ARRAY(0xb51ff27c)
 
Kundenrezension

439 von 456 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warten Sie nicht zu lange - lesen Sie dieses Buch!, 29. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Warum Männer mauern: Wie Sie Ihren passiv-aggressiven Mann besser verstehen und mit ihm glücklich werden (Taschenbuch)
Sind Sie in einer Beziehung (wie auch immer geartet - als Partnerin, Freundin, Geliebte, Kollegin) mit einem Mann und fragen sich: warum kann ich diese Beziehung nicht mit Freude genießen, warum leide ich nahezu permanent, warum fühle ich mich wie durch den Fleischwolf gedreht? Dann lesen Sie dieses Buch und Sie werden wahrscheinlich die Antwort darin finden.
Ich hatte viele Jahre eine Beziehung zu einem Mann, die hauptsächlich auf der Basis von Emails beruhte. Gesehen haben wir uns relativ selten. Das eigenartige war, dass ich nie wußte, woran ich bin - dass ich ständig Angst hatte, er würde die Beziehung plötzlich und unvermittelt abbrechen. Dabei waren alle emails außerordentlich herzlich geschrieben und gab er in Gesprächen unserer Beziehung eine extrem hohe Bedeutung. Verwirrend und schmerzhaft war für mich auch, dass er durch großartige Worte und Ankündigungen immer wieder Hoffnungen schürte, Erwartungen, Wünsche und Illusionen produzierte. Aber was dann tatsächlich stattfand, war nur ein enttäuschender Bruchteil dessen. So betonte er auch immer, wieviel er an mich denkt. Aber er vergaß dann Dinge, die man unter diesen Umständen normalerweise nie vergessen würde. Im Grunde genommen versprach er etwas, aber entzog sich gleichzeitig wieder den Erwartungen, die durch diese Versprechungen bei mir entstanden. Insbesondere die bewußten oder unbewußten Unterlassungen waren die heftigsten Verletzungen, die ich bisher erlebt habe. Beschwerden meinerseits wurden entweder ignoriert, durch eine "Opfersituation" begründet, oder als mein eigenes Problem auf mich zurückgelenkt. Erst in der ständigen Wiederholung wurde mir sein Verhaltensschema klar und kam ich zu der Frage: Was will dieser Mann eigentlich von mir? Warum verhält er sich so indifferent und widersprüchlich? Als ich ihn die Frage stellte, bekam ich natürlich keine Antwort, sondern konnte er wieder geschickt ein Ablenkungsmanöver fahren.
Das Buch "Wenn Männer mauern" ist mir noch in der älteren Ausgabe begegnet. Da hatte es noch den (wie ich finde besseren) Titel "Ich weiß nie woran ich mit dir bin" (unter dem neuen Titel hätte ich das Buch nicht in die Hand genommen). Und so habe ich während des Lesens den ganzen Berg von destruktiven Mechanismen erkannt. Und wie Wetzler gut schreibt: Männer mit dieser Struktur verhalten sich wie der Springer auf dem Schachfeld: zwei Schritte vor, dann einen zur Seite. Schon in den ersten Tagen unserer Beziehung bekam ich davon eine quälende Kostprobe.
Wetzlers wichtiger Hinweis ist auch, man sollte in Bezug auf Trennungsgedanken die Beziehung auf der Basis von Tatsachen beurteilen und nicht auf der Basis von Hoffnungen. Und dann erkennt man vielleicht plötzlich, dass man sich nur Hoffungen macht, und dass es anstatt der Tatsachen nur ein Vakuum gibt. Die Lehre für mich aus dieser Zeit ist: Den eindeutigen Anzeiger für die wahrhaftigen Gefühle eines Partners findet man in Taten. Worte sind erstmal nur Worte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.09.2008 07:16:55 GMT+02:00
Eileen meint:
Was für ein wunderbarer "Aufschrieb". Vielen Dank dafür :-)

Veröffentlicht am 10.09.2008 11:54:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.09.2008 11:55:42 GMT+02:00
B. Sühle meint:
Toll geschrieben diese Rezension. Sehr (leider) lebensnah und zum Schmunzeln - Also, ich finde mich auch darin wieder !!

Veröffentlicht am 25.09.2008 12:25:47 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 26.09.2008 07:20:26 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2009 17:12:34 GMT+01:00
Gabriele Laub meint:
Hallo, ich finde mich total darin wieder - und ich denke, ich bin da nicht alleine. Toll, werde dieses Buch auch weiterschenken - vielleicht ist dies auch ein Hinweis an die Beschenkte (Beschenkten?) erst einmal darauf zu kommen, dass es eine Hinhaltetaktik ist.

Also meine Damen: Aufwachen ! und die netteren Maenner finden !

Veröffentlicht am 01.08.2009 01:11:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.10.2009 02:31:48 GMT+02:00
Daydream meint:
Sehr schön erläutert, worum es eigentlich geht! Diese Rezension hätte mir glatt der Lesen des Buches ersparen können: "Große Versprechungen, nichts dahinter". Das und vieles andere war mir neu in einer gewissen Beziehung. Sehen wir es mal positiv: Frauen, die das Muster vom mauernden Mann durchschaut haben, wissen es beim nächsten Male besser, sind nicht mehr so naiv-
hoffentlich! ;-)
Okt.09
(Zusatz): Und sie bewegt sich doch!
Wenn er es nicht tut, dann tun Sie es. Hinterfragen Sie nicht nur den mauernden Mann, sondern vor allem sich selbst. Wenn Sie an seinen Mauern sich ihrer eigenen bewusst werden, dann sind sie bereits geheilt und werden nicht mehr in die Falle tappen. Dann braucht ihr Selbstwertgefühl keinen Mann, der Sie idealisiert und der ihnen das Blaue vom Himmel verspricht, sondern einen neuen Spiegel, entsprechend ihrem neuen Selbst!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2009 20:16:34 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2009 20:18:37 GMT+01:00
J. Ochmann meint:
Dieser Beitrag könnte für mich geschrieben sein: Fast alles, was sie beschrieben haben, finde ich momentan in meiner "Beziehung". Meine Verwirrung am Anfang, warum er mich immer weniger sehen will, die ewigen Versprechen, die von mehr gemeinsamer Zeit und Urlaub bis hin zur Heirat und Kindern (ging alles von ihm aus!) reichen, die Beziehung, die auf gelegentlichen Treffen (die meistens von mir ausgehen) und hauptsächlich aus Chatten besteht. Dabei hat er anfangs total gepusht, und mir alles Mögliche versprochen und teilweise auch getan (er hat sich z.B. mehr Zeit genommen als jetzt). Ich stehe ratlos da, und frage mich, was ich falsch gemacht habe. Zu sehr geklammert, war ich zu unzufrieden mit ihm? WAS will dieser Mann von mir...er möchte eine Beziehung, mehr Zeit mit mir verbringen...aber wenn ich es einfordere, dann kommt meistens nur: "Keine Zeit!".

Veröffentlicht am 03.04.2010 12:46:08 GMT+02:00
booktiger meint:
vielen vielen dank für diese rezension! obwohl ich eine frau bin, die bereits mitten im leben steht, ist mir genau das in den letzten monaten widerfahren...ich könnte meinen, der mann hiess a. und ist musiker...??? liebe grüsse e.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2010 08:57:57 GMT+02:00
xxx meint:
Aufgrund dieser Rezension würde ich das Buch "Warum Männer nicht lieben können" von S. Carter und J. Sokol empfehlen. Denn ich habe den Eindruck, dass die Autorin mit einem beziehungsunfähigen (commitment phobic) Mann verbandelt war. Leider ist das Buch auf Deutsch vergriffen, aber sehr günstig im englischen Original aus 2. Hand (auch auf amazon) zu erwerben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2011 00:52:39 GMT+02:00
Anna Murmel meint:
Musiker ja. Aber nicht mit a.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2011 16:41:29 GMT+02:00
alex?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details