Kundenrezension

8 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Er sollte sich langsam entscheiden........., 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Best Of Jonas Kaufmann (Audio CD)
Herr Kaufmann sollte sich langsam für ein Stimmfach entscheiden. Seine vermeintliche Vielseitigkeit ruiniert die Stimme zusehends, vor allem deutlich hörbar. Der baritonale Klang wirkt immer mehr und mehr unecht und "zu viel gewollt". Die Höhe scheppert bereits jetzt, was in diesem Alter bedenklich ist. Heute Wagner, morgen Massenet, übermorgen Bayreuth, danach irgendwo Puccini - das hält die beste Stimme nicht aus, und das sollte ein Sänger eigentlich wissen.
Ganz abgesehen davon, dass ein Vergleich mit Fritz Wunderlich, wie er von den eingefleischten Kaufmann-Fans so gerne zitiert wird, absolut lächerlich ist, denn diesem Jahrhundertsänger kann Herr Kaufmann nicht einmal annähernd das Wasser reichen.
Sich auf Dauer auf die Schönheit zu verlassen, die ich, ganz nebenbei bemerkt sowieso nicht erkennen kann, wird auf Dauer zu wenig sein.
Diese CD zeigt deutlich, dass sich der Sänger verzettelt. Die Stimme klingt nicht schön, auch interpretatorisch kann Kaufmann nicht überzeugen, wirkt teils müde, teils gelangweilt bzw. langweilig. Ich kann daher nicht zum Kauf raten. Es wäre schade ums Geld, da es solche Programme in weit besserer Qualität gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.08.2013 11:37:35 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.08.2013 11:39:07 GMT+02:00
Adina meint:
Da Sie offensichtlich nicht bemerkt haben, dass es sich hier um Aufnahmen aus den Jahren 2008-2011 handelt (Zusammenschnitt von mindestens 3 CDs), liegt die Vermutung nahe dass Sie diese CD gar nicht besitzen bzw komplett angehört haben.

Veröffentlicht am 25.08.2013 19:05:40 GMT+02:00
Natürlich darf man auch Jonas Kaufmann kritisieren, aber dabei muss man sich unbedingt jeder Polemik enthalten.
1. Der baritonale Klang ist Teil seiner Gesangstechnik, für die er sich bewusst entschieden hat. Man sehe dazu ein Interview auf Youtube. Um dass einigermaßen nachvollziehen zu können, muss man aber selbst Gesangsunterricht haben oder gehabt haben. Ein Scheppern in der Höhe nehme ich nicht wahr, aber ich höre gerne noch mal genauer hin.
2. Der Vergleich mit Fritz Wunderlich geht sicher fehl, aber nicht mangels Niveau oder Können. Da braucht sich Jonas Kaufmann gewiss nicht zu verstecken. Aber Wunderlich hat ein ganz anderes Instrument, eine andere Klangfarbe. Diese kann man eher mit Pavarotti vergleichen.
3. Schönheit der Stimme ist reine Geschmackssache.
4. Dass der Sänger sich verzettelt ist unsachlich und sprachlich unpassend.

Schade, dass im Internet so viel geschändet wird und Sachverstand so rar ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2013 02:30:41 GMT+02:00
L.H.M.W. meint:
Ich kann Ihnen versichern, die CD zu besitzen und sie auch sehr aufmerksam vollständig gehört zu haben. Gerade daran, dass es sich um einen Zusammenschnitt aus den Jahren 2008 bis 2011 handelt, lässt sich ja auch die Veränderung in der Stimme, leider nicht zum Vorteil, erkennen. Vielleicht habe ich mich, um eine nicht zu lange Rezension bemüht, auch nicht gut genug ausgedrückt, um meinen Eindruck besser darzustellen, dass meiner Meinung nach der ständige Wechsel zwischen den verschiedenen Fächern, Herrn Kaufmanns Stimme einfach nicht gut bekommt. Daher fände ich es klüger, wenn er sich mehr den sich natürlich auch mit dem Alter verändernden Gegebenheiten seiner Stimme fügen und nicht ständig "quer durch den Gemüsegarten" singen würde. Das ist meine persönliche, auf viele Jahre im Musiktheater arbeitend, beruhende Meinung, zu der ich auch stehe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2013 02:46:48 GMT+02:00
L.H.M.W. meint:
Ihrem letzten Satz kann ich nur voll und ganz zustimmen, was Ihre Antwort beweist.
Keine Sorge, ich kann sehr gut nachvollziehen und weiß es auch, dass der an sich sehr schöne Klang Teil von Herrn Kaufmanns Gesangstechnik ist. Sollten Sie das immer wieder auftretende Scheppern in der Höhe nicht hören, rate ich dringend entweder aufmerksamer zuzuhören, oder das eigene Urteilsvermögen zu hinterfragen.
Was den Vergleich zwischen Fritz Wunderlich und Jonas Kaufmann betrifft, bitte ich ebenfalls um mehr Aufmerksamkeit. Ich habe nicht verglichen, sondern eben diesen immer wieder unsinnig herangezogenen Vergleich bemängelt. Sollte ich mich unklar ausgedrückt haben, bitte ich um Entschuldigung.
Dass der Sänger sich verzettelt ist weder unsachlich noch sprachlich unpassend, sondern meine persönliche Meinung, die zu äußern erlaubt sein muss. Oder wer gibt Ihnen das Recht, die Meinung eines anderen Menschen in so unpassender Weise abzukanzeln?
Zuletzt möchte ich betonen, nichts gegen Herrn Kaufmann zu haben - warum sollte ich auch? Im Gegenteil bedaure ich die Entwicklung, die er durchmacht, da ich mir anderes von ihm versprochen hatte.
Das hat nichts mit Polemik zu tun, sondern ist meine persönliche Meinung, zu der ich auch stehe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 01:30:43 GMT+02:00
Ursula Lange meint:
da stehen Sie z iemlich alleine.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.09.2013 12:33:02 GMT+02:00
Zum Beweis Ihres musikalischen Sachverstandes verweisen Sie auf Ihre langjährige Arbeit im Musiktheater. Nachdem ich nochmals Ihre Kommentare hier gelesen habe, komme ich zu der Überzeugung, dass Ihre Arbeit im Musiktheater nicht musikalischer oder gar sängerischer Art sein kann. Die von Ihnen benutzten Begriffe (Scheppern der Stimme, sich verzetteln oder "quer durch den Gemüsegarten) sind keine fachlichen Begriffe, keine "termini technici".
Natürlich dürfen Sie Ihre Meinung frei äußern. Aber bitte fühlen Sie sich doch nicht gleich persönlich angegriffen oder "abgekanzelt" , wenn Ihnen widersprochen wird. Es gehört auch dazu, selbst Kritik zu vertragen, wenn man hier öffentlich seine Meinung äußert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2013 19:27:14 GMT+02:00
L.H.M.W. meint:
Da es sich hier um keine Diskussion unter Fachleuten, sondern um für jedermann verständliche Kritik handelt, finde ich es unangebracht, termini technici zu verwenden, die nicht allgemein verstanden werden würden.
Ich fühle mich auch absolut nicht persönlich angegriffen, wenn jemand eine andere Meinung hat als ich. Allerdings macht auch hier der Ton die Musik, und der Ihre war schon reichlich überheblich, worauf ich entsprechend geantwortet habe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2013 19:30:08 GMT+02:00
L.H.M.W. meint:
Dass Sie sich da nur nicht täuschen.......
Im Übrigen habe ich absolut nichts gegen Herrn Kaufmann und weiß auch um die große Zahl seiner weiblichen Anhängerschaft, was allerdings wiederum nichts mit meiner Kritik zu tun hat.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Wien

Top-Rezensenten Rang: 9.805