Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wuchtige Kriminalliteratur, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Blinde von Sevilla: Roman (Taschenbuch)
Hier hat einer versucht, einen literarischen Kriminalroman zu schreiben, Literatur und Polizeiarbeit zu verbinden und wenn Wilson im Nachwort schreibt, dass seine Frau ihn hauptsächlich mit gebeugtem Rücken über der Tastatur wahrnimmt, mag man es bei der Dicke seiner Werke (hier über 630 Seiten) wohl glauben.

Und in der Tat muss man feststellen, dass die Wucht und das Engagement, mit der dieser fast monumentale Kriminalroman daherkommt, in Europa nur in Mankell und Hayder seinesgleichen findet.

Schon der Beginn des Plots ist gewaltig: Ein vermögender und gesellschaftlich anerkannter Restaurantbesietzer wird dabei gefilmt, wie er sich von einer Hure fellationieren lässt, während er einen Porno betrachtet, in dem seine eigene zweite Frau mitspielt, die wiederum seiner geliebten ersten Frau zum Verwechseln ähnlich sieht. Anschließend wird er vom Amateurfilmer seiner Augenlider beraubt, gezwungen, einen Film anzusehen, der für ihn so schmerzhaft ist, dass er stirbt.

Das ist aber nur der Auftakt und ein kleiner Teil einer Geschichte, in der ein Mörder gleich einem Künstler eine Geschichte erzählen will, die eigentlich eine Art Familiengeschichte des ermittelnden Kommissars ist.

Schon dieser Anfang lässt aber ahnen, dass sich hier psychologische Gebirge auftun, die ihresgleichen in der Kriminalliteratur suchen. Der Ermittler Javier Falcon ist - natürlich geschieden - in einer grandiosen Einsamkeit gefangen, die Wallander fast als gesellig erscheinen lässt und muss Zuflucht zu einer Psychologin nehmen, um die Familiengeschichte aufzuarbeiten.

Sein Vater, ein berühmter Maler, diente einst in der Fremdenlegion und kämpfte anschließend in Russland an der Seite der Nazis, was im Buch in ausführlichen Tagebüchern gewürdigt wird. Lebendig werden so die Front im zweiten Weltkrieg sowie eine Zeit in der Fremdenlegion, die erste Nachkriegszeit, in der die Entourage Künstlers mit krummen Schmuggelgeschäften zwischen der südspanischen Küste und Marokko ein Vermögen gemacht hat und die Nachkriegsjahre der Libertinage in Tanger. Da wird viel zeitgeschichtliches Kolorit lebendig und man lernt einiges über die Geschichte Spaniens und die Gewalttätigkeit der Zeit.

Der Stoff und seine Folgewirkunen bieten soviel Raum für Tragik und Nebengeschichten, dass andere Autoren daraus locker hätten fünf Romane machen können.

Man muss dies vielleicht erwähnen, um die Vielschichtigkeit dieses Romans zu erfassen, der es einem aber auch nicht leicht macht. Man bewundert den Autor, der in all dieser Komplexität die Übersicht behält. Dem Leser mag dies nicht immer gelingen. Gelegentlich hätte man auch auf den ersten paar hundert Seiten im Alltag banaler polizeilicher Ermittlungen ein wenig mehr erzählerisches Tempo gewünscht.

Das Ende wartet dan wieder mit einer Reihe von Überraschungen auf, die auch den Kenner überraschen dürften. Lediglich das allzu banale Ende des Täters enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (43 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: karlsruhe

Top-Rezensenten Rang: 880