Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Knaller, 8. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Touch of Evil-Live (Audio CD)
Heavy Metal braucht keine Abwrackprämie und Judas Priest schon gar nicht!
Dieses Live Album enthält Mitschnitte aus der 2005 und 2009 Tour die ich beide mit großem Respekt besucht habe. Was diese Band Live noch bringt finde ich schon enorm.

Judas Priest lassen nichts aus. Ob alte Kracher "Dissident Aggressor" oder "Eat Me Alive", aus der jüngsten Platte Nostradamus, "Death" und "Prophecy" , alles an Bord. Bestens instrumentiert vom Gitarrendoppel K.K Downing und Glenn Tipton, Ian Hill, Bass, Scott Travis Drums und natürlich von Sänger Rob Halford. Auch Tracks wie "A Touch of Evil" aus dem Album Painkiller, sowie "Judas Rsing" und "Hellrider" zünden. Höhepunkt der Scheibe ist der Knaller "Beyond The Realms Of Death" Gänsehaut ist angesagt. Mit "Painkiller" machen Priest den Sack zu.

Die Auswahl der Songs sind (mit Rob am Mikro) auf keiner offiziellen Live Platte zu finden, deshalb für jeden Priest -Fan ein Pflichtkauf. Der Sound ist sehr druckvoll und fett.
Einziges Manko, das Album ist einfach zu kurz. Ich hätte mir ein kompletten Mitschnitt gewünscht, deshalb einen halben Stern Abzug von der Höchstnote.
Doch das geht nicht, also 5 Sterne, 4 Sterne wäre zu wenig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.03.2010 19:12:31 GMT+01:00
Child in time meint:
"Alle Songs sind auf keiner offiziellen Live Platte zu finden"

Das stimmt so nicht, mit dem Ripper gibt es schon einige Live Songs (aber nicht mit Halford, da hast Du recht).
:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2010 19:50:36 GMT+01:00
Rocka Rolla meint:
Erwischt! :-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2010 19:54:18 GMT+01:00
Rocka Rolla meint:
Verbessert!
:-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.05.2010 22:39:28 GMT+02:00
Aus Michelstadt? Very cool^^

Veröffentlicht am 18.08.2010 17:18:31 GMT+02:00
Andreas S. meint:
Brauch ich die, wenn ich bei der Defenders stehengeblieben bin, oder wo steig ich vielleicht besser mal wieder ein?
Ach und prost, paar schöne Schmucker hatte ich am WE ebenfalls, neben Welde Herrenpils...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2010 11:43:29 GMT+02:00
Rocka Rolla meint:
@Andreas S.
Ja dann steig mal mit dieser Platte ein.
Judas Rsing und Hellrider sind vom Album "Angel of Retribution" (2005), wie geschrieben "Death" und "Prophecy" von Nostradamus (2008), "Painkiller" und "A Touch Of Evil" von Painkiller (1990). Ich denke da hast Du mal einen kleinen Überblick was JP gerade so drauf haben. Zwischen "Painkiller" und "Angel..." gibt es noch das Album "Jugulator" und "Demolition", gesungen durch "Tim Ripper Owens" der zwischen 1997 u. 2003 bei Judas Priest sang. Sind recht ordentlich, besonders "Demolition, doch sie konnten ältere Fans nicht überzeugen. Ja und zwischen "Defenders... und Painkiller war noch "Turbo" und "Ram it down". Doch waren auch diese sehr umstritten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.08.2010 16:12:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.08.2010 16:41:19 GMT+02:00
Andreas S. meint:
Danke, werd ich mal nach und nach so machen. Denke aber den Halford brauche ich, dann werde ich 1997 bis 2003 aussparen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2010 08:33:03 GMT+02:00
Rocka Rolla meint:
...und zwischendurch ein Schmucker. ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.08.2010 15:32:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.08.2010 15:32:56 GMT+02:00
Andreas S. meint:
... unbedingt, aber ich fürchte, ich hab mir das letzte im Zug bereits zu Gemüte geführt, aber zwei Welde dunkles Weizen sind noch da ...

Veröffentlicht am 27.09.2010 09:01:07 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Strike, kannte eigentlich nur die älteren Scheiben aber seit Child mich auf
die "Nostradamus" brachte, bin ich Fan.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (19 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 186.524