Kundenrezension

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Here you see . . .", 29. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Tanz um dein Leben: Meine Arbeit, meine Geschichte (Gebundene Ausgabe)
»Here you see . . .«

Der unter die Haut gehende Song von John Denver »What one man can do« stellte sich als meine innere Begleitmusik beim Lesen dieses Buches schon nach wenigen Seiten ein. »What one man can do is dream« - Roystom Maldoom, ein knapp zwanzigjähriger zielloser Landarbeiter schmeisst seinen Job, landet in London und gerät mit Freunden in einen Film mit Rudolf Nurejew und Margot Fonteyn und trifft zwei Tage später die Entscheidung, sich als Student bei der King Slocombe School of Dance in Cambridge zu bewerben. Nicht, um ein nettes Hobby zum Verscheuchen von Langeweile zu betreiben, sondern um den Tanz als seine Herzenssache zum Inhalt seines Lebens werden zu lassen. »What one man can do is love«. Vierzig Jahre später kann er schreiben: »Tanzen ist im Grunde äußerst politisch, denn es geht um Veränderung.« »What one man can do is change the world«

Maldooms Autobiographie »Tanz um Dein Leben - Meine Arbeit, meine Geschichte« gewährt einen faszinierenden Einblick in die ein Menschenleben (an)treibenden und gestaltenden Kräfte und das was möglich ist, wenn es einem Menschen darum geht, sein eigentliches Potential zu erkennen und es bis zum Äußersten zu entfalten - allen äußeren und inneren Widerständen zum Trotz »It's hard to tell the truth / When no one wants to listen / When no one really cares - What's going on / And it¿s hard to stand alone / When you need someone beside you / Your spirit, your faith / Must be strong«.

Royston Maldoom hat es sich nicht leicht gemacht, denn er ist zwei unterschiedlichen inneren Stimmen mit entsprechendem Spannungspotential gefolgt. Er schreibt im Vorwort: »Man könnte sagen, dass zwei Wesen in meiner Brust miteinander ringen - ein künstlerisches und ein politisches. Meine politischen Sehnsüchte haben mich immer wieder zu den Wurzeln der Gesellschaft geführt - in Gemeindezentren und Kirchensäle, zu Menschen jeden Alters, die am Rande der Gesellschaft lebten. Gleichzeitig forderte meine Leidenschaft für den Tanz von mir, alles in meiner Macht stehende zu tun, um einen hohen künstlerischen Standard zu erreichen.«

Wir können als Leser von Maldooms Schilderungen ein halbes Jahrhundert Geschichte wie im Zeitraffer miterleben - vom frühen Tod John F. Kennedys, der so viel Hoffnung auf positive Perspektiven schwinden ließ, seine Inspirationen u.a. durch die Musik von Bob Dylan, Filme von Antonioni, Truffaut, Fellini, Eisenstein und Pasolini, die Bücher von Camus, Kafka, Orwell und Burroughs, Stimmungsbilder vom New York der Siebziger, wir sind auf einen Sprung in Peru, werden an das vom CIA inszenierte Ende Allendes in Chile erinnert, frühstücken in Paris nachdem der künstlerische Durchbruch gelang, erleben Triumphe und Niederlagen.

In einer Phase größerer Stetigkeit und Sesshaftigkeit werden wir auf wundervolle Weise mit dem Alltagsleben in Schottland einerseits und der Erschaffung des Community Dance andererseits vertraut. Wir verfolgen die mutige Arbeit mit Protestanten und Katholiken in Nordirland, abenteuerliche Projekte während des Krieges in Zagreb und Sarajewo, erfahren, wie sein inzwischen großes Projekt »Adugna« in Äthiopien wieder aus einer ganz spontanen, plötzlichen, allein der inneren Stimme folgenden Entscheidung seinen Anfang nahm. Bewegend seine Reise nach Auschwitz, die äußerst kritische Situation in Wilna, als noch nicht geklärt war, ob die sowjetischen Soldaten Litauen die Freiheit wieder nehmen sollten usw. usw. Und doch, zwischen den biographischen Kapiteln wird in seinen - auch typographisch hervorgehobenen - Reflexionen die zentrale Rolle der Kunst, die Bedeutung des Ringens um äußerste künstlerische Qualität, die nie enden dürfenden Bemühungen um das Erkennen und intensive Ausschöpfen der persönlichen Möglichkeiten aller Beteiligten hervor gehoben.

Wenn Royston Maldoom dann im Schlusskapitel »Betrachtungen auf meinem Balkon« schließlich über sein öffentliches Bekanntwerden in Deutschland durch den Film »Rhythm is it!« reflektiert, in dem die Arbeit mit 250 Berliner Schulkindern an Strawinskys Ballett: »Sacre du Printemps« zusammen mit den Berliner Philharmonikern und Sir Simon Rattle dokumentiert wurde, schließt sich der Kreis zu John Denvers Lied mit seinem Refrain »What one man can do is change the world / And make it work again / Here you see what one man can do«.

Durch den Film von Enrique Sánchez Lansch, Thomas Grube und Uwe Dierks wurde Royston Maldooms Satz »You can change your life in a dance class« zu einem aufrüttelnden Impuls gegen Lethargie, Resignation und Selbstaufgabe. Durch das Buch wird deutlich, dass ein ganzes, pralles Leben des Träumens, der Liebe, des Glaubens, der ausdauernden und sensiblen künstlerischen Arbeit dazu gehört, dass diese Transformationen bei den beteiligten Tänzern stattfinden können. Der Leser wird nicht vermeiden können, sich - die Seiten verschlingend - selbst zu fragen: was ist es, was ich tun kann, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen? Welche Zeit, welches Engagement werde ich in meinem Leben der Kunst einräumen? Und in seiner typischen, aber auch selbstbewussten Bescheidenheit wird er vermutlich sagen, dass das »what one man can do« (und »man« als »Mensch« übersetzt, natürlich) nicht auf ihn zu beziehen ist, sondern die Grundidee für jeden von uns sein sollte.

Es ist ein mitreißendes, großartiges, das Herz öffnendes und inspirierendes Buch.
Und für die Insider: Es ist das schönste, außerhalb der Wissenschaften über das Flow Erleben Geschriebene, das ich bisher gelesen habe.

Danke - Royston!

Und für die, die das Lied auch hören möchten, hier ein Link:
[...]

Dr. Gerhard Huhn
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (8 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 1,41
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 1.887.891