Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Performance, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ritchie Blackmore's Rainbow - Black Masquerade (DVD)
Im Urlaub wurde ich durch ein Musikmagazin auf "Black Masquerade" aufmerksam. Eine DVD mit einem Konzert aus dem Jahre 1995, das vom legendären "WDR - Rockpalast" aufgezeichnet wurde. Ich habe seit jeher zu "Rainbow" ein ambivalentes Verhältnis. Während die ersten drei Platten mit Dio eine rockmusikalische Offenbarung waren, driftete "Rainbow" in den 80ern arg in "AOR-Gefilde" ab. Dennoch sind die Leistungen des "Meisters" auch in dieser Phase immer bemerkenswert. Selbst auf einigen Stücken der "Blackmore's Night - Ära" schafft er es ja immer wieder, ab und an einen eher langweiligen Song mit einem fulminanten Solo zu verzieren; und dies mit eindeutigen Erkennungsmerkmalen !

Auch liegt mir natürlich der Deep Purple - Stammbaum am Herzen. Es gaben sich ja immer wieder Deep Purple - Mitglieder bei "Rainbow" oder "Whitesnake" die Klinke in die Hand. Vor allem in der Zeit, als Deep Purple sich getrennt hatten.

Für mich sah dieses Dank "Rockpalast" nunmehr aktuell veröffentlichte Konzert eher wie ein Rainbow - Durchschnittswerk aus. Eine Rezension zu einer solchen Produktion hätte ich nie geschrieben, wenn ich dieses Konzert nicht aus Neugier gekauft und gesehen hätte.

Die Konzert-DVD, die es auch als CD gibt, ist insofern äußerst interessant, weil sich "Rainbow" seinerzeit an einem Scheideweg befanden. Erst kurz vor Erscheinen der damals neuen CD "Stranger In Us All" 1995 überraschenderweise wieder zum Leben erweckt, waren bereits deutliche Ambitionen erkennbar, die unseren guten alten Ritchie Blackmore fortan lieber zum Mittelalterbarden hatten werden lassen. Auch nicht immer ganz so schlecht, aber ich kann das mittlerweile fast schon nicht mehr hören. Jedenfalls durfte Candice Night zwei Jahre vor der allerersten CD von "Blackmore's Night" hier offenbar schon ein paar Songs beisteuern, die im übrigen auch auf der Studio-CD "Strangers In Us All" enthalten sind, so unter anderem "Wolf To The Moon", "Black Masquerade" oder "Ariel". Dort singt sie sogar mehr schlecht als recht...

Dieses Konzert dokumentiert gewissermaßen den Schlusspunkt von "Rainbow"... Daher habe ich oben geschrieben, dass dieses Konzert dadurch zusätzlich an Bedeutung gewinnt und interessant ist.

Die Songauswahl ist ebenso bemerkenswert. So ist alles dabei, was sowohl bei "Rainbow" gut und wichtig war, also älteres Material aus der Dio-Zeit wie "Temple Of The King" oder "Man On The Silver Mountain". Klassiker wie "Spotlight Kid", "Since You've Been Gone" und "Long Live Rock 'n' Roll" (!) natürlich auch. Verbunden mit neuem Material wie "Hunting Humans" und "Too Late For Tears". Das Ganze ist gekonnt mit einigen Deep Purple Highlights gemixt. Was nicht weiter überrascht. Ritchie darf das... Er hat schließlich entscheidend bei diesen Songs mitgewirkt.

Ein Blick auf die DVD-Hülle weist Doogie White als "Vocals" aus. Große Zweifel hatte ich Anfangs, wie das klappen soll ! Doogie White, den ich vorher nicht kannte, zeigt aber gute bis sehr gute Gesangsleistungen, die stellenweise sogar an den großen "Dio" erinnern. Gleichzeitig deckt er weitgehend die gesamte Bandbreite ab, denn "Rainbow" hatte mehrere beachtlich gute Sänger. Da musste Doogie White schon ganz schön ackern. Und nebenbei noch ein paar Deep Purple Klassiker singen. Alle Achtung ! Aber ich höre diese Songs dann doch lieber von Deep Purple selbst. Macht aber nichts... Na ja und Candice Night ? Gut dass sie nur bei einem Song im Background singt...

Alle anderen Musiker bieten solide Leistung. Ein Blick auf alte Rainbow-Plattenhüllen aus alten Tagen verrät, dass sogar Chuck Burgi an den Drums dabei ist. Die Keyboards sind manchmal etwas überschwänglich. Klanglich finde ich leider gerade Gesang etwas spitz und zu höhenbetönt aufgenommen. Auch fehlt etwas Räumlichkeit und Fundament. Sonst ist aber der Klang recht ausgewogen.

Und über allem steht der "Meister", Weltklasse, superschnell, mit überzeugenden Riffs und vereint alle Musiker zu einer gelungenen Performance.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.10.2013 20:00:07 GMT+02:00
Joe Music meint:
Hallo Hr, Böhmer, habe einige sehr fundierte Rezensionen von Ihnen gelesen, so auch diese..!!! Zwar stehe ich hier vorn..., Sie dafür an anderer Stelle. Ist aber prinzipiell egal, wichtig ist m.E. dass man eine fundierte Meinung hat, die sich auf Tatsachen gründet, dann kann man auch mal negativ kritisieren, wenn angebracht. Uns verbinden viele Interessen: ich war auch Rock-Gitarrist, liebe Modellbahn und natürlich meine schöne und intelligente Frau.... Gibt es die Möglichkeit für privaten Gedankenaustausch? Ggf. auf meine Homepage gehen (ich weiss nicht, ob das gelöscht wird) und dort den Webmaster anschreiben: www.emmert-analytik.de. Von dort kommt man auch auf meine 2 Musikprojekte. Alles weitere persönlich. Keep on Rockin', Joe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2013 13:54:15 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.10.2013 13:55:58 GMT+02:00
Hallo Joe Music,

freut mich... Ihre Rezension ist verdient vorne. Habe selbst vor längerer Zeit als "hilfreich" zugestimmt.

In der Tat scheinen unserer Interessen deckungsgleich zu sein. Daher bin ich an einem Gedankenaustausch interessiert. Halte das auch so mit Freunden, Kollegen und Bekannten. Neulich rief mich dienstlich eine andere Behörde an. Der "Kollege" outete sich als Hardrockfan, nachdem er mich fragte, ob ich das sei, der bei Amazon die ganzen Rezi's schreibt... Irgendwie witzig...

Sehe mir mal Ihre Homepage an. Nehme dann wieder Kontakt auf. Ok ?

Gruß
Martin Böhmer
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details