ARRAY(0xa6b009b4)
 
Kundenrezension

212 von 228 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Filter, 14. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Hoya Polarisationsfilter Cirk. Pro1 Digital 58mm (Zubehör)
Ich bin noch ziemlicher Anfänger im Bereich der Fotografie, habe aber stets Interesse gehabt tiefer in die Materie einzusteigen. Mit der neuen Kamera, einer Canon EOS 500D, war es nun endlich soweit. Aus Testgründen habe ich zunächst ein Dreierset der Firma Delamax erworben, wo ein zirkular Polfilter beilag, den natürlich gleich mal getestet... Ich war wahrhaft begeistert, was die Ergebnisse betraf, nicht nur im Bereich der Ausblendung von Reflexionen an Glasoberflächen, sondern auch in der Verstärkung der Kontraste im Bild. Allerdings konnte man sich die schönen Bilder nur bei etwa 20% Bildgröße anschauen. Problem: Der billige Filter brachte eine extreme Unschärfe und Weichzeichnung ins Bild.

Also hieß es: neuer Filter muss ran. Ich hab mich für den Hoyo zirk. Pro1 entschieden. Hab mich informiert und nur Gutes über Hoyo-Produkte erfahren, da fiel die Entscheidung sehr leicht. Die 50€ für den Filter bereue ich keineswegs und kann nur empfehlen: Lieber gleich etwas mehr ausgeben und was ordentliches in der Hand haben, als sich mit dem billigen Zeug rumzuärgern.

Was hat mich überzeugt?

- Die Verarbeitung des Filters ist topp. Der Filter ist sehr schmal, wodurch die Anwendung im Weitwinkelbereich keinerlei Probleme bringt. Der Ring lässt sich gut drehen, allerdings wenn man, wie ich, noch mit dem Kit-Objektiv der Canon EF-S 18-55mm IS fotografiert, welches einen mitdrehende Frontlinse hat, ist die Handhabung etwas schwer. Man benötigt eigentlich drei Hände zum Kamera halten, Objektivtubus halten und Polfilter drehen. Aber man kommt schon irgendwie klar

- Das Gewinde ist ebenso topp verarbeitet. Bei meinem billigen Filter hatte ich das Problem, dass sich der Filter auf dem Objektiv "festgefressen" hat. Bei dem Versuch das Teil wieder abzukriegen, war ich mir schon fast sicher, ich zerstöre dabei das Objektiv. Aber jetzt läuft das drauf- und abschrauben völlig problemlos.

- Die Lieferung erfolgt in einer Plastikhülle, mit passendem Einsatz und einem Schaumkissen. Ich transportiere den Filter weiterhin in ihr, wodurch optimaler Schutz gewährleistet ist.

- Bildqualität ist spitze! Im Vergleich zum Delamax sehe ich keinerlei Schärfeverlust, Weichzeichnung o.Ä. mehr zum Originalbild. Der Filter schluckt natürlich Licht, ist aber besser durchlässiger, als mein Billigfilter.

- Der Filter hat ein weiteres Gewinde (wenn auch sehr schmal), was mir sehr wichtig war, da ich eine Sonnenblende besitze, die ebenfalls ans Objektivgewinde geschraubt werden kann

- Auch der Objektivdeckel lässt sich an den Filter klemmen, allerdings leider nicht sehr gut fassend. Für den Fall das ich draußen unterwegs bin, möchte ich den Filter auch mal am Objektiv lassen und nicht immer wieder abschrauben. Aus Schutzgründe, kommt bei mir dann aber immer der Deckel drauf.

Ein Punkt, der mich direkt am Filter stört, ist mir bisher noch nicht aufgefallen und ich denke kaum, dass ich da noch was finden werde.

Ich benutze den Filter nun regelmäßig an meiner EOS 500D an all meinen 3 Objektiven (KitObjektiv EF-S 18-55mm IS; EF-S 55-250mm IS; EF 50mm F1,8 II) und bin wirklich überzeugt. Kann ihn hier nur als absolute Kaufempfehlung deklarieren.
Zudem hoffe ich, dass ich mit meiner ersten Rezession ein paar nützliche Infos rüber bringen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.12.2010 14:09:30 GMT+01:00
Lutzl meint:
Wow!!!Für einen Anfänger schon eine erstaunliche Rezension..Hut ab!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.02.2011 21:36:49 GMT+01:00
Heli meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 31.03.2011 18:45:58 GMT+02:00
Nur um mal auf den Punkt mit der "Sonnenblende" (ist eigentlich eine Streulichtblende) einzugehen... Die verwendung einer solchen erübrigt sich bei verwendung eines Polfilters.

Veröffentlicht am 21.04.2011 20:50:53 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2011 20:54:59 GMT+02:00
BRONKOBÄR meint:
hallo daniel

meine frage ist wie benutze ich den drehenden filter
ich habe schon oft gelesen das polifilter eigentlich nur bei objektiven sinn macht, die sich beim fokosieren nicht drehn
da ansonsten der filter sich immer verstellt
die frage ist eigentlich was verstellt sich da ? was muss ich einstellen damit bei einem drehendem oder nicht drehendem objektiv die einstellung beim polifilter immer richtig ist ? worauf muss ich achten ? ich habe da eine kleine makierung gesehn am filter neben dem schriftzug kann ich mich danach richten ? zb makierung immer mit pfeil nach oben zb unten oder wie ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2011 00:49:42 GMT+02:00
Eden Cerberus meint:
Hallo Bronkobär,

nutze doch einfach mal www.Youtube.de und suche mal nach "Polfilter im Einsatz", "Polfilter review" oder ähnlichem. Dort bekommst du nicht nur Informationen in Ton, sondern sogar noch eine visuelle Darstellung des Ganzen, was einem die Funktion und das Verständnis für einen Polfilter näher bringen wird. Das Beste ist, Man muss nicht monate lang auf eine Antwort warten ;-D

Viele Grüße

Euer Alex

Veröffentlicht am 31.07.2011 16:30:50 GMT+02:00
IchBinnes meint:
Zitat:
Ich benutze den Filter nun regelmäßig an meiner EOS 500D an all meinen 3 Objektiven (KitObjektiv EF-S 18-55mm IS; EF-S 55-250mm IS; EF 50mm F1,8 II) und bin wirklich überzeugt ...

Da hat Dein Redakteur aber nicht sorgfältig recherchiert, bevor Du den Text veröffentlicht hast. Die Objektive EF-S 18-55 und EF-S 55-250 haben ein 58-mm-Gewinde, das EF 50 II hat ein 52-mm-Gewinde ... Wie kriegst Du den Filter auf beide Gewinde? Pattex?

Schon wieder eine gefaked-te Rezension, würde ich mal sagen. Gruß an die Werbeagentur: Leute, wer schon solche Werbetexte als "Rezension" zusammenfummelt, der sollte an solche "Kleinigkeiten" denken, sonst fällt's auf.

Quod erat demonstrandum.

Daniel, wenn Du Dich vom Schreck erholt hast, dann musst Du auf meinen Beitrag antworten, dass Du selbstverständlich 2 Filter dieser Sorte hast. Oder Dich bei der Bezeichnung der Objektive in der Spalte geirrt hast. Oder die Katze hat die Unterlagen gefressen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2011 09:31:05 GMT+01:00
Hallo Malte,

Daniels Rezension ist für die 58mm-Version geschrieben worden und landete durch falsches Sortieren des Amazon-Blechkopfs beim 55er Filter; wir können der Sache wohl vertrauen. Kenne das Problem bei Filmen, wo Meinungen zu DVDs und Blu Rays munter vermischt werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2011 19:03:22 GMT+01:00
IchBinnes meint:
Hallo Friedhelm,

kann ja sein. Ich will auch nichts gegen Filter dieser Marke sagen (ich habe selbst Polfilter eines anderen Herstellers und kenne diese Filter nicht).

Ich hab es nur sowas von satt, hier bei Amazon Rezensionen zu lesen in der Hoffnung, echte Kundenmeinungen und Erfahrungen zu finden, um dann festzustellen, dass da wieder mal eine Werbeagentur "Marketing" betreibt und großes Jubelgeschrei veranstaltet für irgendwelchen Billigschrott. Leider wird das bei Amazon immer häufiger, und es wird noch mehr werden, wenn Amazon nicht endlich die Regelung einführt, dass nur noch echte Käufer ein Produkt bewerten dürfen.

Übrigens sortiert kein Blechkopf bei Amazon die Bewertungen. Wenn Du eine Rezension veröffentlichst, sortierst Du sie selbst ein. Da wäre der Rezensent selbst der Blechkopf. Nehmen wir es mal zu seinen Gunsten an.

[Ich kannte mal einen Friedhelm Klein; hoffen wir mal, dass Dein Name wenigstens echt ist ;-)) ]

Bis die Tage, Malte

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2011 06:46:59 GMT+01:00
hallo malte,
es ist üblich, sich für das objektiv mit dem größten durchmesser den filter zu kaufen und dann an kleineren objektiven mit einem adapter zu arbeiten.

schöne grüße, thomas

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.03.2013 07:40:34 GMT+01:00
Saphirhawk meint:
Das ist völliger Quark, die Verwendung eines Polfilters macht die Streulichtblende keinesfalls überflüssig, der Polfilter wird nur schwer zu bedienen mit aufgesetzter Blende.

Also erst Filter einstellen und dann Blende drauf, da hat jemand den Sinn einer Streulichtblende nicht verstanden
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (275 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (182)
4 Sterne:
 (55)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
EUR 51,98 EUR 40,22
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Leipzig

Top-Rezensenten Rang: 796.413