Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Werther in klassisch-schlichtem Gewand, 10. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Massenet, Jules - Werther [2 DVDs] (DVD)
"Werther“ zählt neben "Manon“ und "Thaїs“ zu den drei großen Opern des französischen Tonsetzers Jules Massenet (1842-1912). Sie entstand Ende des 19. Jahrhunderts und basiert auf einem Libretto von Édouard Blau und anderen. Natürlich fußt die Geschichte auf Goethes berühmtem Briefroman "Die Leiden des jungen Werther“; doch wird dessen Inhalt aus dramaturgischen Gründen stark reduziert und modifiziert.
Massenets Umsetzung ist voller Finesse und Eleganz, entbehrt jedoch keineswegs romantischen Überschwangs und Sentimentalität. Gediegen trägt die Musik die Handlung; die Instrumente werden sehr differenziert und charakterisierend eingesetzt.

Die vorliegende Inszenierung stammt aus dem Jahre 2010 und erfreut sich folglich bester Bild- und bester (Decca-)Tonqualität. Das Bühnenbild wird zwar klassisch, aber äußerst schlicht gehalten: wenige Requisiten, wenig Licht, dafür zahlreiche Abstufungen. Auch die Kostüme der Akteure zeichnen sich durch diese Attitüden aus.
Den Werther spielt der Deutsche Jonas Kaufmann, inbrünstig, verzweifelt, authentisch, für meinen Geschmack jedoch mit etwas zu wenig Mimik. An seiner Seite steht Sophie Koch als Charlotte, deren gesangliche Leistung ans Innerste rührt. Ludovic Tézier mimt Sophies Gatten Albert auf hervorragende Art und Weise. Zu kritisieren ist die Auswahl der Solisten lediglich in der Hinsicht, dass keiner derselben auch nur annähernd so jung ist, wie es Massenet vorschreibt, was vor allem bei der Person der Charlotte zu unfreiwilliger Komik führt. Auch die anderen Solisten, das Maîtrise des Hauts-de-Seine sowie der Chœur d’enfants de l’Opéra national de Paris brillieren stimmlich.
Weiterhin zu loben gilt es das Orchestre de l’Opéra national de Paris unter der Federführung Michel Plassons, der dafür bekannt, ein Experte für französische klassische Musik zu sein. Er scheint einen ganz eigenen Nexus zur Musik seiner Landsleute zu haben, der es ihm erlaubt, die tiefsten Winkel auszuleuchten, differenzierte Nuancen ausfindig zu machen und sich mit seinen Vorgängern im Geiste zu verbrüdern. Leider kann das Orchester diesen Ausführungen nicht immer folgen. An zahlreichen Stellen verwischt die Transparenz, und es entsteht ein Ton-Einerlei. Doch im Großen und Ganzen liefern die Akteure einen perlenden, farbig-schattierten und melodisch einwandfreien Vortrag.

Fazit: Aufführung eines Klassikern mit leichten Mängeln bezüglich Orchestervortrag und Solistenwahl. Trotzdem mehr als hörens- und sehenswert, schon alleine wegen der traumhaften Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.02.2013 20:11:32 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2013 14:59:48 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2013 22:18:16 GMT+01:00
Andre Arnold meint:
Dass "heißt" mit "ß" geschrieben wird...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2013 08:31:55 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 16.02.2013 14:59:39 GMT+01:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (17 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 28,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rödental, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 242