Kundenrezension

66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seid doch mal leise, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Leise Menschen - starke Wirkung: Wie Sie Präsenz zeigen und Gehör finden (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch war überfällig - und zwar gleich doppelt: Zunächst einmal ist es eine Würdigung der stillen, introvertierten Menschen, der "Intros", wie sie hier heißen. Häufig werden sie als Mängelwesen betrachtet, die es einfach nicht schaffen, sich richtig in Szene zu setzen. Gegenüber den extrovertierten "Rampensäuen" ziehen sie häufig den Kürzeren. Das ist aber gerade das Drama. Denn die "Intros" verfügen über Stärken, die den nach außen orientierten Selbstdarstellern fehlen: Sie sind konzentriert bei der Sache, denken analytisch, können gut zuhören, beobachten und sich in ihre Mitmenschen einfühlen. Fähigkeiten, die heute dringender denn je gebraucht werden. Auch und gerade von Führungskräften. In diesem Sinne brauchen wir mehr "Intros" auf den Chefsesseln, Vorgesetzte, die nicht selber glänzen wollen, sondern lieber anderen die Bühne überlassen.
Das ist aber nur die eine Stärke dieses Buchs. Die zweite: Wir bekommen jede Menge sachdienliche Hinweise, wie wir als "Intros" zurechtkommen, privat und vor allem auch im Berufsleben (wie man Kontakte aufbaut und pflegt, verhandelt, sich im Meeting behauptet und einen Vortrag hält). Und schließlich lohnt sich die Lektüre auch für "Extros". Denn sie erfahren, wie die "Intros" ticken, wie man mit ihnen zurecht kommt (sogar einen Abschnitt über introvertierte Kinder gibt es).
Was mir obendrein sehr gut gefällt: Das Buch ist einfach gut geschrieben. Klar und präzise in der Sprache bringt es selbst die Qualitäten der "Intros" überzeugend rüber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.12.2012 09:02:24 GMT+01:00
Monstervampir meint:
"Denn die "Intros" verfügen über Stärken, die den nach außen orientierten Selbstdarstellern fehlen: Sie sind konzentriert bei der Sache, denken analytisch, können gut zuhören, beobachten und sich in ihre Mitmenschen einfühlen."
Als extrovertierte Hochsensible kann ich das nicht stehen lassen. Ihren sogenannten "nach außen orientierten Selbstdarstellern" fehlen die aufgezählten Attribute nicht automatisch!!! Ich jedenfalls kann sie, denke ich, alle für mich beanspruchen.
Ändern wir das doch in "...verfügen über Stärken, die MANCH nach außen Orientiertem fehlen" - dann stimmt es sicherlich - und hat auch nicht mehr diesen seltsam scharfen Unterton... als ginge es hier um "Intros" gegen "Extros".
Ich denke nicht, dass wir mehr "Intros" auf den Chefsesseln brauchen. Wenn Sie jedoch meinen, dass es eine gute Idee wäre, Hochsensiblen-Eigenschaften in den Chefetagen zu fördern und ihnen mehr Raum zu geben, weil in ihnen viel ungenutztes Potenzial steckt, das, richtig angewandt, eigentlich jedem Betrieb nur zugute kommen kann, dann finden Sie meine Zustimmung. Hier werden Hochsensiblen-Eigenschaften mit "Intro"-Eigenschaften gleichgesetzt, und das ist schlicht falsch. Es gibt Introvertierte, die nicht hochsensibel sind, und es gibt Hochsensible, die nicht introvertiert sind - wobei beide Gruppen unbestritten eine sehr große Schnittmenge haben.
Dieses Schwarz-Weiß-Denken... ist doch eigentlich gar nicht typisch für uns... oder? In dem Buch geht es darum, eher introvertierten Menschen mit typischen Hochsensiblen-Eigenschaften zu helfen, sich besser in die Gesellschaft zu integrieren und den Platz einzunehmen, der ihnen gebührt. Es geht also um Integration und nicht um "Intro" vs. "Extro".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.01.2013 09:44:11 GMT+01:00
Demetrius meint:
Lieber extrovertierte hochsensible Monstervampirfrau, ich glaube, Sie lesen da etwas in meine Rezension hinein. Es geht doch gar nicht darum, Fronten zu eröffnen und die Extrovertierten aus den Chefetagen zu vertreiben. Vielmehr macht das Buch auf wertvolle Eigenschaften der Intros aufmerksam, die allzu selten gewürdigt werden. Und dazu zählen AUCH Eigenschaften, die für Führungskräfte nützlich sein können. Was ganz und gar nicht heißt, dass die "Extros" nicht ebenfalls nützliche Eigenschaften haben, die den "Intros" abgehen. Welche Rolle die "Hochsensiblen" im Berufsleben spielen und ob sie auf den Chefsessel gehören, ist noch mal eine ganz andere Kiste. Vielleicht schreiben Sie ja ein Buch darüber, das ich dann ebenso enthusiastisch rezensiere. :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 93.810