Kundenrezension

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neues und Altes..., 8. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Clockwork Angels (Audio CD)
Da das hier schon zu genüge getan wurde, werde ich nicht auf jeden Song einzeln eingehen.

"Clockwork Angels" stellt sich als konsequente Weiterentwicklung der letzten Alben dar, wobei "Snakes & Arrows" sicher mehr Pate gestanden hat, als das strittige Album "Vapor Trails".
Von gewohnter Kost zu sprechen wäre allerdings mehr als vermessen und würde dem Album nicht gerecht werden.
Knackige Rocksongs wie "Caravan" (wie immer ein klasse Opener), BU2B oder "Headlong Flight" wechseln sich mit langsameren, ja fast poppigen Nummern ab ("The Wreckers" --mein Favorit- oder das fast herz-schmerzende "The Garden").

Was mir besonders Spaß macht und was das Albumcover ja schon andeutet (die Uhr steht nicht umsonst auf 21:12), sind die immer wieder auftauchenden Remineszenzen der drei Kanadier an das eigene Schaffen. Das geschieht manchmal offensichtlich wie bei "Headlong Flight" ( Bastille Day) und manchmal versteckt wie beim Titelsong (etwa bei Minute 1:00), wo Anleihen an "2112" auftauchen.
Das macht das Album für den Rush-Fan noch spannender und von Einfallslosigkeit zu sprechen wäre bei Rush sicherlich völlig Fehl am Platze. Ich sehe es eher als augenzwinkenden Verweis auf Vergangenes, zumal auch inhaltlich der Bogen zu "2112" zurückgespannt wird, denn hier wird eine Geschichte erzählt - von einem Konzeptalbum zu sprechen wäre aber übertrieben.

Die Produktion des Albums ist klasse. Was mir besonders gefällt seit Nick Rasculinecz als Produzent fungiert, ist der deutlich in den Vordergrund getretene Bass Geddy Lees.
Was das Können an den Instrumenten betrifft sind Lee, Lifeson und Peart sowieso über jeden Zweifel erhaben.
Das Cover- und Artwork stammt wieder von Hugh Syme und verdient ein Extra Lob.

Fazit: Ein tolles Album mit frischen Rocksongs (kaum zu glauben, dass sich die Herren auf die 60 zu bewegen), gewohnt hohem musikalischem Können und interessanten Texten, welches aber trotzdem nicht an die Meilensteine herankommt.
Wem "Snakes & Arrows" gefiel, macht hier garantiert nix falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.07.2012 09:08:39 GMT+02:00
MAK meint:
Zitat: "Die Produktion des Albums ist klasse. Was mir besonders gefällt seit Nick Rasculinecz als Produzent fungiert, ist der deutlich in den Vordergrund getretene Bass Geddy Lees."

Ähmmm.... deutlich in Vordergrund getreten, ja? Leider kann man aufgrund der Produktion aber stellenweise nicht mehr erkennen, was Geddy Lee da spielt. Ich empfehle einen guten Ohrenarzt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.07.2012 12:06:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.07.2012 17:47:21 GMT+02:00
NewWorldMan meint:
Endlich jemand, der mir sagt was ich gut oder schlecht finden soll!
Danke!

Ich gehe mal davon aus, dass der "nicht hilfreich"-Klick von Ihnen kam:
Für was war diese Rezension eigentlich "nicht hilfreich"?
Für eine Kaufentscheidung wohl kaum...
Die CD scheinen Sie ja schon länger zu besitzen.
Nach 7 Wochen ist dann meine Rezension plötzlich "nicht hilfreich"?

Veröffentlicht am 22.04.2014 14:06:36 GMT+02:00
Gino meint:
Die Produktion des Albums ist klasse? Die Produktion des Albums ist unterirdisch schlecht...eine Frechheit...ohne Worte das man mit den vorhandenen Mitteln so etwas abliefert!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wetzlar

Top-Rezensenten Rang: 6.154