Kundenrezension

34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielseitig und auch für ambitionierte Hobbyisten geeignet, 7. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Canon EOS 600D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) schwenkbares Display, Full HD) Kit inkl. EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS (Elektronik)
Ich habe mich lange geweigert eine CANON zu kaufen, da mir alle Modelle der xxxD-Reihe zu sehr nach Spielzeug aussahen und ich die Haptik auch nicht als angenehm empfand. Allerdings wollte ich endlich von 6 Megapixeln weg und da mein Nachbar einige Festbrennweiten und vor allem Erfahrungen in Sachen CANON mit mir teilen konnte wurde es dann doch CANON statt Nikon.

Ich verwendet die Kamera seit 2 Monaten mit dem 18-135mm und ab und an mit dem geliehenen 50mm. Die Festbrennweite ist mir dabei allerdings lieber geworden und wenn ich nicht manchmal auf die Flexibilität angewiesen wäre, würde ich mir wohl heute eher 2 Festbrennweiten holen. Aber das ist ein anderes Thema.

Meine ersten Bedenken haben sich beim Auspacken bestätigt, die Kamera fasst sich wie Spielzeug an. Der Vorteil ist natürlich, dass sie dadurch auch recht leicht wirkt. Hab mir einen Batteriegriff dazu gekauft, damit wurd's dann direkt angenehmer, meine recht großen Hände kommen damit gleich viel besser klar. mit Batteriegriff, Objektiv und Aufsteckblitz hat sich Faktor "Leicht" aber auch gleich wieder verabschiedet.

Die Bedienung war auch für mich nach dem Umstieg intuitiv und schnell zu verstehen, die Aufteilung der Menu-Unterpunkte entbehrt an manchen Stellen meiner Meinung jeglicher Logik, aber da findet man sich in 5min auch rein, wirklich kein Kriterium wie ich finde.

Was mir vorher nicht klar war ist, dass man im AF-Modus nicht ohne Weiteres manuel nachregeln kann (oder sollte). Das ist technisch halt anders gelöst als bei anderen Herstellern. Bin ich selber schuld, hätte ich wissen können, nervt mich aber manchmal gewaltig.

18 Megapixel sind, wenn sie einigermaßen rauscharm abgebildet werden, ne tolle Sache. Ich konnte vorher nicht so frei den Bildausschnitt im nachhinein verändern, ohne dass die Qualität gravierend schlechter wurde. Mit der 600D hab ich schon einige Querformatbilder in Hochformate verwandelt, weil mir das spontan erfasste Motiv am Bildschirm in diesem dynamischeren Format besser gefiel. Und rauscharm ist das Ding subjektiv in den meisten Situationen bis ISO 800 und auch 1600 kann man durchaus noch verwenden.

Der Videomodus ist ne nette Spielerei, auf einem Stativ zum Beispiel in Gesprächsituationen eine echte Alternative zu einer Videokamera, bei Bewegtmotiven ist es einfach schwierig ein ruhiges UND scharfes Bild hinzubekommen, grad bei solch einer Tiefenunschärfe. Wer ernsthaft mit einer DSLR filmen möchte, kauft sich aber wohl eine 5D Mark II mit Glider oder Steadi. Mit diesem Modus hab ich mich allerdings auch immer nur zwischendurch beschäftigt, grad weil er enorm Speicherplatz frisst und auch nur auf schnellen SD-Karten länger als ein paar Sekunden funktioniert (wer hiermit filmen möchte, sollte also CLASS 10 kaufen). Sieht aber out-of-cam echt nice aus.

Das schwenkbare und sehr angenehme Display hielt ich anfangs für Spielerei, beim Filmen möcht ich ihn nicht missen und in manchen Aufnahmesituationen war er auch durchaus praktisch. Ich nutz ihn allerdings sehr selten, da der AF nunmal nicht schnell und sauber läuft, wie das ohne Live-View der Fall ist. Ich denk aber z.B. für Menschen, die Videorezensionen verfassen, ein Videotagebuch führen (man kann das Display ja sehen, während man sich selber abbildet) oder oft aus ungewöhnlichen Perspektiven fotografieren ist dies ein tolles Ding. Wer wie ich meist durch den Sucher arbeitet, hat übrigens eine Display-aus-Taste, was grad bei wenig Licht oft nützlich ist, damit der Display nicht blendet. Der Sucher ist nebenbei im Vergleich zu meiner alten PENTAX recht klein, allerdings wirkt er klar und aufgeräumt, man hat das Wichtigste im Blick und das ist das Bild, die Blende, die verschlusszeit, der ISO-Wert.

Das 18-135 ist ein guter Allrounder, die Lichtstärke ist natürlich nicht die beste, der Bildstabilisator macht aber einiges wett. Was ich dreist finde ist, dass CANON bei seinen nicht L-Objektiven keine Geli mitliefert, war mir ebenfalls vorher nicht klar, da dies bei PENTAX dazugehörte. Hab dann nicht die von Canon für 30 Euro (!), sondern eine vom Fremdhersteller für 7 Euro bestellt. Dreist find ich das dennoch.

Der Standart-Gurt ist ziemlich nervig (wie auch bei jedem anderen Kamera-Anbieter), entweder man bestellt sich was anderes oder machts wie ich und bindet beide Enden an eine Seiten. Das ist mir zwar bis heute nicht ganz geheuer, aber ansonsten hatte ich IMMER entweder was vorm Glas oder vorm Gesicht, sodass der Sucher nicht vernünftig einsehbar war.

Über das Arbeiten mit dem Aufhellblitz kann ich nichts sagen, nutze den YN565EX, weil mir das CANON-Pendant zu teuer war und bin sehr zufrieden.

Diverse Kleinigkeiten (meiner Meinung nach unlogische Menuaufteilung, keine Geli wie bei CANON üblich, ohne BG sehr ungriffig, der verhältnismäßig kleine Suche) kosten die 600D leider trotz tollem Preis/Leistungsverhältnis den 5. Stern.

Ich würde mich über Nachfragen und Kommentare freuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Overath, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 84.095