Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht zwangsläufig hilfreich, 3. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Chaos da draußen: Wie Du Deinen autistischen Alltag besser bewältigen kannst (Broschiert)
Sowohl der Sozialisierungsgrad, als teilweise auch der Grad der Fähigkeiten, von dem aus dieses Buch geschrieben ist, scheint sehr hoch zu sein. Die Sätze sind meist kompakt und sie zu verstehen, genau wie auch das ganze Buch zu verstehen, setzt große Fähigkeiten voraus. Es betrifft genau die Fähigkeiten, die Menschen mit Autismus wohl oft nicht haben, nämlich einen Durchblick zu bekommen im Dschungel an komplex assoziierten Informationen des Sozialisierungsgeschehens.

Am Anfang des Buches steht geschrieben, dass das Buch helfen soll, eine Art Fettnäpfchen-Frühwarnsystem zu sein. Genau das tut es nicht zwangsläufig.

Das Buch setzt auch voraus, dass viele Dinge bereits verstanden sind und gekonnt werden.
Dies merkt man z B auch an den Beschreibungen zum Thema Hygiene, Ernährung, Sauberkeit und anderen alltagsbezogenen Dingen. Z B so Begriffsbenutzungen wie "Neutralreiniger" oder "allgemeine Verschmutzung" sind für jemanden, dem das Reinigen des Zimmers oder der Wohnung nicht leicht fällt, alles andere als praxisunterstützend. Beim Thema Ernährung usw eben das gleiche.

Wenn man eine Wohnung will, soll man sich laut Buch an einen Makler wenden. Auch das kann man so pauschal nicht stehenlassen. Außerdem gibt es ja noch die ganzen Zwischenschritte, wie bspw Beachtung des Budgets von Miete und Nebenkosten. Mietvertrag vielleicht einen anderen mal mit lesen lassen wird bspw auch nicht genannt. Dafür ist der wichtige Punkt mit dem Problem Privatvermieter angesprochen. Beim Thema Möbel sind die wichtigsten Möbel nicht genannt und erklärt und die Tatsache, dass es viel Müll zu kaufen und geschenkt gibt, mit dem man sich die Wohnung hürdenstärkend befüllen kann.

Auch wird bspw dazu geraten, dass wenn man sich gemobbt fühlt, man das so schnell wie möglich mit seinem Vorgesetzten besprechen soll. Möglicherweise sollte man da erstmal mit einer Person sprechen, die man privat sehr gut kennt und der man vertraut, bevor man gleich zum Chef geht.

Es sind viele gute Erklärungen und Tipps in dem Buch drin. Aber die vielen Pauschalempfehlungen, die beim Befolgen für Menschen mit Schwierigkeiten dann zu neuen Problemen führen können, sind zum Teil nicht überdacht genug und meist eben zu pauschal gehalten obwohl dennoch verbal sehr voluminös beschrieben.

Zu naiv ist bspw der Bereich Krankenhaus. Wenn einem eine Operation empfohlen wird, soll man die ruhig machen lassen. Möglichkeit der Zweitmeinung einholen bspw wird nicht genannt.

Bus- und Bahnfahren sind widerum von ziemlich hohem Grad an Fähigkeiten ausgehend sowie ziemlich kompliziert beschrieben.

Bei Haustieren wird nicht darauf hingewiesen, dass diese auch Pflege brauchen und Schmutz machen können. Das mag jetzt blöd klingen, aber viele Dinge sind eben nun leider nicht selbstverständlich.

Das Buch ist zwar sehr schön zu lesen insgesamt, aber es ist eben nicht die Art von Praxisratgeber die unbedingt behiflich ist und ich denke auch, dass das Buch zum einen sehr viel voraussetzt und zum anderen vieles zu sehr mit Pauschalempfehlung angeht.

Sehr gut gelungen ist dafür auf Seite 11 die Tabelle, in der einfache Alltags-Situationen sehr gut dargestellt und verglichen sind.

Auch sehr gut ist die Darstellung der Erfahrungen im Arbeitsbereich, wie bspw das mit den Hierarchien. Aber letztenendes sind sowas dann eben doch eher fast schon "Luxusprobleme" und viele Menschen mit Autismus kommen erst gar nicht dazu, so weit zu kommen.

Bei einem Ratgeber für Menschen mit Autismus ist es wohl schwierig, den Spagat hinzubekommen zwischen dem Blick fürs Wesentliche und der Erfassung der kleinen banalen Alltagsfallen, ohne dass die Betroffenen dann widerum dastehen als seien sie komplett bescheuert. Es gibt viele Menschen mit Autismus, die unter totaler Bevormundung stehen, weil eben der Blick für ihre eigentlichen Schwierigkeiten schwer zu vermitteln ist.

Abgesehen von Susanne Schäfers Buch ist dieses Buch hier die einzige Betroffenenliteratur, welche überhaupt ansprechend und sinnvoll erscheint. Dennoch ist das Buch zu unstrukturiert, das Papierformat zu klein (wodurch die Buchinhalte zu zerrissen und unübersichtlich sind), auch sind einige Rechtschreibfehler drin, einige Stichworte (z B Hygiene) werden doppelt und zum Teil mit intransparenter Bedeutung benutzt, und eben die allgemeinen inhaltlichen Schwachpunkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.07.2014 16:35:47 GMT+02:00
Antigone meint:
Tippfehler machst du in deinen Rezensionen wahrscheinlich mehr als der Autor (oder der Verlag) im ganzen Buch!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details