT+02:00
Pillenzar meint:
Ja, ich hätte den TF300 auch ohne Keyboard gekauft, da er aber einzeln noch nicht verfügbar war gab es diese Alternative nicht. Im Nach herein war das ein Glücksfall, da somit beim Transport automatisch das Display geschützt wird und das Schreiben viel angenehmer ist.
Solltest du aber vor allem Spiele nutzen wollen, lediglich Fotos und Videos damit schauen oder Couch-Surfing im Sinn haben, brauchst du das Tatstaturdock sicher nicht...das soll ja dann 100 ¤ sparen.
Für Anwender, die viel Unterwegs sind und dann auch mal größere Texte verfassen oder andere Office-Aufgaben erledigen müssen ist sie aber eigentlich ein Muss!
Ohne Dock...sollte ja dann wohl im Juli verfügbar sein...brauchst du aber sicher eine Schutzhülle...da gibt es welche, die gleich als Ständer dienen um beim Video schauen, das Tablet nicht in den Händen halten zu müssen.
Wie beim Transformer Prime wird es aber ganz sicher das Dock auch einzeln geben...im Bundle ist es aber billiger.
Und nun nochmal direkt zur Frage.
Im Garten (surfen oder Fotos und Videos schauen bzw. beim Musik hören per Bluetooth über meine Anlage oder bei Spielen...wird bei mir immer nur das blosse Tablet verwendet. Das verbinden bzw. lösen des Tablets vom Dock geht dabei mit 2 Klicks ganz einfach.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2012 21:47:52 GMT+02:00
Vielen herzlichen Dank! Damit hast du mir sehr geholfen. Jetzt weiß ich ENDLICH was ich will.

Auf die Docking-Tastatur kann ich (vorerst) verzichten und UMTS habe ich eigentlich auch nicht nötig. Also ich nehme die günstigste Variante. Vielen lieben Dank nochmal!

Veröffentlicht am 26.07.2012 20:42:09 GMT+02:00
Gehört nicht direkt zum Asus, aber: kannst Du mir sagen, welches Offline-Navi Du benutzt? Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.07.2012 22:45:05 GMT+02:00
Pillenzar meint:
Ich nutze das Navi von Sygic und bin sehr zufrieden damit.

Veröffentlicht am 21.08.2012 20:13:55 GMT+02:00
Vielen Dank für die umfangreiche Rezension!
Dort stand dass Sie eine 64gb(!) microSD Karte verwendet haben. Das müsste doch dann eine SDXC und nicht SDHC Karte gewesen sein?

Jetzt lese ich im Produktdatenblatt des ASUS Transformer Pad TF300T dass dieses folgende 2 Anschlüsse hat:
"Micro SD (SDHC) / MMC/SD (SDHC) Card (in Mobile Docking)"

D.h. hier ist _nicht_ die Rede von SDXC sondern nur von SDHC. Konnten Sie denn trotzdem die kompletten 64gb statt nur 32gb der 64gb-Karte lesen/schreiben? Wäre also einer oder beide der Cardreader Slots auch SDXC fähig ohne dass dieses beworben wird?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.09.2012 12:45:02 GMT+02:00
Pillenzar meint:
Der Unterschied zwischen SDHC und SDXC ist mir klar, aber offenbar wird der der SDXC Standard unterstützt, aber vorsichtshalber nicht beworben (ist bei Samsungs Galaxy S2 das selbe).
Meine Karte ist zur Zeit mit ca. 49 GB gefüllt und alles klappt problemlos. Die Angaben sind unter WinXP die gleichen wie unter Android auf dem TF 300.
Ich kann also die Karte mit gutem Gewissen empfehlen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2012 11:26:44 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.12.2012 11:27:52 GMT+01:00
Sepp meint:
Na dann bin ich ja mal gespannt: Hab mir jetzt das TF300TL und ne Sandisk 64 micro-SDXC bestellt .... hoffentlich funzt das zusammen.
‹ Zurück 1 Weiter ›