Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sensationeller psychologischer Kriminalroman, 28. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Mann, der kein Mörder war: Ein Fall für Sebastian Bergman (Broschiert)
Ein wirklich gelungener Serienauftakt von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt!

Dem Autorenduo ist ein sensationeller schwedischer Kriminalroman gelungen. Ihr erster gemeinsamer Roman ist zugleich der Serienstart zu weiteren Bänden mit dem Kriminalpsychologen Sebastian Bergman.

Ein 16-jähriger Junge wird vermisst und kurz darauf in einem Tümpel von jugendlichen Pfadfindern tot aufgefunden. Gleich zu Beginn läuft in der Ermittlung einiges schief. Experten werden zur Aufklärung gerufen und beginnen mit der Ermittlung. Doch bevor diese richtig anlaufen, stößt der Kriminalpsychologe Sebastian Bergman zu den Ermittlern, der gerade in der Nähe damit beschäftigt ist, sein Elternhaus zu verkaufen. Auf eigenen Wunsch möchte dieser an dem Fall mitarbeiten. Zunächst noch aus ganz anderen persönlichen Gründen wird er doch auch bald vom Fieber des Falles gepackt und hilft tatkräftig bei den Ermittlungen. Dass Sebastian nicht unbedingt sympathisch bei seinen neuen Kollegen ankommt macht für diese die Zusammenarbeit schwer ist aber für den Leser unglaublich interessant, denn der Kriminalpsychologe, der auch noch versucht mit seiner traurigen und tragischen Vergangenheit zurechtzukommen ist ein Ekelpaket.

Der Schreibstil der beiden Autoren ist sehr flüssig und der Spannungsbogen wird von Beginn des Buches an koninuierlich aufgebaut und bis zum Ende gehalten. Die Geschichte ist sehr glaubwürdig und wird auch so erzählt. Auch die Auflösung ist logisch und psychologisch komplett ausgefeilt.

Dieser Roman ist nicht nur Schweden-Krimifans ein unbedingtes Muss. Auch alle andere Krimifans, vor allem, die die gerne psychologisch ausgereifte Kriminalromane mit klugem Schreibstil bevorzugen, kommen voll auf ihre Kosten!! Wer allerdings einen actiongeladenen Thriller sucht, ist hier fehl am Platz, denn "Der Mann, der kein Mörder war" ist eher ein psychologischer Roman, der zwar die typischen Züge eines Kriminalromans aufweist, aber nicht zwingend nur als Kriminalroman behandelt werden muss.

Fazit ist aber: Hjorth und Rosenfeldt ist ein kluger, psychologischer (Kriminal)-Roman gelungen, der auch gewählte Krimileser und Freunde von psychologischen Romanen anspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.072.597