Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So ganz einfache Musik haben Portishead ja ohnehin nie gemacht..., 15. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Third (Audio CD)
...aber mit "Third" sprengen sie die Ufer der Schwermut, Unbehangnis, Einsamkeit, Verzweiflung und Depression, in denen seine beiden Vorgänger flossen und liefern ein Album ab, dass das bisherige Werk in diesen Punkten bei Weitem übertrifft!
Neu erfunden haben sie sich zwar nicht unbedingt...schon in den ersten Minuten, vor allem bei "Hunter", wird klar, dass man es mit Portishead und niemand anderem zu tun hat. Die ersten Songs lassen die Weiterentwicklung auch noch nicht im vollen Ausmaß erkennen. Zwar hört man etwas sperrigere Synthie-Klänge, seltsame Rhythmus-Instrumente und hier und da etwas rückwärts abgespieltes. Aber mein Gott...den Freund von ungewöhnlicher Musik (und das sollten doch alle Portishead-Liebhaber ohnehin sein...) wird das nicht schocken. Jedenfalls bringen die Songs das gewohnt sicke Feeling der Band so gut wie eh und je rüber.
Doch spätestens mit "We Carry On" wird klar: sie trauen sich hier mal was! Der Song ist an Verschrobenheit kaum zu überbieten. Man bekommt einen psychedelisch treibenden Elektro-Rhythmus um die Ohren gehauen, der einem alles andere als ein Wohlgefühl vermitteln möchte. Und der Song funktioniert einfach perfekt...er entwickelt eine sehr dichte Athmosphäre (ein gewisses Kopfschmerzgefühl inbegriffen) und driftet schließlich mit einem simplen Gitarrenriff völlig ab.
Anschließend fühlt man sich reif für eine kleine Verschaufpause, und bekommt sie in Form von "Deep Water" geboten. Der minimalistische Song wurde lediglich mit Ukulele (oder Mandoline?) und Gesang eingespielt. Simpel aber gut und vor allem im Kontext des Album perfekt getimt...
...denn weiter geht es mit dem 2. Höhepunkt der Unkonventionalität: "Machine Gun". Hier wurde lediglich auf Drums, eine recht perkussive Synthesizer-Sequenz und Gesang gesetzt. Und vor allem der Synthie-Sound ist derart gut abgestimmt und produziert, dass es einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Zum Ende hin arbeiten Portishead mit Modulationen der Sequenz und einem Lead-Part, die jedem Sound-Freak das Herz höher schlagen lässt: purer Analog-Synthie-Sound...sowas Geiles kommt definitiv aus keinem Macbook der Welt! Ein dickes Lob auch an die Band für den Mut, gerade diesen ungewöhnlichen Song als erste Single-Auskopplung zu wählen.
So langsam nähert sich der Psycho-Trip "Third" dem Ende. Nach dem schwer verdaulichen "Small" wird es mit "Magic Doors" wieder etwas melodischer, wärmer und zugänglicher. Im Refrain gibt's sogar ein wenig Klavier zu hören.
"Threads" lässt wieder etwas Erinnerungen an vergangene Portishead-Tage aufkommen, und stellt mit einem echohaften ausklingenden Synthie-Part schließlich das dramatische unhappy End des Werks dar.

Hervorheben möchte ich auch die Vinyl-Version. Es handelt sich um eine 45 U/min Doppel-LP in herausragender Qualität. Die Songs sind im Sinne der Dramaturgie des Albums treffend auf die 4 Seiten aufgeteilt:
1: Silence, Hunter, Nylon Smile
2: The Rip, Plastic, We Carry On
3: Deep Water, Machine Gun, Small
4: Magic Doors, Threads
Für den Fall, dass man das Album vorher nicht kannte (ich kannte es vorher), stelle ich mir z.B. den Moment in dem man die 3. Seite auflegt, und nach "We Carry On" "Deep Water" ertönt, ziemlich überraschend vor!
Leider liegt der Doppel-LP aber kein Download-Code bei. Ich finde, das sollte heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein!

Fazit:
Wird ein Album mit einer Phrase wie "die Band hat endlich ihren Sound gefunden" beschrieben, so heißt das für mich im Klartext meist so etwas wie: "So langsam gehen die Ideen aus...hier bekommt man die altbekannten Rezepte zum x-ten mal aufgewärmt, diesmal nur endgültig glattproduziert".
Doch irgendwie möchte ich "Third" dennoch den "Sound gefunden"-Stempel aufdrücken. In dem Fall heißt es allerdings eher "Endlich trauen sie sich die musikalischen Pfade einzuschlagen, die sie eigentlich schon immer begehen wollten". Ich denke, genau das trifft auf dieses Album zu. Es ist das mutigste der 3 Alben, ohne sich im Experimentieren zu verheddern. Es gewinnt dadurch an Abwechslung und Spannung, und damit ist es für mich zweifellos:

das beste Portishead-Album!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 231.031