Kundenrezension

100 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Okami - Ein Meisterwerk der "Videospielkunst", 15. Juni 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Okami (Videospiel)
Als ich am Freitag erwartungsvoll die Okami Disk in meine Wii gelegt habe, hatte ich noch Zweifel ob mich das PS2-Remake von Okami auch wirklich vollends überzeugen kann. Remakes auf der Wii sind keine Seltenheit mehr und deshalb patzen manche Entwickler ein Spiel mal schnell auf die Wii um "noch ein bisschen Geld zu schöpfen". Hatte Capcom mit Okami das gleiche vor? Nach nun einigen Stunden Spielzeit kann ich mit gutem Gewissens sagen: "Okami, auch mich hast du verzaubert - auf der Nintendo Wii!". Warum und wieso? Hier die Begründungen.

Grafik:
Wow! Was soll man dazu noch groß sagen. Sieht man keine Screenshots oder Videos kann man es sich nur schwer vorstellen. Alles wirkt ineinander perfekt inszeniert und animiert. Einfach fabelhaft, was Capcom hier auf die Wii zaubert. Ein "malerisches Meisterwerk", so kann man es vielleicht am besten deuten. Sah damals schon die PS2-Version gut aus, hat man die Wii-Version nochmals aufgepeppt und das Ergebnis ist mehr als überzeugend. Spielt man "Okami" dann auch noch auf einem HDTV, kommt man aus dem Staunen nur schwer wieder heraus. Riesige Landschaften, stimmungsvolle Tempelanlagen, malerische Buchten uvm. Man muss es einfach selber gespielt haben um die ganze Pracht zu bestaunen.
----> 5/5

Sound:
Eine zweischneidige Sache. Einerseits können die Sounds voll und ganz überzeugen, andererseits nervt die Vertonung der verschiedenen Protagonisten. Mehr als ein nerviges quietschen hört man nicht. Klar braucht so ein Spiel keine Sprachausgabe, in der Fantasie leben die Stimmen, wie man so schön sagt, doch so ein gejaule nervt einfach! Da hätte Capcom sich eine andere Alternative überlegen müssen. Die anderen Sounds und auch die Musikuntermalung sind allesamt stimmig und lassen keine Wünsche offen.
----> 4/5

Steuerung:
Wie auf vielen (Re)Wii-Makes konzentriert man sich hauptsächlich darauf, die Steuerung zu perfektionieren. Dafür ist die Wii-Konsole einfach perfekt dazu. Auch bei Okami klappt dies vorzüglich. Malen, rennen, kämpfen, alles funktioniert wunderbar. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Zeichnen. Und das klappt mit der Wii-Mote perfekt. Wenn man Kreise um einen Baum zeichnen muss um diesen in neuen glanz zu erstrahlen lassen, oder Gegner mit einer schnellen Zeichnung eines Strichs verletzen muss, denkt man sich, wie das mit dem PS2 Pad eigentlich geklappt hat. Ist ja auch egal, mit der Wii-Steuerung gibts es nichts, wirklich auch gar nichts zu meckern und schließlich denkt man sich, warum so ein Spiel nicht gleich für die Wii gekommen ist.
----> 5/5

Gameplay:
Okami strozt nur so von Ideen. Darum ist es schwer jetzt das Gameplay in ein paar Sätzen zusammenzufassen. Ich probiers einfach mal: In Okami geht es um einen Mythos der sich um einen Wolf dreht, der Nippon im Kampf gegen einen Dämon gerettet hat, dabei starb er. 100 Jahre später wird dieser Dämon wieder freigesetzt und nun ist es wieder eure Aufgabe als "Neugeborener" Wolf, das gleiche wie vor einem Jahrhundert wieder zu tun. Die Welt ist verödet, doch ihr als Gott habt eine Gewisse Technik um dem ganzen wieder Schönheit zu verpassen. Die "Pinseltechniken". Während ihr durch die einzelnen Gegenden streift und die Welt zu ihrer alten Schönheit verhelfen müsst, könnt ihr eure verschiedenen Techniken anwenden. Zeichnet beispielsweiße um die Baumkrone einen Kreis, so erwacht dieser zu neuem Leben. Im Spiel gibt es eine Oberwelt und auch verschiedene Dungeons die nur darauf warten von euch erkundet zu werden. Auch Bossgegner dürfen natürlich hier nicht fehlen. Die sind sehr abwechslungsreich gestaltet und halten euch auf Trab. Die Kämpfe finden in einer "abgesteckten" fiktiven Arena statt und lassen keine Wünsche offen. Gut umgesetzt durch das Schütteln der Wii-Fernbedienung macht es einfach Spaß den Monstern eine mitzugeben. Ebenfalls können neue Fähigkeiten erlernt werden, wie Kampftechniken, Pinseltechniken usw. Das bringt die nöte Abwechslung und sorgt für Motivation. Neben der Hauptstory gibts auch nebenbei genug zu tun. Die Sidequests sind allesamt abwechselnd und wissen zu unterhalten. Eigentlich könnte man fast denken, das hier "Zelda" nachgemacht wurde, doch Okami ist etwas anderes, eigenständigeres, dass man zwar mit Zelda vergleichen kann, doch nie auf gleiche Ebene stellen sollte.
----> 5/5

Fazit:
"Okami" ist der erhoffte Klassiker, der wie geschaffen ist für Nintendos neue Konsole. Hätte man dieses Spiel nicht auf die Wii gebracht, wäre uns sicherlich ein Meisterwerk durch die Hände gerutscht. Egal in welcher Beziehung, Okami weiß zu überzeugen, wird nie langweilig und schließlich kommt man sich vor wie in einem Kunstwerk, dass rein durch Fantasie erschaffen wurde.
---------------> 5/5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.06.2008 13:04:32 GMT+02:00
Steuerung:
... Auch bei Okami klappt dies vorzüglich. Malen, rennen, kämpfen, alles funktioniert wunderbar. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Zeichnen. Und das klappt mit der Wii-Mote perfekt. ... Ist ja auch egal, mit der Wii-Steuerung gibts es nichts, wirklich auch gar nichts zu meckern ....
----> 5/5

Da kann ich nicht Unterschreiben. Die Steuerung ist nicht so gut gelungen. Zeichnen geht wirklich locker von der Hand, normale Attacken allerdings nicht. Da fällt es schon mal schwer eine 4er-Combo zu meistern. Aber dennoch macht es mehr Spaß als seinerzeit auf der PS2.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2008 14:18:54 GMT+02:00
ich habs mit der PS2 noch nicht gezockt, nur mal zugesehen. auf jeden fall habe ich mit der steuerung bisher keinerlei probleme, auch den ein oder anderen Combo hab ich schon gelandet. Wie gesagt, für mich persönlich gibts nichts auszusetzen, darum wüsste ich nicht warum ich hier einen Kritikpunkt anmerken sollte :) Aber es hat ja jeder seine eigene Meinung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.06.2008 16:12:32 GMT+02:00
In der PS2 Version waren Combos eigentlich kein Problem. 4x oder 5x X drücken ist schon leichter als die Wiimote 4x im richtigen Augenblick zu schwingen. Ich denke halt, dass man das hätte besser machen können.
Aber wie du schon richtig geschrieben hast: Jeder hat seine eigene Meinung.
Evtl. hast du noch mal die Möglichkeit das auf einer PS2 zu spielen um einen Vergleich zu haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2008 11:43:54 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 09.07.2008 21:07:01 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 27.12.2009 21:38:37 GMT+01:00
atp meint:
Ich muss mich der Meinung der anderen anschließen. Ich habe das Spiel vorher auf der PS2 gespielt, war damals begeistert vom Spiel.
Auch auf der WII überzeugt mich Okami, jedoch ist die Steuerung nicht perfekt. Combos sind schier unmöglich. Darum kämpfe ich z.B. bevorzugt mit den Perlen. Damit kann man nicht viel falsch machen. Das Zeichnen geht locker von der Hand, jedoch habe ich nach zehn Spielstunden noch immer Probleme damit, einen einfachen, geraden Schnitt zusammenzubringen. In meinen Augen ist das fast unmöglich.

Jedoch ist das Spiel sonst top. Empfehlenswert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (100 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (82)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 29,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 125.644