Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

43 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiges Finish eines exzellenten Serienformats, 20. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dr. House: Season 8 [6 DVDs] (DVD)
Es kommt tatsächlich viel zu selten vor, dass eine Serie ein geplantes und vor allem würdiges
Ende findet.
Die meisten Formate werden leider aufgrund schlechter Quoten einfach abgesetzt und lassen den
Zuschauer mit offenen Fragen und einem abrupten Ende alleine.

"Dr. House" hingegen verabschiedet sich trotz durchweg guter Quote nach insgesamt acht Staffeln
mit einem geplanten Ende, wodurch man die Serie letztendlich in positiver Erinnerung behält.

Das Format zählte in den acht Jahren mit zu den erfolgreichsten und besten Serien im TV.
Zu verdanken ist dies vor allem Hugh Laurie, der mit der Charakterrolle Dr. Gregory House wohl
die Rolle seines Lebens gefunden hat.
Er spielte den sowohl sadistischen, assozialen als auch zugleich liebenswürdigen Gregory House
mit einer Überzeugung die seinesgleichen sucht.
Es gelang ihm aus House einen der wohl interessantesten Charaktere der Seriengeschichte zu
erschaffen, dem es zugleich gelingt ein komplettes Serienformat alleine zu tragen.

Zugegeben, auch die Nebencharaktere sind interessant gezeichnet, bleiben jedoch in jeder Episode
im Schatten des übermächtigen House, bzw. Hugh Laurie zurück.
Ohne diesen extremen Charakter wäre die Serie nicht mehr als eine von vielen Krankenhausserien.

Storytechnisch wird auch in der achten und letzten Staffel der standartisierte Ablauf der Serie
wieder deutlich. Die Episoden verlaufen nach dem bekanntem und erfolgreichen Schema ab.
Zu Beginn erkrankt der Patient an einer seltenen Krankheit und wird in die diagnostischen
Hände von House und seinem Team gelegt.
Es folgen diverse, für Nichtmediziner unverständliche, Diagnosen, bis letztendlich die Lösung
des Problems durch House gefunden wird.
Klingt in der Theorie recht stupide, wird in der Serie allerdings, auch aufgrund des
sarkastischen Humors und der immer wieder aufkommenden Geschichten rund um House und
sein Team, zu einer perfekten Inszenierung und Unterhaltung für den Zuschauer.

Die letzte Staffel setzt sich zwar unterhaltungstechnisch nicht von den vorherigen Staffeln ab,
weiß aber auf gleichbleibend hohem Niveau zu unterhalten.

Nach 22 Episoden ist Schluß und die Akte "House" wird ein für allemal geschlossen und das mit
einem, wie ich finde, absolut würdigen Finish.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.02.2013 08:44:54 GMT+01:00
Serienjunkie meint:
Sardistisch ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2013 14:23:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2013 14:24:16 GMT+01:00
Miffe meint:
Ja, sadistisch. House hat Freude daran andere Menschen zu demütigen bzw. zu unterdrücken.

Veröffentlicht am 30.03.2013 15:00:55 GMT+01:00
Nina W. meint:
Würde gerne wissen ob es die Pappbox oder Plastikbox ist? Danke!

Veröffentlicht am 18.08.2013 11:49:08 GMT+02:00
durchweg gute Quoten? Nein, die Serie ist auch deswegen beendet worden, weil die Quoten eben nicht mehr gut waren. House' Charakter hatte sich verselbsständig und der ewige Sadismus hat die Leute gelangweilt. Schade, aber ab Mitte der siebten Staffel war das ganze für mich nicht mehr interessant. Wenn die DVD Box mal 5 EUR kostet kaufe ich sie mir dann.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Miffe
(TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Karlsruhe

Top-Rezensenten Rang: 790