Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Feinsten, 22. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Psychedelic Pill (Audio CD)
Der Rezensent ist weit davon entfernt, ein Afficionado zu sein, Neil Young habe ich immer verfolgt, ohne dabei jede Bewegung seiner Karriere mitzuvollziehen. Manchmal verliere ich ihn auch mal Jahre aus den Augen, dann kommt er mit etwas Neuem und ich bin erneut elektrifiziert. Vor allem die rockigen, mäandernd-freien Jamsessions mit Crazy Horse haben es mir seit jeher angetan. So war ich also voller Erwartung ob dieses Albums. Das Warten hat sich gelohnt. Seit "Sleeps with Angels" und dem Nachfolger "Mirror Ball", damals eingespielt mit den Recken von Pearl Jam, dürfte dies hier das erdigste, direkteste und rockigtse sein, was der Meister abgeliefert hat.

Majestätisch geht es los mit der über 20minütigen gitarrenlastigen Meditationsreise "Driftin' Back" (was hat er denn bloß gegen die digitalen Tonträger, der alte Neil - solches hätte er vor 25 Jahren eben nie auf ein Medium pressen können, leider...), über die süßen Zeilen in "Twisted Road", die davon künden, wie der Sänger "Walkin' with the devil on a twisted road/Listening to the Dead on the radio..." zu den Gitarrenkaskaden in "Walk Like a Giant" (und damit hat der Rezensent ganz dreist seine drei Favoriten in einem Reigen aus acht Stücken und einem Reprise genannt - aber Ausfälle sind hier definitiv nicht zu vermelden) hat man es hier ausnahmslos mit genau dem zu tun, was man von einem Neil Young/Crazy Horse-Album erwartet: Es wird gejammt, die Gitarren beschreiben weite Kreise, die Band gönnt sich so manchen Ausflug in entferntere Bereiche dessen, was die Songs hergeben. Es sind die Chöre da, und man hat immer das Gefühl, jeder Song könnte einen jetzt auch Stunden so weiter tragen, man könne sich ewig darin verlieren.

Young erzählt uns - kongenial zu seinem Buch "Ein Hippie Traum" - aus dem Leben und aus der Perspektive von einem, der dabei war, bei all den subkulturellen Revolutionen udn Revolutiönchen der vergangenen vierzig Jahre. Er läßt uns die Welt - auch spirituell - einmal mehr durch die Brille eines sich trotz allem immer noch zu den alten Idalen Bekennenden erblicken. Und trotz der oft so granteligen Art, man merkt die Zuneigung Youngs zu dieser Welt, diesem Leben, das er lebt (gelebt hat) und vor allem - und das möge bitte, bitte noch lange so bleiben - zu der Musik als Medium tiefster und ehrlichster Aussagekraft.

Mag sein, daß ich für Jahre wieder aus den Augen verliere, was der große, alte Mann macht, dieses Album wird auf lange Zeit meine Ohren und somit erst recht mein Herz erfreuen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.08.2013 12:10:13 GMT+02:00
Stimmt, seit SWA und MB wieder richtig dreckige Arbeit mit Schaufel und Spaten. Schönste Stelle: Walk Like A Giant ab 15:30. Sein größtes Rock-Album ist für mich übrigens Ragged Glory. Gruß, Alter Nihilist

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2013 19:17:24 GMT+02:00
Gavin Armour meint:
Hallo, Alter Nihilist!

WALK LIKE A GIANT ist DER Hammer! Unfassbares Stück!! Aber auch DRIFTIN BACK ist ein tolles Stück

RAGGED GLORY hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Des Meisters Alleingänge der letzten Jahre fand ich nicht sooo toll.

Grüße,
Gavin
‹ Zurück 1 Weiter ›