wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Neuinterpretation "Red Riding Hoods" mit Werwolf, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond (DVD)
Zu den Schwächen des Filmes ist ja bereits einiges geschrieben worden:

-Make-up, Kleidung und Styling- Frauen leicht bekleidet im tiefsten Winter, Jungs mit gegelten Haaren - Im Mittelalter...
-Lustig fand ich auch die "Quotenschwarzen", die Gehilfen des Inquisiteurs (Gary Oldmann). Wo man die im europäischem Mittelalter herbekommen hat, wird sich der "Durchschnittsami"(für den der Quotenschwarze dabeisein muss) beim Film gucken wohl nicht fragen.

+- Werwolf anstelle echten Wolfes
+- Thema Inquisition und Hexenverfolgung im christlichem Wahnthematisiert

+ Bild
+ unterhaltsam, ohne zu überfordern- was zum abschalten, ohne viel mitdenken zu müssen
+ Auflösung überrraschend. Jeder verdächtigt jeden,- nur der aufmerksame Zuschauer, der wirklich genau hinsieht, wird Schlüsselmomente erkennen, die den Werwolf verraten könnten

Da die Regisseurin ja auch "Twilight" gemacht hat, wird dieser Film oft mit diesem verglichen, was ich jetzt auch mal tue: Vor einigen Jahren von meiner Schwester zum Twilight-gucken gezwungen, kenne ich zumindest den ersten Teil und den zweiten so halb:
"Twilight" fand ich dermaßen langweilig, dass ich ihn freiwillig nie wieder ansehen würde-
"Red Riding Hood" hingegen, habe ich gekauft, NACHDEM ich ihn gesehen habe- und danach noch mehrmals laufen lassen.
Wer leichte Unterhaltung sucht, ohne intellektuellen Anspruch, ist hiermit gut beraten.
Hardcore-Horror-Fans werden nicht auf ihre Kosten kommen. Ich fand manche Szenen darin sowiesoschon Horror genug- ob nun mit physischem Horror (Blut u.Verletzungen, 4-5Szenen) oder mit psychischem Horror(3-4, Handlungen des Inquisiteurs)
Also für Sensible ist "Red Riding Hood" ein "Horrorfilm".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.06.2014 20:02:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.06.2014 20:08:26 GMT+02:00
Das mit den "Quotenschwarzen" trifft tatsächlich zu. Immer wieder kommen die in amerikanischen Produktionen vor, selbst am Hofe von König Artus (Serie "Merlin - die neuen Abenteuer").
Allerdings kann man hier davon ausgehen, daß Pater Salomon weit umhergereist ist. Daher könnte er durchaus an dunkelhäutige Diener herangekommen sein.

Der Film spielt übrigens in der frühen Neuzeit (ca. 1600 schätze ich mal)
Sieh dir mal die geschnittenen Szenen an. Ich meine jene, in welcher der Vater seine Tochter den hohen Herrschaften vorstellt. Deren Kleidung spricht eine deutliche nicht-mittelalterliche Sprache. ^^

Übrigens:
Sprechende Wölfe sind im Märchen Archetypen für die "Werwölfe" aus der Zeit der Hexenverfolgung. Damals wurden gelegentlich Männer (ausschliesslich Männer) verdächtigt, sich in Wölfe zu verwandeln und kleine Kinder zu fressen. In Wahrheit waren diese Männer, wenn überhaupt, einfach "bloss" Pädophile, welche Kinder missbrauchten und töteten.
Genauso wie die kinderfressende Märchenhexe (es wurden damals tatsächlich Frauen der Kinderfresserei verdächtigt) sind auch diese sprechenden Märchenwölfe ein literarisches Übrigbleibsel aus jener Zeit.
Im Falle des Märchens Rotkäppchen wurde dies zur Entstehungszeit der Märchensammlung (ca. 1810) als eine Warnung an kleine Mädchen nicht alleine herumzulaufen und sich nicht von fremden (Männern) ansprechen zu lassen, angesehen.

Veröffentlicht am 13.06.2014 20:06:39 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 13.06.2014 20:07:06 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 08.12.2014 15:26:31 GMT+01:00
Martin F meint:
Die "Quotenschwarzen" sollen das Ganze einfach nur "cool" und "modern" wirken lassen. Genauso wie der Hauptcharakter (der noch viel unpassender ist) mit seiner Haargelfrisur aus der der Schleim bald nur so trieft. Dann soll man das Ganze doch besser in die heutige Zeit verlegen. Der Film spielt in gar keiner Epoche, die Outfits sind eher ein Stilmix verschiedener Zeitepochen bzw. sind die Outfits höchstens der frühen Neuzeit, der Renaissance und dem Mittelalter etwas nachempfunden. Die Diener von Pater Salomon würden um 1600 rum z.B. auch niemals noch solche Rüstungen tragen. In einer Fantasywelt zählt ja kein historischer Wert, aber so "coole Typen" in so einer Welt agieren zu sehen wirkt einfach ziemlich lächerlich. Die Hexenverfolgung kommt tatsächlich mehr aus der frühen Neuzeit und auch nicht von der Inquisition oder dem Vatikan ! Aber dieses Klischee hält sich halt ewig.
‹ Zurück 1 Weiter ›