Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Erfüllt alle Punkte meiner Checkliste für einen gelungenen Roman für junge Mädchen ... ;), 20. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Antonia Lucia Labellas brillanter Plan (Gebundene Ausgabe)
Wie soll ein 15-jähriges Mädchen jemals in einer typisch italienischen und erzkatholischen Familie ein normales Teenagerleben führen können? Diese Frage stellt sich Antonia Lucia Labella täglich. Es ist aber auch wirklich schwer, als Schülerin auf einer katholischen Mädchenschule und mit einer superstrengen Mutter endlich den ersten Kuss zu bekommen - und zwar von Andy Rotellini, der ist nämlich schrecklich süß! Nur leider beachtet er Antonia kaum... . Doch Antonia setzt bei ihren Problemen voll und ganz auf die Hilfe der Schutzheiligen, schließlich gibt es für fast jedes Problem einen Heiligen, an den man sich wenden kann. Nun ja... aber auch nur fast! Antonia Ziel ist es, genau diese Lücken im "Heiligensystem" zu füllen. So schlägt sie dem Vatikan jeden Monat einen neuen Schutzheiligen vor. Die Welt hat einen Schutzheiligen für selbstgemachte Pasta oder Feigenbäume schließlich bitter nötig. So ganz nebenbei unterbreitet sie dem Heiligen Vater auch immer wieder das Angebot, dass doch sie, Antonia Lucia Labella, bestens für den Posten der ersten lebenden Heiligen gemacht wäre. Und dann ist da ja auch noch Michael, der eigentlich nur ihr Freund sein sollte. Wieso fühlt sie sich dann immer so komisch, wenn er sie mit seinen wunderschönen Augen direkt ansieht?

Checkliste für einen gelungen Roman für junge Mädchen:

Gefühlschaos und Hin- und Hergerissenheit zwischen dem Schwarm und einem guten Freund
Konflikt zwischen Elternhaus und dem Bedürfnis nach Freiheit
Zicken, die einem das Leben schwer machen
eine beste Freundin, mit der man durch dick und dünn geht
ganz große Gefühle rund um die erste Liebe
... und das Wichtigste: Eine liebenswerte Protagonistin mit Fehlern und Eigenarten

Hinter jeden dieser Punkte kann ich einen dicken Haken setzen, denn all das bietet "Antonia Lucia Labellas brillanter Plan" seinen Lesern. Auch wenn ich aus der Zielgruppe des Buches schon seit einigen Jahren herausgewachsen bin, hat mir der Roman unglaublich viel Lesespaß gebracht. Alleine der Schreibstil der Autorin - lockerleicht, flüssig, humorvoll und doch verträumt - konnte mich total an die Geschichte rund um Antonia und ihre Liebsten fesseln. Doch natürlich waren es oben genannte Punkte, die den Roman für mich zu einem vollkommenen Lesegenuss werden ließen.

Jeder wird sich wohl noch daran erinnern, wie er das erst Mal verliebt war. Ganz egal, wie lange das nun schon zurück liegt, vollkommen gleichgültig, ob es nur eine Schwärmerei war, oder man wirklich Schmetterlinge im Bauch hatte. Das erste Mal zu merken, zu welchen verwirrenden Gefühlen das eigene Herz fähig ist, das wird man wohl nie vergessen. Umso schöner und aufregender ist es, Antonia dabei zu verfolgen, wie sie genau diese Emotionen erlebt, wie sie selbst sie beschreibt und schlussendlich damit umgeht. Ihr Gefühlschaos - auf der einen Seite ihre Schwärmerei für Andy Rotellini und auf der anderen Seiten das Kribbeln, dass sie immer spürt, wenn Michael sie ansieht - wird ebenso einfühlsam wie authentisch beschrieben. Ich konnte mich gut erinnern, dass ich als fünfzehnjähriges Mädchen oftmals ganz genauso gedacht und gefühlt habe.

Auch die Probleme, die das Erwachsenwerden im Bezug zu den eigenen Eltern darstellt, werden sehr schön herausgearbeitet. Antonias Mutter ist streng katholisch und lässt sie weder Schulbälle besuchen, noch Lippenstift tragen. Wenn der Rock ihrer Schuluniform nicht über die Knie geht, sollte Antonia lieber in Deckung gehen, denn da reagiert ihre Mutter überaus empfindlich. Aber auch Antonias eigener Konflikt zwischen ihrem Glauben und dem Flüggewerden wird von Donna Freitas ins rechte Licht gerückt, sodass man mit Antonia mitfühlen kann, wenn sie sich mal wieder hin- und her gerissen fühlt.

Zudem machen Antonias Cousinen ihr das Leben ziemlich schwer. Vor allem Veronica entpuppt sich als ziemlich hinterhältige Ziege, die alles daran setzt, um Antonia bei anderen schlecht zu machen und sich zudem an jeden Jungen ranschmeißt. Auch hier konnte ich mich wieder ganz wunderbar in Antonia hineinfühlen, denn diese fiesen Hinterhältigkeiten kennt wohl jeder. Die Autorin beschreibt diese so glaubhaft, dass ich stellenweise wirklich wütend wurde und Antonia unbedingt beistehen und sie gegen ihre Cousine beschützen wollte.
Zum Glück gibt es da aber Maria, ihre beste Freundin, die das für uns Leser übernimmt. Es ist einfach erfrischend zu lesen, wie tief die Freundschaft der beiden ist und wie kompromisslos sie für einander einstehen!

Und dann sind da natürlich noch Antonias Gefühle, die es ihr den Alltag oftmals nicht leicht machen. Wie das für so junge Menschen ganz typisch ist, weiß sie nicht, was das Kribbeln in ihrem Bauch zu bedeuten hat und deutet dieses Zeichen oftmals ganz falsch. Der ganze Handlungsstrang rund um Antonias Gefühle wird mit der Frische und Leichtigkeit eines fünfzehnjährigen Mädchens beschrieben, dass zum ersten Mal die Achterbahnfahrt der Gefühle durchmacht. Da ist noch keine Bitterkeit zu spüren, keine Verzweiflung und keine großen Enttäuschungen - genau das habe ich so sehr an dieser zarten Liebesgeschichte geliebt!

Okay - fragt ihr euch jetzt vielleicht - das klingt ja alles ganz nett, aber das ist doch alles schonmal da gewesen? Was macht dieses Buch denn nun so besonders? Und die Antwort: Antonia Lucia Labella und ihre wunderbare Familie! Antonia ist so ein liebenswertes und im positiven Sinne eigenartiges Mädchen, man muss sie einfach ins Herz schließen. Ihre Naivität, die man so deutlich spürt, ihr Drang danach, heiliggesprochen zu werden, ihre Heiligentagebücher die sie führt, die Briefe und Vorschläge an den Vatikan und ihre kleinen Stoßgebete - all das macht sie zu einer der liebenswertesten Protagonistinnen, von der ich je gelesen habe!
Dazu kommt noch ihre durchgeknallte Familie. Die Mutter, die die weltbeste Pasta kocht und ihre Tochter jedes Mal dazu anhält, sich zu bekreuzigen, bevor sie das Haus verlässt. Die Oma, die ständig alles vergisst (zum Beispiel ihre Kaffeekanne in Antonias Unterwäsche-Schublade), auf die aber wirklich Verlass ist, wenn Antonia sie braucht. Ich habe mich wirklich in diese kleine Familie verliebt und wäre so glücklich, wenn wir noch mehr von ihre lesen dürften!

Insgesamt ist "Antonia Lucia Labellas brillanter Plan" einfach ein überaus gelungenes Gesamtpaket. Dabei muss man nicht fünfzehn sein, um es zu lesen. Auch jüngeren Mädchen kann ich es empfehlen, da sich Antonia so gar nicht wie eines der der heutigen oftmals so frühreifen Mädchen diesen Alters verhält. Genauso kann man es aber auch lesen, wenn man die fünfzehn schon deutlisch überschritten hat, da man sich beim Leser sicherlich sofort in diese Zeit zurückversetzt fühlt! Eine ganz klare Leseempfehlung meinerseits!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (10 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 14,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent