Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen They really love machines - Never gonna stop the show, 2. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: We Love Machine (Audio CD)
Nick Warren und Jody Wisternoff sind nach mehr als fünf Jahren mit einem neuen Album am Start. Lange musste man darauf warten, nun hoppeln, schwirren und düsen die satten, analog anmutenden Bässe durch die Wohnung. Der erste Eindruck der Platte war etwas enttäuschend, aber die letzte Platte "Don T Look Now" ist ja auch schwer zu toppen. Allerdings ist sie jetzt, nach dem fünften mal hören, um so besser. Sie ist mit Liebe gemacht und das spürt man im Ohr.

Fantastisch ist, dass die Platte dennoch eben wie Way Out West klingt, sie haben ihre audiophile Corporate Identy beibehalten. Wobei..., ihr vielzitierter Drum&Break-Stil, von dem ist fast nichts mehr zu spüren. Womöglich hängt dass damit zusammen, dass WOW sich vor geraumer Zeit von ihrem alten Label Distinctive Records getrennt haben.
Sieben von zwölf Tracks sind wirklich anspruchsvolle und reife 4/4 Dancetracks, die einen hohen Wiedererkennungswert haben. Drei davon sind mit Vocals ausgestattet, etwas grenzwertig für meinen Geschmack, andererseits es gibt wesentlich Schlimmeres auf dem Markt. Vor allem "Bodymotion", nun ja, ein bischen langweilig auf Dauer. Die beiden Jungs haben mal 2006 ein ähnliches Stück gemacht, ein Remix für General Midi. Dieses Stück ist definitiv besser. Egal.

Alles in allem ist es eine schnelle, treibende & energetische Platte, sieht man von den balearisch anmutenden Tracks mal ab. "We love Machine" hat einen sehr satten und dichten Klang, Melodien sind wie immer überall vertreten, fast schon beängstigend, so das das Gesamtbild dieser Platte absolut stimmig ist. Da WOW vermehrt Gitarrenelemente vordergründig verwenden, erkennt man noch schneller ihren Hang zu Songstrukturen. Jody Wisternoff hat das ja als Solist schon bewiesen. Das sich bisher kein Künstler von den beiden Jungs hat produzieren lassen, ist schon verwunderlich. Aber vielleicht kommt es ja doch noch mal zu einer Zusammenarbeit mit Imogen Heap, das wärs! Noch mal so ein Brüller wie "Mindcircus". Ja sowas hymnenhaftes fehlt hier leider auf der Platte, andererseits....

Ich weiss auch nicht wie WOW es machen, aber sie schreddern immer galant und dabei haarscharf am Kommerz vorbei und dennoch bekommen sie immer wieder die Kurve. Erstaunlich. Tja, lieber Paul van Dyk, hättest Du mal deine alte Schiene beibehalten und deine Beats pro Minute nicht verdoppelt und deine Seele nicht komplett dem Marketing und den Gewinn- und Verlustrechnungen verkauft, dann würde ich vielleicht auch deine Musik noch hören oder verteidigen. So bleibt mir nur der neidvolle Blick auf die Insel, die so tolle Produzenten hervorgebracht hat, hervorbringt und hervorbringen wird. United Kingdom loves machines!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2009 18:53:10 GMT+02:00
Holly B meint:
Wunderbare Kritik! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Way Out West sind einfach großartig....auch wenn man 5 Jahre warten musste, aber daran sieht man, dass die beiden nicht dem Zwang des Kommerz ausgesetzt sind, möglichst viele Alben auf den Markt zu bringen.
Die Kritik an Paul van Dyk kann ich allerdings nur unterstreichen, seine Zeit ist schon lange vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2009 17:41:42 GMT+02:00
Georg Hofmann meint:
Da bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin der das so sieht. Vielen Dank und ein Hoch auf originelle und warme Tanzmusik!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.11.2009 22:19:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.11.2009 11:40:06 GMT+01:00
Skywalker meint:
ich finde es schade, dass ein track wie "just like a man" von "dont look now" nicht dabei ist. aber trotzdem ist "we love machine" toll! wow wollten sich wohl selber nicht kopieren. die titeln "we love machine" und "pleasure control" finde ich genial!
die download variante von "we love machine" hat einen 13. track "sparkle".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2009 18:33:19 GMT+01:00
Georg Hofmann meint:
ein wenig sehe ich das auch so. aber du hast recht, am ende ist es ganz gut so, dass sie sich nicht kopiert haben. dafür haben sie ja wieder einen track dabei der da so unglaublich ist, eben "pleasure control". sehe ich genauso. sparkel ist ein kleines progressives monster. fein produziert. und vielen dank für den tip.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2010 00:37:56 GMT+01:00
Buschey meint:
Ich wünschte " Paule" würde diese Kritik lesen
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Halle an der Saale

Top-Rezensenten Rang: 75.718