Kundenrezension

106 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sage? Comicvorlage? Egal, es rummst gewaltig!, 14. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thor (+ DVD) [Blu-ray] (Blu-ray)
>>> ZUM FILM <<<
Ich muss gestehen, dass ich mir THOR nach zahlreichen positiven Kritiken gekauft habe, obwohl ich dem Superhelden-Genre bis auf wenige Ausnahmen kritisch gegenüberstehe. Zu den wenigen Ausnahmen gehören z.B. Kick-Ass oder Christopher Nolans Batman-Interpretation in Batman Begins und The Dark Knight. Anhand dieser Beispiele dürfte auch jedem Leser klar sein, dass ich immer dann neugierig oder gar in meinem Urteil überschwänglich werde, wenn der Film entweder "abseits der Spur" läuft und / oder der Superheld sehr menschlich erscheint.
THOR hätte sehr gute Ansätze gehabt, um mich voll zu begeistern. Zunächst gefällt mir, dass der Film sich viel Zeit nimmt, um alle Figuren ausgiebig einzuführen und die Geschichte in Gang zu bringen. Man spürt besonders im ersten Drittel des Films die Handschrift eines Regisseurs, der bisher ausnahmslos anspruchsvollere Geschichten inszeniert hat. Im ersten Filmdrittel wird tatsächlich eine Story ERZÄHLT, statt sie nur in Form eines atembraubenden Effektfeuerwerks auf den Zuschauer loszulassen. Außerdem blitzt hin und wieder ein zum Brüllen komischer Humor durch, den ich so nicht erwartet hatte. Und dass mit einem Augenzwinkern auch Genrekollegen erwähnt werden, dürfte für jeden Fan oder Kenner von Superhelden-Filmen das Sahnehäubchen auf die Geschichte sein.
Allerdings kann THOR dieses Niveau nicht durchgängig halten. Vor allem im letzten Drittel wird Superhelden-Blockbuster-Standardkost geboten: Ein geläuterter Held rettet die Welt - in einem actionhaltigen Finale, das zwar gewaltig und effektvoll aber letztlich ohne jegliche Überraschung verläuft. Auch fällt auf, dass der Film deutlich weniger Ecken und Kanten hat als er einen anfangs glauben lässt: Blut fließt kaum, so manch vermeintlich böser Charakter entpuppt sich als netter Kumpel und irgendwie haben sich am Ende alle lieb. Wer dann noch sagt, er habe einen außergewöhnlichen Film gesehen, für den kann THOR nur eine Genre-Premiere gewesen sein. Denn alle finalen Zutaten sind Standardware und sehr vorhersehbar.

All das macht THOR sicher zu keinem schlechten Film. Aber ich persönlich ordne ihn wie folgt ein: Kurzweilig und unterhaltsam, jedoch insgesamt nur wenig originell und schnell wieder vergessen. Kenner der mythischen Sage werden enttäuscht sein: Der Film würfelt deren Inhalte wild durcheinander und stellt sie überwiegend falsch dar. Aber muss das stören? Ich denke, man kann ohne weiteres darüber hinwegsehen, da es ja noch das Marvel-Universum gibt, auf dem der Film basiert.

>>> ZUR BLU-RAY <<<
BILD (gesehen auf 50 Zoll-Display)
Das Bild zeigt sich sehr detailreich und mit einer hohen Schärfe.

TON (gehört mit 7.1-Set)
Der deutsche 5.1 DD-Sound gefällt mit einer sehr guten Dynamik. Jedoch fällt auf, dass die Stimmen im Vergleich zu den Soundeffekten ein wenig zu leise abgemischt sind. Ich musste daher während des Films regelmäßig die Lautstärke entweder nach oben oder unten hin anpassen. Nur so war gewährleistet, dass ich alle Dialoge verstehen konnte und gleichzeitig nicht noch der Putz nicht von den Wänden bröckelt.
HD-Sound-Fans werden sicher bemängeln, dass der Ton auf Deutsch nur im datenreduzierten Dolby Digital-Format angeboten wird, während die englische Tonspur mit 7.1 DTS-HD MA-Sound brillieren kann. Im direkten Vergleich (und sofern man eine entsprechend geeignete Anlage besitzt) wird man tatsächlich Unterschiede hören. Die Masse der Käufer dürfte dies jedoch nicht stören, vor allem da der deutsche 5.1-Sound für sich genommen wirklich überzeugen kann.

EXTRAS
Die Extras sind umfangreich. Von kleinen Dokumentation zur Entstehung des Films über Deleted Scenes bis hin zu einem sehr interessanten Audiokommentar von Regisseur Kenneth Branagh werden vielfältige Boni geboten, die vor allem Fans des Films zufriedenstellen dürften.

FAZIT:
THOR gefällt als kurzweilige Unterhaltung, hinterlasst jedoch zu wenig eigene Spuren, um dauerhaft im Gedächtnis zu bleiben -> ein netter Film für zwischendurch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.10.2011 09:11:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.10.2011 09:15:27 GMT+02:00
Gandalf meint:
Ich kann dieser Rezension voll und ganz zustimmen. "Thor" ist zwar kein schlechter oder langweiliger Film, aber im Vergleich zu "Batman Begins" und "The Dark Knight" ist er nicht besonders originell umgesetzt. Von einem Regisseur, der als Shakespeare-Experte gilt, hätte man da einfach mehr als Standardkost erwarten können. Für einen unterhaltsamen Videoabend mit Freunden und Popcorn reicht es aber.

Veröffentlicht am 09.10.2011 13:00:38 GMT+02:00
FantasyFan meint:
Eigentlich wollte ich ja ne eigene Rezension schreiben, aber da ich ihrer vollkommen zustimmen kann, erübrigt sich das.
Thor ist einfach eine dieser x-beliebigen Comic-Verfilmungen die man sich einmal anschaut, sich unterhalten fühlt und dann vergisst. Wer sich den Kauf überlegt sollte lieber warten bis die DVD für unter 10 Euro bzw. die BlueRay für 12-13 Euro zu haben ist. Mehr ist für so ein Fast-Food-Film einfach zu teuer.

Veröffentlicht am 02.11.2011 00:04:14 GMT+01:00
HELLSPAWN25 meint:
Es rummst??? Ab der Mitte des Films war ich echt enttäuscht - der "richtige" WUMMS fehlt und man wartet auf das große Finale, welches leider nicht mehr kommt. Etwas Standard-Action und mehr Humor und Love-Story. Anfangs war die bunte Welt nicht so mein Ding, die dunkle Eiswelt dagegen sehr - davon und von dem Kampf dort, hätte ich gerne mehr gesehen - mehr Comic statt Popcorn also. DEFINITIV kein schlechter Film, aber da wäre definitiv mehr gegangen! Warum ist Hollywood bei Superheldenfilmen nur so verdammt vorsichtig? Nur weil möglichst viele Kids in Kino gehen sollen? F*CK OFF ;)

Veröffentlicht am 16.02.2012 00:53:41 GMT+01:00
Knappe meint:
..."und sofern man eine entsprechend geeignete Anlage besitzt"... Es sollte besser heißen, "sofern man ein entsprechend intaktes und geschultes Gehör besitzt". Und allzu intakt dürften die meisten Gehöre der selbsternannten Fachleute nicht mehr sein, setzt man die offensichtlichen Schalldrücke voraus, denen diese Gehöre zu oft ausgesetzt sind.

Derjenige, der in einer Blindverkostung den 7.1-HD-usw.-Sound von einem 5.1-DD-Sound unterscheidet, der bekommt von mir eine Packung Ohrstöpsel. In der Regel sind die Tonspuren nur unterschiedlich laut abgemischt, mit höherer Qualität hat das nichts zu tun. Jedenfalls keine Qualitäten, die man nicht auch mit 5.1-DD erreichen könnte.

Aber es gibt ja auch Leute, die 100-Euro-Anschlusskabel am Ton unterscheiden können. Komisch nur, dass diese Tests in aller Regelmäßigkeit nur mit dem Preisschild vor Augen funktionieren, mit verbundenen Augen allerdings selten (im Rahmen der Zufallswahrscheinlichkeit) bis gar nicht.

Veröffentlicht am 05.05.2012 11:25:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.05.2012 11:26:40 GMT+02:00
Giggles meint:
Ich finde Ihre Rezension sehr gut geschrieben und kann bei weiten Teilen zustimmen.
Für mich wirkte der Film jedoch nicht wie x-beliebige Kost, sondern finde vor allem,
dass die Handlung in diesem Film nicht zu kurz kommt, die Hauptcharaktere Tiefe bekommen
und diesmal nicht auf ein riesiges Effektfeuerwerk setzen.
Was wäre bei dem Szenario um Thor nicht alles an geballter Kampfkraft möglich gewesen
und wie sehr hat sich der Regisseur auf die Handlung konzentriert?
Dabei aber den Schnulz rausgelassen, sondern die Liebesgeschichte nur am Rande aufblitzen lassen?

Sicherlich hätte der Film mehr nicht solche Fehler machen sollen,
Asgard <-> Midgard etc., aber ich habe seit langem keine so gute Fantasie-Produktion gesehen.
Thor hätte auch wie ein Eragon daher kommen und nur auf seichtes Popcornkino setzen können.
Dieser Film erspart sich platte Dialoge und weiß sogar Anspielungen auf "andere" Superhelden einzubringen.
Dass ein Kinofilm, aber nicht nur für die Comickenner produziert wird, sondern auch für normalsterbliche wie mich,
versteht sich jedoch von selbst.

Die Essenz die aber schlussendlich übrig bleibt, ist ein Tiefgang den ich nur bejubeln kann,
nach all den flachen Fantasy-Produktionen der letzten Jahre (Batman etc. mal außen vor).

Meine persönliche Meinung zu dem Film wären 5 Sterne
abzüglich der wirklich schwachen Soundabmischung 4 Sterne.
Eine Rezension dazu erspare ich mir aber, da es hier schon einige gute gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.05.2012 20:17:49 GMT+02:00
H. W. meint:
@ Giggles:
Vielen Dank für Dein differenziertes Feedback! Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass ein Filmurteil immer nur ein subjektives Urteil sein kann.

Veröffentlicht am 31.05.2012 11:16:08 GMT+02:00
Michael Jacob meint:
Kleiner Tipp am Rande: Wenn die Dialoge zu leise sind, an der Surroundanlage den Center-Kanal hochdrehen. Wenn der Sound richtig abgemischt ist, sind diese -- bis auf kleinere Positionierungsanteile in FL/FR -- nur dort und alles andere ist in FL/FR.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (490 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (258)
4 Sterne:
 (109)
3 Sterne:
 (61)
2 Sterne:
 (33)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
EUR 24,99 EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 547