Kundenrezension

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ordentliches Album keine Frage..., 16. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Loud Like Love (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
...aber irgendwie habe ich mir von Placebo ein klein wenig mehr erhofft. Die B3 EP war schon eher eine Enttäuschung in meinen Augen. Loud Like Love kommt auf jeden Fall besser daher und kann mit seiner abwechslungsreichen Art punkten. Trotz allem finde ich viele Songs auf diesem Album nur durchschnitt, richtige Placebo Hymnen wie Song To Say Goodbye, The Bitter End etc. vermisse ich und irgendwie ist mir das Album ein tick zu langsam, zu weich und zu ruhig. Placebo begeisterte mich immer mit fetzigen Songs bzw mit ihrer eigenen Art von Härte, Rob the Bank ist so ein Song, warum nicht mehr von dieser Sorte?!? Klar sind hier einige gute Songs auf dem Album, Loud Like Love...Scene of the Crime...A Million Little Pieces...Exit Wounds und Purify finde ich echt gut aber auf der anderen Seite finde ich die erste Single Too Mony Friends absolut miserabel, ein Album Track vielleicht aber solche Songs können doch nicht Singles von einer Band wie Placebo sein. Placebo kann definitiv mehr, leider zeigen sie ihr wahres Potenzial zu selten deswegen gibt es von mir nur 3 / 5 Sternen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.09.2013 08:29:30 GMT+02:00
Kodo meint:
Das sehe ich absolut genauso..Die Single und Song 1 sind gut. Bitter end o.a. allerdings ggü. diesen beiden Songs deutlich besser. Der Rest der Scheibe ist ein recht langweiliger Brei, den man in 2-3 Wochen nicht mehr anhört. Wenn man es überhaupt so lange tut..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2013 00:28:12 GMT+02:00
find ich gar nicht.....das album beginnt doch klasse mit dem lockeren und eingängigem LLL dann kommt es grovy, mit scene of the crime...too many friends, ja da hab auch ich meine probleme, aber das video im extension cut ist exellent, hold on to me - nix für mich. ganz peinlich eher. dann rob the bank...nun ja, nicht mein favorit, aber es kommt gnaz sauber daher. jetzt zu meinen favourits....placebo haben ja dieses album in zwei parts augenommen, ich mag den zweiten teil supergern: exit wounds - flawless!!! purify - mein alsolut go!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich liebe diesen song. hat jemand mal zugehört worüber molko da singt??! das ist so schmutzig, sexy und inner christlichen gesellschaft relevant...zudem groovy...und ja - eben mein absoluter favourit! da ist soviel illussion im gutmensch drinne, der eben heute nicht mehr zur kirche geht, um ähnliches zu erleben.....klasse. die folgenden beiden songs, sind okay. man kann sie gut als abschluss geniessen. ich habe kein problem mit dem album. ich bin froh, dass sie das genau so gemacht haben, denn nach battle hatte ich echt angst, das die jetzt auf heavy rock schiene machen...battle fand ich echt...na grenzwertig. neuerfindungen sind aber niemals leicht, mit diesem album aber gelungen. Und: placebo hatte schon immer einige no.go's in ihrer bandhistorie drinnen. deswegen liebe ich sie. sie sind wie das leben. manchmal peinlich - manchmal schön.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.12.2013 13:42:35 GMT+01:00
Peter Krauß meint:
Für mich das mit Abstand beste Placebo Album ..Gänsehaut rockig fertig und melancholisch..ich liebe es aber natürlich akzeptiere ich ihr meinung nichts ist schlimmer als blinde Fan Boy heulsusen
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details