Kundenrezension

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles Schöne hat auch ein Ende..., 10. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:
Nachdem Cassia und Ky sich der Erhebung angeschlossen haben, warten auf beide verschiedene Aufgaben. Während Ky in den Äußeren Provinzen zum Piloten ausgebildet wird, muss Cassia als Sortiererin in der Stadt arbeiten, wo sie auch auf Xander trifft. Doch plötzlich bricht eine Seuche aus, die die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht und es beginnt ein Kampf gegen die Epidemie...

Meine Meinung:
Ich liebe liebe liebe "Cassia und Ky: die Auswahl". Ich liebe die Charaktere, den eindringlichen Schreibstil, der von vielen als emotionslos wahrgenommen wird, meiner Meinung nach aber wie Faust auf's Auge passt und natürlich liebe ich die Geschichte an sich. Von mir gab es volle Punktzahl mit Extra-Sternchen für den ersten Teil. Die Flucht hingegen war eine herbe Enttäuschung und meine Cassia und Ky-Traumblase, auf der ich schwebte, ist geplatzt. Meine Erwartungen an den finalen Band waren also nicht besonders hoch, obwohl ich mir insgeheim natürlich ein großartiges Werk erhofft habe. Zum Glück hat Ally Condie mit "Die Ankunft" erneut einen wunderschönen Roman der leisen Töne geschrieben.

Die Ausganssituation ist beinahe dieselbe wie in "Die Flucht". Cassia und Ky sind getrennt, doch diesmal begibt Cassia sich nicht auf die Suche nach ihrem Freund, denn sie wurde von der Erhebung in die Stadt beordert und muss dort sortieren. Ky macht zusammen mit Indie eine Ausbildung zum Piloten, Xander arbeitet als Arzt.
Was mir gut gefallen hat, war, dass es diese Mal drei Perspektiven gibt. Wir verfolgen sowohl Cassia und Ky als auch Xander auf ihrer Reise und so wird jeder Blickwinkel beleuchtet. Als die Epidemie dann schließlich ausbricht, dreht sich alles um die Suche nach dem Heilmittel. Ich liebe alle Protagonisten (wie ich eben schon sagte ;)). Cassia handelt immer klug und überlegt, typisch Sortiererin eben. Vor allem im Kampf gegen die Seuche wägt sie immer ihre Möglichkeiten ab und tut für ihre Freunde und Familie alles in ihrer Macht stehende. Xander tat mir in diesem Band etwas Leid. Dadurch, dass es Kapitel aus seiner Perspektive gibt, bekommen wir erstmalig einen Einblick in seine Gedanken- und Gefühlswelt. Man erfährt, wie sehr er darunter leidet, dass Cassia Ky und nicht ihn erwählt hat. Trotz allem bleibt er stets freundlich, zeigt seine Eifersucht nicht und lässt Cassia die Wahl, ohne sie in irgendeiner Weise zu bedrängen. Stillschweigend hofft er, dass sie sich doch für ihn entscheidet.
Ky nimmt seine Aufgabe als Pilot sehr ernst. Alles, was er tut, tut er für Cassia und aus Liebe zu ihr, schließlich war es ursprünglich ihre Idee, sich der Erhebung anzuschließen.

Wie in den Teilen davor, begeistert mich auch bei "Die Ankunft" neben der Story, die dieses Mal wirklich sehr spannend ist, der Schreibstil. Ich liebe ihn einfach! Er ist so schön, so poetisch, voller Bilder und Emotionen, die einen davontragen. Es gibt viele Metaphern und viele Bezüge zu realen Gedichten.

"Schreiben, Malen, Singen - damit kann man nicht alles heilen. Den Tod nicht aufhalten. Aber vielleicht kann es dabei helfen, die Zeitspanne zwischen den Schritten des Todes zu verschönern, das Warten auszufüllen und es auzuhalten, ohne in ständiger Angst zu leben. Denn wir alle begleiten einander auf unserem Weg dem Tod entgegen, und die Reise zwischen den Schritten macht unser Leben aus." (S. 592)

Durch den Schreibstil versinke ich in ihre Welt und vergesse meine eigene für ein paar Stunden; ich habe es tatsächlich geschafft, "Die Ankunft" an einem Tag durchzulesen!
Ally Condie hat den Schwerpunkt zwar nicht auf Action und großartige Kämpfe gelegt, aber gerade das macht diese Buchreihe zu etwas ganz Besonderem für mich. Es sind nun mal Bücher der leisen Töne, in denen Worte und Literatur eine große Rolle spielen.

So gut mir der letzte Teil auch gefiel, ein paar Kritikpunkte gibt es dann leider doch.
Mir fehlte ein wenig die Romantik, die mich im ersten Teil zum schmelzen und träumen brachte. Es dreht sich größtenteils um die Seuche und Cassia und Ky kommen ein wenig zu kurz. Auch hätte ich gerne etwas mehr über die Erhebung und ihre Entstehung erfahren.

Fazit:
"Die Ankunft" war um eniges besser als "Die Flucht". Für mich hat diese Trilogie trotz des langweiligen zweiten Teils einen besonderen Platz in meinem Herzen und in meinem Regal. Vor allem "Die Auswahl" ist ein kleines Meisterwerk und ich bin wirklich traurig bei dem Gedanken, dass jetzt alles vorbei ist.
"Die Ankunft" bekommt von mir sehr sehr gute 4 von 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.01.2013 18:57:35 GMT+01:00
C. Stepat meint:
danke dir für die Rezi :) werde mir das Buch nun doch kaufen. ich war von dem seeeeeeehr bescheidenen 2. Teil so enttäuscht, dass ich den dirtten Teil gar nicht erst lesen wollte. Habe meine Meinung aber nun gerade geändert :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2013 15:06:39 GMT+01:00
Ja, mir ging es genauso :) Nach dem grandiosen ersten Teil war der zweite wirklich eine Enttäuschung. Freut mich, dass ich Sie/dich umstimmen konnte :)

Veröffentlicht am 03.04.2013 23:11:07 GMT+02:00
Amitola meint:
Find ich auch so. Der 2. Teil war ein totaler Reinfall. Leider, nachdem der 1. Teil so wunderschön war.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.6 von 5 Sternen (125 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (35)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
EUR 16,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 68.953