Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

533 von 554 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr mutiger Einsatz für die Opfer!, 9. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann (Taschenbuch)
Dieses Buch ist geschrieben für die Opfer. Nicht, um die Täter zu verstehen.
Es beschreibt ein Phänomen, das Viele von uns kennen, aber kaum zu fassen vermögen, weil es keine äusseren Spuren hinterlässt: Das Phänomen der seelischen Gewalt. In der Partnerschaft, im Umfeld, am Arbeitsplatz.
Wen trifft diese Gewalt? Die Autorin stellt mit ihrem Buch klar, dass sie die alte These vom Opfer, das im Grunde die Gewalt gewollt oder provoziert hat, verabscheut. Für sie sind die Opfer oft intelligent, hilfsbereit, vermittelnd, nicht gewaltsuchend oder masochistisch.
Wer sind die Partner oder die Kollegen dieser Opfer? Über diese schreibt die Autorin, dass es Menschen seien, die die Nuancen von Emotionen nicht so wahrnehmen, wie ihre Opfer. Unter diesem Mangel leiden sie, wandeln dieses Leid aber in die Anstrengung, ihren Partnern (den Opfern) deren Lebenswillen, Lebensfreude und Emotionalität zu entziehen! Die Täter, so die Autorin, gieren danach, mehr Emotionen, mehr Leben zu empfinden. Was stattfindet, ist emotionaler Vampirismus.
Unverbesserlich, so die Autorin, seien die Täter, und unabänderlich aber unsichtbar für das Umfeld zögen sie ihre Opfer in eine Spirale der Hilflosigkeit, in der die Opfer zuweilen alles verlieren: ihren Lebensmut, ihre Träume, ihre Identität.
Dieses Buch will den Opfern Vergleichsfälle liefern, schildert Fälle, in denen man sich, hat man ein solches Phänomen erlebt oder steht man darin, sicherlich wiederfindet. Und schliesslich macht die Autorin eindeutig klar, dass es nur einen Weg gibt, die Spirale der Selbstaufgabe zu verlassen: Nämlich den, sich als Opfer zu erkennen und den Schritt aus dem Abhänggkeitsverhältnis zu wagen.
Seelische Gewalt ist die unsichtbare Gewalt, angewandt von Menschen, die andere klein sehen wollen, damit sie selbst ein wenig mehr wert sind. Ein grausames Phänomen, unter dem Menschen zugrunde gehen können. Hier wird den Opfern eine Hand gereicht. Ich empfand dieses Buch als ausgezeichnet geschrieben und als große Mutquelle für Verzweifelte, die erst einmal lernen müssen, dass das, was sie vielleicht für Liebe hielten oder der Beruf, den sie als Heimat wählten, ihnen nichts anderes will als sie zu zerstören.
Sehr lesenswert. Dieses Buch sollten Sie einem Menschen geben, der erkennen muss, dass er ein Opfer und nicht allein ist. Oder wenn sie ein solcher Mensch zu sein meinen: Dann lesen Sie dieses Buch unbedingt. Es macht klar, wer Täter und wer Opfer ist und gibt viele Stützen. Es fordert auf, zu handeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.01.2008 19:38:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2016 19:45:12 GMT+01:00
sternchen meint:
Mir ist genau das passiert, was die spitzenmäßige Autorin auch spitzenmäßig beschreibt. Als ob sie das Buch über mich geschrieben hätte. Nur, dass nicht nur Verwandte und Bekannte mitgemacht haben bei dem Runtermachen des Opfers und Bagatellisieren der Taten, sondern auch Richter und Staatsanwälte.
Nur leider leider leider hätte ich gern von dieser Autorin gewußt, wie ich mir nun helfen kann. Dazu schreibt sie leider nichts, obwohl doch angekündigt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.02.2008 11:42:17 GMT+01:00
Helga König meint:
Ich lese die hervorragende Rezension erst soeben, liebe Frau Spillner.
Sie ist überaus informativ!
Gruß Helga König

Veröffentlicht am 22.04.2008 13:01:30 GMT+02:00
C.Neumann meint:
Das nenn ich doch mal eine supergute Rezension,vielen Dank für die Ausführlichkeit !

Veröffentlicht am 13.06.2008 17:33:10 GMT+02:00
xy meint:
Besser kann man dieses Buch nicht zusammenfassen und rezensieren.

Veröffentlicht am 30.03.2009 13:30:06 GMT+02:00
Auch ich möchte mich den anderen Kommentatoren anschließen:
Besser kann man dieses Buch nicht rezensieren!
Ich lese auch immer mal wieder in der Arbeit, wenn ich Trost brauche und das Buch nicht dabei habe, die Rezension neu.
Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2010 00:03:47 GMT+01:00
Doch, sie schreibt, eine Nachbarin sollte ,mal unbemerkt die Wohnung betreten, dann wäre sie vom Schlag getroffen. Die Nachbarin meiner Mutter tat dieses leider nie. Stattdessen unterstützte sie diese noch in ihren Lügen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2010 15:51:05 GMT+01:00
Haben Sie vielen Dank für diese sehr nette Anmerkung!!! Das ist glaube ich die netteste Reaktion auf eine meiner Rezensionen, die ich je erlebt habe. Alles Gute für Sie!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2011 16:33:32 GMT+01:00
Yvonne Heum meint:
Hallo,

ich wollte Sie fragen, ob ich einen Auszug Ihrer Kritk für eine Buchvorstellung auf meiner FB Seite "Reset Coaching" verwenden darf. Sie ist wunderbar auf den Punkt gebracht und leicht verständlich formuliert. Ich kenne das Buch seit langem und habe eigene Erfahrungen sammeln müssen. Mittlerweile empfehle ich das Buch grundsätzlich Opfern mit denen ich im Coaching arbeite. Gerne möchte ich das Buch zur Weihnachtszeit als Vorschlag auf meiner Seite empfehlen. Ich würde mich freuen, wenn Sie dem zustimmen würden. info@reset-kommunikation.de - Y. N. Heum

Veröffentlicht am 29.12.2011 15:49:01 GMT+01:00
Amon meint:
Ihre Rezension finde ich ausgezeichnet! Sie schreiben:"Die Autorin stellt mit ihrem Buch klar, dass sie die alte These vom Opfer, das im Grunde die Gewalt gewollt oder provoziert hat, verabscheut." Das hat mir besonders gut gefallen! Leider gibt es auch heute noch massenhaft "Therapeuten", welche den Opfern eine Mitschuld unterjubeln wollen, und dadurch die ehemaligen Opfer erneut schädigen.

Der Ausweg aus der Falle besteht darin zu erkennen, dass man KEINE Mitschuld trägt, wenn Soziopathen einen kaputt machen wollen. Wer glaubt, er trage eine Mitschuld, der hat nichts verstanden und will sich so seine Illusionen bewahren und vor dem Schmerz schützen. Hier scheint mir ein wunderbarer Satz der weltbekannten Kindheitsforscherin Alice Miller zu passen: Die befreiende Erfahrung der schmerzhaften Wahrheit! Und aus diesem Grund, eben weil es so schmerzhaft ist diese Wahrheit zu sehen und zu fühlen, ist es, entgegen vieler unsinniger Behauptungen, eben NICHT einfach sich als Opfer zu fühlen. Aber es ist der einzige Weg aus der Falle in die Freiheit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2012 21:39:35 GMT+01:00
Anahi meint:
ich werde Dir gerne helfen.
Mail folgt!
liebe Grüße
‹ Zurück 1 2 Weiter ›