Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

69 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Taschenrechner in der Preisklasse, 22. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Casio FX-991DE Plus technisch-wissenschaftlicher Rechner mit natürlichem Display (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich habe mich lange und gründlich umgesehen, da ich neben meinem "Hauptrechner" (Voyage 200) einen billigeren kleineren haben wollte, bei dem es auch nicht so schlimm ist wenn ich ihn verliere. Ich bin durch und durch zufrieden mit dem Produkt, welches nicht perfekt ist, aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt bietet.

folgende Pluspunkte konnte der Rechner bei mir sammeln:

+ Preis (wie erwähnt)
+ intuitive und angenehme Bedienung
+ unglaublicher Funktionsumfang
+ kommt mit Batterien geliefert
+ hat auch Solarbetrieb
+ es gibt ein eigenes Buch "Mit dem CASIO fx-991 ES zum Abitur" (ist zwar für das Vorgängermodell, ich sehe es aber trotzdem als Pluspunkt)
+ es gibt Blogs und Youtubevideos die den Rechner erklären
+ die Darstellung von Wurzeln/Brüchen/Integral usw. ist genial; deswegen rechne ich bei einfachen Berechungen lieber mit dem Casio als mit dem Voyage
+ ist dünner als zB ein TI-30__ (Texas Instruments)
+ scheint stabil zu sein, ich habe ihn am ersten Tag gleich mal auf der Uni vom Tisch geschmissen - kein Sprung, oder sonstiger Schaden enstanden.
+ Das Display ist auch bei schlechtem Licht gut lesbar.

Negativ sind mir folgende Punkte aufgefallen:

- schlechte Verarbeitung (im Vergleich mit einem TI-30, welche wirklich gut verarbeitet sind)
- das "Replaysteuerkreuz" mit der ich durch die Berechungen blättern kann, nimmt "rauf" bzw. "runter" manchmal als links oder rechts war, dadurch springt der Cursor in die aktive Berechnung und der Blättervorgang wird unterbrochen.
- kann aus komplexen Zahlen keine Wurzel ziehen
- kann "nur" 3x3 Matrizen und maximal 3d Vektoren berechnen
- kann nur integrierte/differenzierte Werte ausgeben (F(x) oder f'(x)), nicht aber die Funktion an sich.
- Rechtschreibfehler auf der Verpackung (ich habe in der Rezesion auch sicher welche, bin aber kein globaler Konzern wie Casio :-) )
- knappe Beschreibung

Trotz aller Negativpunkte bekommt der Rechner volle 5 Sterne, da sich die im Vergleich zu TI schlechte Verarbeitung bis auf das Steuerkreuz nicht auf den Gebrauch auswirken, die erwähnten Einschränkungen des Funktionsumfangs allesamt Funktionen betreffen welche bei anderen Rechner der Preisklasse nicht mal im Ansatz vorhanden sind, die knappe Beschreibung durch die gute Dokumentation im Internet kompensiert wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.06.2011 22:13:18 GMT+02:00
Sehr Informative Rezension,
eine Frage hätte ich zu dem Gerät. Das Vorgängermodell hat einen Fehler bei der Eingabe.
In der MthIO kommt der 991ES bei größeren Eingaben nicht dem Tippen hinterher. Sprich er lässt einfach mal ein paar Eingaben weg. Dieser Fehler macht das rechnen dann doch noch anstrengend, da man die Eingabe immer genau prüfen muss und es auch einige Zeit dauert bis alles drin ist. Im LineIO konnte ich diesen Fehler noch nicht hervorrufen. Wie gesagt alles beim 991ES. Sonst ist der Rechner echt super.
Wie ist dies beim 991DE?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2011 13:04:03 GMT+02:00
Hallo Flo,

Wenn du mir ein konkretes Beispiel schickst, dann probiere ich es aus. Bis jetzt ist mir diesbezüglich noch nichts aufgefallen, ich habe allerdings wenig mit großen Zahlen gearbeitet

Grüße Dominik

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.06.2011 21:03:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.06.2011 21:04:48 GMT+02:00
Hallo Dominik,
wie gesagt bei größeren Eingaben,
z.B.
sqrt(1234)/(sqrt(1/12345)*sqrt(1/12345)) unter der letzten Wurzel bekomm ich, wenn ich 12345 drücke, nur ein 136 auf dem Display. Ich hab das Gefühl das es an den Brüchen liegt.
Du kannst es ja mit noch ein paar Eingaben erweitern.
z.B. hängt der Rechner auch schon bei 3 Brüchen hintereinander. Dann kommt sowas hier:
123456 123456 1246
------- x ------- x ------
123456 12345 1246
ich hatte jedesmal 123456 eingegeben.
Wenn man in einer Prüfungssituation etwas im Stress ist und nicht genau aufpasst, kann dies schon zu Punktabzügen führen.

Grüße flo

Veröffentlicht am 01.07.2011 03:42:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.07.2011 07:53:37 GMT+02:00
J.P.F. meint:
Vielen Dank für diese Rezension.

Ich habe eine Frage bezüglich der Notation sowie der Sprache dieses 'DE' Rechners, der für den deutschen Markt entwickelt werden sollte. Sind die Menüführung und Tastatur auf Deutsch, und die Symbolen die deutsche? So, Punkt und Komma nicht umgekehrt, ':' oder '/' statt der englischen Divisionszeichen, Konditionalwörter (falls sie überhaupt gebraucht sind) "wenn, dann" statt "if, then" u.s.w.

Ich studiere in den Vereinigten Staaten, und da der einzelne Grund, ihn (teurer) aus Deutschland zu bestellen der Sprachunterschied ist, will ich sicher sein, er ist wirklich anders als was ich hier kaufen kann.

Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2011 16:54:49 GMT+02:00
Hallo Flo

Ich hab das jetzt ausprobiert und den von dir beschriebenen Fehler nicht reproduzieren könne. Es scheint ausgebessert worden zu sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2011 16:57:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.07.2011 17:07:49 GMT+02:00
Auf der Tastatur ist nur das Komma deutsch. Das Menü ist teilweise englisch.

lg

Veröffentlicht am 22.09.2011 13:01:00 GMT+02:00
supraklang meint:
Hallo Dominik,
ist bei dir die ON-Taste auch eingedrückt? Sprich, sie sitzt viel tiefer als die anderen Tasten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2011 10:01:23 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 22.07.2013 20:44:58 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2011 17:13:17 GMT+01:00
supraklang meint:
@ L. Nowikow
Ja, die On-Taste ist bei allen Modellen tiefer als andere Tasten. Ist wahrscheinlich damit der Rechner nicht aus Versehen eingeschaltet wird.
Ist also alles OK :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2011 18:29:16 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 22.07.2013 20:45:13 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›