Kundenrezension

93 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top Qualität, aber leider mit 2 grundsätzlichen Fehlern, 24. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Lenovo Ideapad Yoga 13 33,8 cm (13,3 Zoll) Convertible Ultrabook (Intel Core i7 3517U, 1,9GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 4000, Touchscreen, Win 8) orange (Personal Computers)
Ich war auf der Suche nach einem leistungsstarken Ultrabook Convertible mit solider, robuster Verarbeitung. Wichtig war mir auch, dass das "richtige" Windows 8 und nicht die abgespeckte RT Version installiert war. Nach einiger Recherche und vor allem aufgrund der positiven Rezensionen und meiner guten Erfahrungen mit Lenovo Thinkpads habe ich mich für das Ideapad Yoga 13 entschieden (MAM4DGE).

Das Gerät ist inzwischen gut ein Monat im Einsatz mit zahlreichen Pluspunkten, aber leider auch zwei wesentlichen Kritikpunkten:

++ sehr solide Verarbeitung, hohe Qualität
++ Tolle Haptik
++ Scharniere sind sehr hochwertig und stabil, die verschiedenen Nutzungsmodi funktionieren einwandfrei
++ sehr schnell in allen Anwendungen
++ Tolle Bedienung: ich benutze inzwischen oft beides: Tastatur und Bildschirm parallel
++ nach einiger Gewöhnung an die Tastatur schreibt es sich schnell. Druckpunkt könnte jedoch ein wenig besser sein
++ Orange Farbe sieht klasse aus, toller Kontrast zu üblichen Schwarz-silber Laptops
++ Display ist einwandfrei, hoher Kontrast, spiegelt nur wenig
++ Tablet Modi funktioniert einwandfrei. Verständlicherweise ist der Rechner schwerer als ein reines Tablet.

Insgesamt ein klasse Ultrabook, was auch im Tablet-Modi überzeugt. Gerade die Flexibilität, das Gerät am Schreibtisch normal als Laptop zu nutzen und dann entspannt auf dem Sofa im Tablet Modus zu surfen oder sich Bilder und Filme anzusehen, überzeugt.

ABER: Zwei wesentliche Kritikpunkte führen zu einer Abwertung auf 3 Sterne. Wenn sich diese nicht beheben lassen, eigentlich sogar nur 1 Stern:
-- Der Lüfter ist wirklich ungewöhnlich laut und ständig in Betrieb. Aus meiner Sicht geht es noch, aber eigentlich hätte Lenovo hier bessere Arbeit machen müssen. Das Bios-Patch vom Februar hat anscheinend nur eingeschränkt geholfen.

-- VIEL WICHTIGERER KRITIKPUNKT: Probleme bei der WLAN Funktionalität.
Die WLAN Funktionalität weist eine wesentliche Schwäche in der Verbindungsstabilität auf. In (viel zu) regelmäßigen Abständen verliert das Ultrabook die Verbindung zum WLAN, obwohl der Router (aktuelle Fritz Box) in direkter Sichtreichweite (=4m) entfernt steht. Ein falsche Konfiguration ist ausgeschlossen, da parallel 3 weitere Geräte im WLAN sind und diese Probleme nicht haben (iPad, iPhone, Thinkpad Laptop). Der Yoga 13 erkennt das WLAN oftmals einfach nicht bzw. verliert die Verbindung und diese lässt sich dann nicht ohne Weiteres wieder herstellen. Sie lässt sich erst dann wieder herstellen, wenn man sich quasi direkt neben oder "auf" den Router stellt, Den Flugmodus ein- und wieder ausschaltet und so erneut nach WLAN Netzen gesucht wird. Das funktioniert aber nicht aus Entfernungen >3m, aus meiner Erfahrung.
Das ist mehr als ärgerlich: es handelt sich um ein Ultrabook, d.h. ohne LAN-Netzwerkanschluss. Da kann man schon erwarten, dass, wenn man vom Sofa aufsteht und 6m mit dem Laptop in die Küche geht, die Netzwerkverbindung nicht abbricht - insbesondere, wenn Sichtkontakt zum Router besteht.

Am Anfang habe ich das noch sportlich genommen, aber nach einigen Recherchen in Foren ist klar, dass es sich anscheinend ein Flaw im WLAN-Treiber Design handelt. Lenovo hat trotz vielfältiger Kritik in Nutzerforen und dem eigenem Lenovo Forum seit Monaten (mind. Anfang 2013) noch nicht nachgebessert. Das könnte man schon als ignorant bezeichnen, insbesondere bei einem Rechner für den Lenovo rund 1500 Euro nimmt.

FAZIZ:
Tolles Ultrabook Convertible, klasse verarbeitet und die Umsetzung der Modi-Wechsel ist sehr gelungen. Ich arbeite gern damit, nur der Lüfter ist zu laut und v.a. muss Lenovo eine Lösung für das WLAN-Problem finden, sonst macht das Gerät keinen Sinn.

Daher von mir eine nur eingeschränkte Empfehlung, solange die beiden Probleme von Lenovo nicht behoben wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.07.2013 21:42:28 GMT+02:00
imperialtomb meint:
Handelt es sich bei dem WLAN Adapter vielleicht um den Intel Centrino N6235 Adapter? Falls ja, kannst du wahrscheinlich lange auf eine Lösung warten. Ich habe genau die gleichen Probleme gehabt mit einem Samsung NP900X3C-A07DE. Der Kundenservice hat mit diversen Workarounds aufgewartet, die aber alle nichts gebracht haben. Die haben dann auch geschrieben, dass sie mit Intel an einer Lösung arbeiten, seitdem hab ich aber nichts mehr von denen gehört. Andere hatten das Problem mit anderen Notebooks auch und immer war es der WLAN Adapter von Intel mit der Bezeichung 6235. Mich wundert, dass manche Leute dann trotzdem noch 5 Sterne geben, mit der Begründung, dass sie das Gerät meistens zu Hause mit einem Kabel betreiben würden, da würde sie das eingeschränkte WLAN nicht stören. Da braucht man dann ja kein Ultrabook und schon gar nicht eines für 1500 Euro. Dass es bei einem Computer dieser Geräteklasse überhaupt ein Problem mit dem WLAN gibt, finde ich erstaunlich, weil das in etwa mit einem Auto vergleichbar wäre, bei dem es Probleme mit den Rädern gibt.
Ich hab das Samsung letztendlich zurückgegeben und suche jetzt ein vergleichbares Gerät mit einem anderen WLAN Adapter, so kam ich auf das Lenovo. Wenn ich deine Rezension lese, schein das aber keine Alternative zu sein...

Veröffentlicht am 17.10.2013 16:17:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.10.2013 16:25:02 GMT+02:00
KasperKarl meint:
In der Tat; lenovo wäre in der Pflicht bei diesen beiden Problemen (mir ist selbst nur das Lüfterproblem aufgefallen) softwaretechnisch nachzubessern. Das dies möglich ist, zeigt diese Privatperson mit einem Programm, das ich allen Lenovo-Nutzern sehr ans Herz legen kann: Eine software-seitige Lüftersteuerung, mit der man das Yogapad lautlos (!!!) bekommt. Am besten den Thereadersteller (== Entwickler) anschreiben, er hat eine neue Version, in der beide Lüfter des Ideapads gesteuert werden, dann hört man wirklich nichts mehr.

Link: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1070494

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2013 10:35:50 GMT+02:00
Leider fehlt in dem Beitrag ein exakter Hinweis auf den Hersteller/Entwickler der Software. Kann man das freundlicherweise nachholen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.10.2013 01:30:23 GMT+02:00
KasperKarl meint:
In meinem Beitrag? Das Prgramm NoteBook FanControl (NBFC) ist von einer Privatperson geschrieben worden - eben dem Ersteller des von mir verlinkten Threads im ComputerBase Forum. Es ist Freeware.

Veröffentlicht am 02.12.2013 14:30:03 GMT+01:00
Nidza meint:
Oder man nimmt das Programm "SpeedFan", das hat bei meinem MSI GT70 sehr geholfen bezüglich der Lüfterlautstärke.

Veröffentlicht am 04.01.2014 00:19:26 GMT+01:00
Ignaz meint:
Dein Yoga13 kann WLan nur in der 2,4 Ghz-Variante, in der vermutlich alle anderen Parteien im Haus auch unterwegs sind, dann gibt es eben Interferenzen. Deine FritzBox kann auch die 5Ghz-Variante funken, nur dein Wlan im YOGA13 nicgt, weil sie daran gespart haben und du jetzt den Schaden trägst ......

Veröffentlicht am 24.02.2014 16:28:37 GMT+01:00
hab bei meiner freundin grad die lösung des problems gefunden: sie hatte eine funkmaus an ihrem yoga angeschlossen. hab den usb-empfänger (2,4ghz) abgesteckt und siehe da - internet läuft ohne probleme! also falls jemand auch eine maus benützt - das könnte die funkstrecke stören, da sie ja auch auf 2,4 ghz liegt...
‹ Zurück 1 Weiter ›