Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die nächste verbockte Nightwish-Blu Ray von Nuclear Blast..., 8. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Showtime, Storytime (+ 2 Blu-Rays) (Audio CD)
Meine Rezension bezieht sich zunächst nur auf die Blu Ray (der Mailorder-Edition, aber die sind wohl baugleich). Es ist mir absolut unverständlich, wie diese Veröffentlichung hier derart hohe Wertungen erzielen kann!

Sicher, das Konzert ist als solches spitze, auch stimmen Ausstattung und (im Gegensatz zu End of an Era) auch die Bildqualität (dennoch kann Full HD noch deutlich mehr). Aber Leute, dies ist eine KONZERT-Blu Ray und da entscheided folglich der Ton! Und hier hat NuclearBlast erneut Riesenmist gebaut. Sowohl DTS-HD als auch PCM-Spur enttäuschen (erneut) auf der ganzen Linie! Keine Räumlichkeit, keine Dynamik, einzelne Instrumente sind meist nicht heraushörbar, es gibt paraktisch keinerlei Bass und selbst Floors Gesang scheint einen merkwürdigen Halleffekt zu enthalten. Im direkten Vergleich ist PCM-Spur noch etwas erträglicher

Für ein Musiklabel ist eine solch überhastete (Jaja, die Geldgier) VÖ eine BLAMAGE und für den Fan eine Beleidigung, ganz zumal schon End of an Era (Blu Ray) durch katastrophale Technik und sogar fehlerfahte Track-Startpunkte für Frust sorgte. Bleibt die leise Hoffnung auf einen Austausch der Blu Ray, aber vermutlich kriegt es das Label schlicht nicht besser hin...

Fazit: Wer Wert auf guten Sound legt, meidet diese VÖ lieber. Tipp: Die offiziellen Youtube-Videos haben eine bessere Abmischung - auch wenn es kaum zu glauben ist....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.12.2013 11:07:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.12.2013 11:12:02 GMT+01:00
Da muss ich Dir voll und ganz zustimmen . So eine schlecht gemischte DVD/BlueRay habe ich noch nicht gehabt.
Da ich Live in Wacken dabei war, bin ich unheimlich enttäuscht von dem Album.
Man hat den Eindruck man wäre wirklich auf einem anderen Konzert gewesen, denn der Sound und auch die Leistung der Band waren in Wacken grandios. Die Stimme von Floor hat bei manchen Stücken einfach nur Gänsehaut pur vermittelt.
Von dieser Stimmung kommt auch auf der DVD fast nichts rüber.
Also DVD/Blue Ray kaufen lohnt aus technisch/musikalischer Sicht nicht. Lieber das Geld sparen und auf die nächste Tour von Nightwish warten.

Veröffentlicht am 09.12.2013 22:13:32 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.12.2013 22:15:08 GMT+01:00
Giftzwerg meint:
Was erwartet man, wenn man als Besitzer einer guten HiFi-Ausrüstung zur Randgruppe gehört und es modern ist sich ein Konzert auf dem Smartphone anzuschauen bzw. an den BR-Player bestenfalls noch Tischtröten, Brüllwürfel und Fußhupen anschließt? Man sieht ja auch hier bei Amazon, was heutzutage modern ist ... keine guten Standboxen oder Kopfhörer mehr, dafür Bluetooth-Lautsprecher und China-Plastiktröten, Hauptsache es kann Airplay ... Bei den Konzerten ist es doch genauso, da werden die Lautsprecher bis zum Anschlag übersteuert, Hauptsache es macht Krach, Klang ist das schon lange nicht mehr. Man muss sich immer wieder zum Vergleich Konzerte aus den 80ern anhören, wo man fernab jeglichem digitalem Audioprocessings gezeigt hat, was möglich ist

Trotzdem würde ich die BR nicht als verbockt bezeichnen, sicher ist es alles andere als Referenz, aber noch im Bereich des Akzeptablen. Es gibt Schlimmeres. Wenn man am Verstärker noch bisschen nachregelt, kriegt man schon ganz passablen Ton hin. Und Open-Air-Konzerte sind sowieso wohl am Schwierigsten aufzuzeichnen, da es zu viele nicht beeinflussbare Faktoren gibt, eine perfekte Kalibrierung wie in einer Halle ist ja schon gar nicht möglich (aber das spart man sich ja heute genauso, siehe kürzlich erschienenes Epica-Release...).

Veröffentlicht am 12.12.2013 19:27:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.12.2013 11:44:34 GMT+01:00
Kann mich der Rezension leider auch nur anschließen. Was habe ich mich gefreut endlich das Konzert mit Floor und dann auch noch die Live Aufzeichnung in Wacken und dann das ... ganz ehrlich hat diese Blue-Ray von der Umsetzung mittendrin fast keinen Spaß mehr gemacht. Der Ton wirkt lieblos und man hat das Gefühl bei der Abmischung hat jemand versucht alle Spuren möglichst durch den Center zu "drücken", Gesang ebenfalls mit gleich dazu, so dass man keine Separation hat, kein Gefühl, keine Harmonie und schon gar kein dynamischer Klang.
Das Konzert ist der Hammer, die neue Frontfrau macht Laune und passt aus meiner Sicht wie die Faust aufs Auge zur Band aber was dort technisch gemacht wurde erschließt sich mir leider nicht und grenzt schon an Kundenverarschung .. DTS? "D"a "t"ut "s"ich leider nichts. Ich fand es im nachhhinein mehr anstrengend diesem flachen Ton mit anhören zu müssen, kein Vergleich zur meiner Meinung nach unglaublich besseren Version der "End of an Era"-DVD. Schade, bleibt nur übrig zukünftig noch genauer hinzusehen ob es wieder ein Release von Nuclear Blast ist (die haben ja auch Epica nicht hinbekommen), denn auf die Rezensionen hier kann man sich leider nicht verlassen. Wenn ich 5 von 5 Sternen vergebe für eine Audioaufzeichnung, dann erwarte ich nicht nur das Konzert an sich zu bewerten, sondern auch das Medium, auf dem es sich befindet und das ist hier eindeutig "der Band nicht würdig".

Schade, wenn ich mir vorstelle wie bei richtiger Abstimmung die "geile" Konzertatmosphäre noch einen drauf gelegt hätte.....Daher: lieber Geld sparen es sei denn man konsumiert einfach alles und hat an die technische Umsetzung nicht sonderliche Ansprüche.

Nachtrag: 20.12.13
Eine Anfrage bei Nuclear Blast ergab, dass das Master in diesem Zustand so von der Band übergeben worden ist. Naja, wie dem auch sei.

Veröffentlicht am 16.12.2013 18:36:45 GMT+01:00
madmaxzwo meint:
Ich kann dir nur zustimmen! Im Detail hab ich mich ja selbst schon mit einer Rezension hierzu verewigt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2013 18:39:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2013 18:40:27 GMT+01:00
madmaxzwo meint:
Giftzwerg, bei meiner Rezension hattest du dich aber noch anders zum Ton geäußert.

Veröffentlicht am 20.12.2013 18:49:34 GMT+01:00
Rene Te meint:
Seltsame Probleme haben manche Leute hier. Grade weil es eine LIVE DVD/BluRay ist, ist es eben nicht so einfach, alles schön raus zu hören, als wären es Studio-Aufnahmen. Vielleicht liegts an eurem Player oder an der Anlage, aber ich bin mehr als zufrieden - läuft auf meiner Mittelklasse-Teufel Anlage sehr zufriedenstellend.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.12.2013 21:07:09 GMT+01:00
Giftzwerg meint:
Ja, das kann durchaus an den Anlagen einer Leute hier liegen. Denn das ist wie bei einer Bluray-Bild-Rezension: Der mit dem besten 55"-LCD sieht bei einer einwandfreien BR jedes Detail, bei einer miesen BR hingegen auch jeden Bildfehler. Der mit der 70cm-Röhre findet hingegen das Bild jeder BluRay gut, da er kein Vergleich hat. Und ebenso ist es auch beim Ton: Was dem Kofferradio-Hörer nicht auffällt, führt beim Besitzer von High-End-Ausrüstung zu aufgestellten Nackenhaaren.

Und jetzt erklär mir mal bitte, warum man bei Live-Auftritten nicht jedes Detail heraushören soll? Wenn man das richtig macht, stellt man genauso hochwertige Mikrofone vor die Sänger und Instrumente und mischt anschließend die verschiedenen Tonquellen sauber miteinander ab. Wenn man stümpert, positioniert man hingegen nur 3-4 Mikrofone auf der Bühne und lässt die Abmischung ein Schimpansen machen. Dann kommt sowas dabei raus - wobei in diesem Fall die Tonqualität zwar grenzwertig ist, aber (wie oben gesagt) nicht grottenschlecht.
‹ Zurück 1 Weiter ›