Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

167 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen deutlich besser als erwartet - das derzeit beste Reisezoom, 27. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon AF-S DX Nikkor 18-200mm 1:3,5-5,6 G ED VR II Objektiv (72 mm Filtergewinde, bildstab.) schwarz (Camera)
Seit letztem Jahr habe ich etliche Superzooms ausprobiert (Kameras: D5000 und D7000):

- Sigma 18-200 OS
- Sigma 18-250 OS
- Tamron 18-250
- Tamron 18-270 VC
- Tamron 18-270 VC PZD
- Nikkor 18-200 VR I
- Nikkor 18-200 VR II

Die Ergebnisse waren größtenteils enttäuschend, die Bildschärfe bewegte sich irgendwo zwischen mittelmäßig und katastrophal. Da ich mich auf Reisen aber defintiv nicht mehr mit 2-3 Wechselobjektiven abplagen wollte, begnügte ich mich bis vor einigen Wochen als Notbehelf mit dem Tamron 18-270 VC. Richtig zufrieden war ich mit diesem zwar nicht (einigermaßen brauchbare Bildqualität, aber mieser AF und nerviger Zoom Creep), aber alle anderen getesteten Objektive waren unterm Strich noch schlechter - sogar das Nikkor 18-200 VR I. Daher erwartete ich von dem Nachfolger VR II eigentlich nicht viel, zumal es hieß, daß die Optik unverändert zum VR I wäre.

Stimmt das wirklich? Ich bezweifle es. Es kann natürlich sein, daß mein altes VR I eine Gurke war (Serienstreuung gibts schließlich auch bei Nikon) - jedenfalls ist mein neues 18-200 VR II optisch um Klassen besser als die Vorgängerversion. Schärfe und Auflösungsvermögen unterscheiden sich im unteren Brennweitenbereich kaum von meinem sehr guten Tamron 17-50 2.8 VC. Bei den mittleren Brennweiten schlägt es sich ebenfalls wacker; zumindest mein Exemplar erwies sich dem preiswerten, aber guten Nikkor 18-105 VR klar überlegen. Im oberen Bereich konnte es beinahe mit meinem altehrwürdigen Nikkor 80-200 2.8D mithalten. Gegen 200mm wird es zugegebenermaßen etwas softer, aber immer noch OK. Voll aufgeblendet ist das 18-200 VR II zwar bei den meisten Brennweiten nicht übel, aber wenn die Aufnahmesituation es zuläßt, würde ich trotzdem Abblenden auf f8 empfehlen (Schärfegewinn). Letzteres ist in Kombination mit der superzoomtypisch eher schwächlichen Lichtstärke natürlich ein klarer Nachteil gegenüber 2.8er Zooms oder Festbrennweiten - aber der Vergleich ist nicht fair, denn hier geht es schließlich um eine ganz andere Klasse, nämlich DIE "eierlegende Wollmilchsau" unter den Objektiven. Es lebe das platz- und gewichtsparende Reisezoom! :)

Daß ich zur Verzeichnung des VR II nichts schreibe, hat einen Grund: Ich kenne sie nicht und sie interessiert mich auch nicht. Erstens kann die D7000 das intern korrigieren, zweitens können es z.B. Lightroom oder DxO auch automatisch erledigen. Meines Wissens gibt es sogar kostenlose Freeware, die das fertigbringt. Also heutzutage nur noch eine Nebensächlichkeit, kein kritisches Bewertungskriterium mehr, wie noch zu Analogzeiten.

Achja, noch ein wichtiger Punkt: Der Autofokus des Nikkor ist absolut erstklassig. Schnell und zuverlässig, so wie es sein soll - also genau das, was ich beim Tamron 18-270 VC vermißt habe und weswegen früher etliche Bilder in den digitalen Mülleimer wanderten.

Fazit: Klare Kaufempfehlung! Das Nikkor 18-200 VR II ist zwar ein teurer Spaß, aber jeden Euro wert. Wer keine Lust auf Objektivwechseleien hat, weniger Gewicht mit sich herumschleppen möchte und/oder einfach nur eine Urlaubs- bzw. Allroundoptik sucht, liegt hier richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.01.2012 00:20:01 GMT+01:00
dm-s meint:
Ich wurde gerne wissen ob diese Verzeichnung auch beim Filmen korrigiert wird? oder nur bei Photos?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.01.2012 00:45:30 GMT+01:00
Llewellyn709 meint:
Da die Korrektur Rechenpower kostet, würde es mich wundern, wenn sie auch beim Filmen durchgeführt werden könnte. Ist aber nur ne Vermutung, das müsste jemand bestätigen, der deutlich mehr filmt als ich. :)

Veröffentlicht am 27.01.2012 16:59:39 GMT+01:00
dm-s meint:
Sie haben Recht: ich habe dazu ein Antwort von Nikon Support bekommen. Korrektur ist nur bei Fotos.
Immerhin, 2 meine Anfragen blieben bei Sony Support unbeantwortet, auch telefonische Nachfrage brachte keine Klärung. Nikon Support hat am nächstem Tag geantwortet.
Ich werde Nikon schon allein wegen Support kaufen.

Veröffentlicht am 13.02.2016 22:49:41 GMT+01:00
MickeyHU meint:
Hallo, da Sie ja einige interessante Objektive (für Nikon) getestet haben, würde ich gerne wissen, wo würden Sie die Schwächen bzw. Stärken zwischen dem Sigma 18-250mm OS HSM (Makro) und dem Nikon 18-200mm sehen? Ich suche ein Objektiv für möglichst scharfe Fotos, und war mit meinem Testobjektiv Nikkor 18-55mm VR II G sehr zufrieden, was die Schärfe und auch die brillante Farbwiedergabe angeht. Nun bin ich mit dem gen. Sigma, dass ich mir gekauft habe (sehr) unzufrieden, weil es teils die Schärfe nicht so gut hinbekommt, war aber genauso schlimm ist, es ist m.E. in den Blau- und Rottönen zu schwach, sie werden viel zu "dünn" wiedergegeben, können Sie ähnliches bestätigen? Ich gebe lieber etwas mehr aus für ein sehr gutes Reisezoom (Immerdrauf), als dort zu sparen. Das Nikon, wenn es wirklich so gut ist, würde mich reizen! Auf die 50mm mehr an Brennweite würde ich dann auch verzichten. - Leider konnte ich das Nikkor 18-200 nicht auf dxomark finden... Und wie man die Ergebnisse auf dpreview zu interpretieren hat, weiß ich nicht. Zu gerne würde ich das Sigma an meinen Händler vor Ort zurückgeben, nur mit welcher "objektiven" Begründung? Wie könnte ich eine evtl. Fehlproduktion nachweisen? Und zu guter letzt, würde es Ihrer Meinung nach qualitätsmäßig Sinn machen, ein 18-55 VR II G zu kaufen, und dann für mehr Brennweite "ein" 70 bis 300 z.B.? Oder ist das 18-55mm VR II G auch nicht so gut, dass es nötig wäre, wenn ich z.B. das Nikkor 18-200 kaufen würde?
Vielen Dank für Ihre Einschätzung im Voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2016 00:46:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.02.2016 00:47:55 GMT+01:00
Llewellyn709 meint:
Ich kann zu Nikon nicht mehr viel sagen, ist zu lange her und bin bin bereits 2012 komplett auf Sony umgestiegen. Das Nikkor 18-200 VR II habe ich allerdings immer noch in sehr guter Erinnerung. Auf Platz 2 meiner persönlichen Superzoom-Bestenliste landete schliesslich das Sigma 18-200 mm F3,5-6,3 II DC OS HSM, das ich lange an der A65 und A77 benutzt habe und mit dem ich sehr zufrieden war. Zumindest mein Exemplar kam trotz des günstigen Preises fast an das Nikkor heran und übertraf die anderen Sigmas und Tamrons, die ich in der Hand hatte, deutlich. Leider ist aber die Serienstreuung bei Sigma erheblich.

Die Reklamations-Chance bei Händlern vor Ort kann ich nicht beurteilen - aus genau diesem Grund tätige ich alle grösseren Käufe online. In "echte" Läden gehe ich eigentlich nur noch, wenn ich mal eben ein Kabel oder sowas brauche. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.02.2016 20:39:59 GMT+01:00
MickeyHU meint:
Vielen herzlichen Dank für Deine/Ihre Rückmeldung und Einschätzung, das hat mir schon mal sehr weitergeholfen. ;-) Ja, Serienstreuung scheint wohl ein Problem zu sein. LG
‹ Zurück 1 Weiter ›