Kundenrezension

53 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ordentliche Ausstattung aber zu langsam für die Schnittstellen, 28. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Buffalo HD-PA1.0TU3-EU MiniStation Thunderbolt 6,4 cm (2,5 Zoll) externe Festplatte 1TB (16MB Cache, 5400rpm, USB 3.0) (Personal Computers)
Die externe 2.5" 1TB Thunderbolt/USB3 HDD von Buffalo ist mit einem soliden, schicken Gehäuse ausgestattet und macht einen ordentlichen Eindruck.
Ein schickes Design paart sich mit guter Ausstattung, USB 3 und Thunderbolt Kabel liegen dabei. Hier gibt es nichts auszusetzen - ganz im Gegenteil: die Ausstattung ist toll! Die Platte benötigt keinen separaten Stromanschluss. Seinen Strom bezieht es über den jeweiligen Anschluss, d.h. entweder über das USB oder das Thunderbolt Kabel. Gerade für die mobile Nutzung ist es toll, ohne weitere Kabel unterwegs müssen zu sein.

Die Verpackung und Produktbeschreibung ist verwirrend und entspricht nicht den unter realen Umständen erreichbaren Tatsachen. Es wird mit offensichtlich 5GB/s Schnittstellengeschwindigkeit bei USB3 und 10GB/s in 2 Richtungen Schnittstellengeschwindigkeit bei Thunderbolt geworben. Das ist schön und gut - doch die wichtigste Information, die Information, die in der Praxis relevant ist: kurz und bündig: das Einzigste, was wirklich wichtig ist, wird nicht offenbart: Das man diese Werte bei weitem mit diesem Produkt nie erreichen wird. Das wird zwar im Kleingedruckten weit unten angerissen - darauf achtet aber niemand, der sich die oben stehende Grafik mit den achsotollen USB & Thunderbolt Geschwindigkeiten ansieht.

Beim 1TB Model ist eine herkömmliche Festplatte verbaut. Egal welche Geschwindigkeiten im Maximum mit den Schnittstellen USB3 und Thunderbolt je erreicht werden könnten: Die Platte ist der Flaschenhals. Und so sind real Werte von 80-105 MB pro Sekunde im Lesen und Schreiben an USB3 und Thunderboltverbindungen - getestet an einem iMac 2012 und an einem Macbook 2011 möglich. Das entspricht üblichen Festplattenwerten und liegt viel geringer, als es die Schnittstellen von USB3 bzw. Thunderbolt zulassen.

Die Werte an sich sind ordentlich und für viele Anwender, die von USB2 (meist 20-30 reale MB/s, je nach Gerät) bzw. Firewire 800 (50-70 reale MB/sek) wechseln, wirkt die Platte zufriedenstellend oder gar überraschend schnell. Sie sind aber weit von den Werten, die mit den Schnittstellen erreichbar sind (theoretisch: 640 MB / Sekunde bei USB3 bzw. 1.280 MB/ Sekunde mit Thunderbolt) entfernt. Verbindet man zum Beispiel zwei mit interner SSD ausgerüstete Macs miteinander, sind per Thunderbolt Kabel schon über 200MB/s im Lesen und Schreiben möglich: diese Buffalo 1TB Platte schafft maximal 105 MB/s. Alle Werte werden mit der OS X Aktivitätsanzeige ausgelesen.

Wegen der enormen Diskrepanz der real zu erreichenden Werte zu den maximalen Schnittstellenstellengeschwindigkeit und aufgrund der übertriebenen Werbung auf der Produktverpackung mit den Schnittstellengeschwindigkeiten, ohne die real erreichbaren Werte wirklich zu nennen, bekommt diese Platte von mir 4 von 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.05.2013 03:31:58 GMT+02:00
K. Guerel meint:
Danke für den sehr hilfreichen Kommentar!

Veröffentlicht am 11.09.2013 16:27:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.09.2013 17:43:06 GMT+02:00
Ich betreibe die HD an einer Sonnet USB3.0 Expresskarte und Thunderbolt - Schnittstelle. Sie bringt laut dem Black-Magic Speed Test etwas mehr Leistung als meine FireWire800 WD My Passport Studio. Also nichts gewonnen. Damit diese am Expresscard3/4 Adapter läuft, muss sie beim Booten des Rechners angeschlossen sein.
MacBook Pro 17" 2,2 GHz i7, mit SSD Samsung 840 Pro, 8 GB -RAM
Buffalo über Sonnet USB3.0 Expresscard3/4 Adapter : 5GB Pakete ca. 67,2 MB/s beim Schreiben, 66.2 MB/s beim Lesen.
Buffalo über Thunderbold 5GB Pakete ca. 68.6 MB/s beim Schreiben, 66,4 MB/s beim Lesen.

WD My Passport Studio über FireWire800, 5GB Pakete 67,6 MB/s und 68,7 MB/s beim Lesen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.09.2013 16:42:29 GMT+02:00
C Sommer meint:
@ Fr. Melchers: Die Erfahrung kann ich nicht bestätigen.

Ich habe 3x die 6TB WD MyStudio II und 2x die 4TB hier stehen und erhalte an diesen per Firewire Verbindung in den meisten Fällen 55-65MB pro Sekunde.

Mit der Buffalo 1TB Thunderbolt per Thunderbolt direkt Verbindung und einem an Strom angeschlossenem Mac erhalte ich im 90% aller Fälle 80-105MB / Sekunde, also meist 30-45% schneller als bei den FireWire Platten. Einzig bei einem Macbook im Akkubetrieb geht die Geschwindigkeit der Buffalo gelegentlich auf 50-60MB/s herunter. Bei On-Location Backups macht es also zum Beispiel einen Unterschied, das Macbook mit einem Zigarettenanzünder-ladekabel im Auto mit Strom zu versorgen.

Geschwindigkeitsmessung jeweils über die OS X Aktivitätsanzeige.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2014 11:59:47 GMT+01:00
Michael meint:
@C.Sommers
Ich bräuchte eine Empfehlung. Ich will ein macbook Pro kaufen und schwanke zwischen der Buffalo oder der Seagate mit " nur USB 3.0", wenn ich dies aufmerksam lese erscheint mir das ausbremsen auf Thunderbolt logisch. Reicht dann nicht die Seagate?
Vielen Dank im voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.01.2014 12:04:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.01.2014 12:06:35 GMT+01:00
C Sommer meint:
Hallo. Das kommt drauf an. Was ist wichtig, viel Speicherplatz (wie hier, 1TB) oder maximale Geschwindigkeit? Bei Bedarf an viel Speicherplatz ist eine Platte wie diese hier nicht verkehrt. Ansonsten gibt es auch noch Versionen mit SSD (256 oder 512GB). Diese werden höhere Geschwindigkeiten erreichen.

Allgemein kann ich diese Platte nach fast einem Jahr beruflicher Nutzung ohne größere Einschränkungen empfehlen. Sie läuft verlässlich, ohne Ausfälle und die Stecker sind weiterhin fest. Mittlerweile ist sie mir auch zwei mal herunter gefallen und zeigt keine Probleme.

Neben der im Eingangsbeitrag beschriebenen Geschwindigkeitsgrenze bei ca 105MB/s (egal ob USB 3 oder Thunderbolt) gibt es noch Einschränkung bei diesem Thunderbolt Steckplatz: Es ist nur einer vorhanden. Üblich sind bei vielen professionellen Thunderbolt (und früher Firewire) Geräten das Vorhandensein von 2 Steckplätzen, um mehrere Geräte in Reihe (Daisy Chain) zu schalten. Diese Platte wird man immer nur als letztes Gerät einer Daisy Chain betreiben können. Dieses "Problem" betrifft allerdings nur Anwender mit mehreren externen Gehäusen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 146.476