Kundenrezension

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dubliners - Very best of, CD, 22. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Very Best of the Original Dubliners (Audio CD)
Die CD ist einfach Spitze und erinnert mich an den denkwürdigen Abend 1979 in der Wuppertaler Festhalle. Da waren die Iren zu Gast und haben den Saal zum Kochen gebracht. Die wenigen Engländer hinter uns wurden mit der Zeit immer stiller, da mehr als ein Song von Freiheit und Rebellion handelte (z.B. Rising of the moon).
Seither bin ich ein echter Fan von ihnen und kann anderen Liebhabern der grünen Insel, seinen urigen Bewohnern und ihrer wunderbar inspirierenden Musik diese Scheibe sehr empfehlen. Es sind genau 27 Titel drauf, wirklich "Very best of":

Die Seven drunken nights (1) als Opener bringts durch den tiefen Bass von Ronnie Drew auf den Punkt - man muss nicht unbedingt was trinken, um da fröhlich mitzusingen. The Black Velvet Band (2) bringt die unverwechselbare raue und kräftige Stimme von dem leider viel zu früh verstorbenen Luke Kelly ans geneigte Ohr. Ich persönlich finde, dass er mir von allen am besten gefallen hat und noch weiterhin gefällt, eben ein typischer Ire wie aus dem Bilderbuch.
I'm a rover (3), Whiskey in the jar (4) schließen sich nahtlos an, auch von Luke gesungen, der hier die meisten Lieder interpretiert. Maids when you're young never wed an old man (5) läßt einen schmunzeln, denn man erfährt Nettes über die Vorliebe alter Männer für junge Girls.
Nr. 6 singt Ronnie Drew in seiner urigen Weise von "Seven deadly sins", gefolgt von seinem witzigen "A pub with no beer", was thematisch an Paul Kuhns seliges "Es gibt kein Bier auf Hawaii" erinnert.
Der nächste Song handelt von Iren beim Eisenbahnbau (8: Paddy on the railway), 9: The rising of the moon, beide von Luke Kelly gesungen. Letzterer Song erzählt eine heimliche, weil verbotene Versammlung von Rebellen und dürfte ein wahrer Ohrwurm im Pub gewesen sein, da er sehr mitreißend mit Tin Whistle und Banjo vorgetragen wird.
All for me grog (10) vereint die Stimmen von Ciaran Bourke und Ronnie Drew zu einem munteren Kneipenlied. Luke Kelly erzählt danach in mehreren Strophen die Story von Nancy Whiskey (11), auch ein Kneipensong, Ronnie Drew mit The Auld Triangle (12) von Arbeiten auf dem Royal Canal.
I wish I were back in Liverpool (13, Luke) handelt von den Emotionen von Auswanderern in die neue Welt. Maid of the sweet brown knowe (14, Luke) lobt die Schönheit eines hübschen Mädchens. A nation once again (15, Luke) führt ins geteilte Irland und den Wunsch nach Einheit. The Galway races (16, Luke) mit seinen typisch irisch langen Strophen dreht sich um Pferderennen und überläßt der Tin Whistle die verbindenden Töne.
Weila Waile (17) läßt Ronnie Drew Platz, eine schwarzhumorige Story über eine Kindsmörderin zu erzählen, gefolgt von seinem witzigen Song über The irish Navy (18), wo das Banjo in den Vordergrund tritt. Mit "Tibby Dunbar"(18)ist wieder Lukes Part gefragt, die Nr. 20 (Colonel Fraser + O Rourke reel) ist ein munteres Instrumentalstück mit Barney McKenna, dessen fantastisches Banjospiel ich seinerzeit live erleben durfte und der flinken Fiddle von John Sheahan.
Die 21/The parting glass berichtet vom letzten Bier im Pub, bevor man heimgeht, von Ronnie schön gesungen und mit Banjo begleitet. Rattling roaring Willie (22) wird wieder sehr variationsreich gesungen von Luke.
Bei der 23/The zoological gardens läßt Ronnie nochmal seinen knorrigen Bass ertönen, Geige und Banjo begleiten diesen Song gemütlich. The Inniskillen dragoons (24/Ciaran) gefällt mir aufgrund des Duetts von Ronnie und Ciaran, ein mutmachendes Lied über ausrückende Soldaten. Dicey Reilly (25/Ronnie) hat auch viele Strophen, untermalt von der Fiddle von John Sheahan. Nr. 26 ist auch ein munteres Kneipenlied, gesungen von Ciaran.
Das letzte Lied ist mein persönlicher "Darling", Dirty old town (27) von Luke gesungen, durfte auf dieser CD einfach nicht fehlen.
Soviel hab ich lange nicht geschrieben, aber das muss auch mal sein. Schöne Scheibe, kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.12.2011 03:50:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.12.2011 04:14:39 GMT+01:00
Vielen Dank für diese aufschlussreiche Rezension !
Das fehlt leider beim LeafLet der CD.

Trotzdem irren Sie an einer Stelle:
"A pub with no beer" erinnert zwar thematisch an Paul Kuhns seliges "Es gibt kein Bier auf Hawaii",
die Melodie ist aber "ich steh' an der Bar und habe kein Geld" - auf Deutsch erstmals interpretiert von Bobbejaan.
Es gibt noch mindestens eine Version von Gus Backus.
Aber es ist hier wie später mit dem "Wild Rover" und der "Nordseeküste" von Klaus&Klaus - nur eins ist das Original.
Wobei "A pub with no beer" ja eigentlich ein australischer Song ist ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2014 18:32:39 GMT+01:00
Blues-Fan meint:
tolle Rezension für eine tolle Musik!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent