Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nutzung teilweise, 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Thera-Band Türanker (Ausrüstung)
Die Aufschrift auf dem Türanker sollte aus Sicherheitsgründen lauten: NUR für Theraband! NICHT für andere Geräte oder Übungen mit höherer Zugkraft! Verletzungen könnten die Folge sein!

Ich kenne für das Theraband mitsamt praktischem Türanker noch diese 2 SPEZIELLEN Übungen, mit denen man das Theraband auch dann nutzen kann, wenn z.B. durch eine Hand- oder Arm-OP diese oberen Extremitäten vorübergehend nur eingeschränkt genutzt oder belastet werden können (man frage aber natürlich seinen Arzt vorher, ob man die Übungen machen sollte oder nicht!)

Übung 1:
Jedes Bandende wird sicherheitshalber Z W E I M A L (!!) durch jeweils eine der beiden Schlaufen festgezogen, und zwar derart, daß die Bandenden nach diesem Fixieren etwa jeweils 20-30 cm herabhängen. Dann schiebt man das Hartplastikteil fest dagegen (ganz fest sitzt es allerdings leider nicht). Nun hat man eine Theraband-Schlinge von etwa 70 cm einfacher Länge zur Verfügung.
Dann schiebt man die Türanker-Filzscheibe an der Türseite, und zwar unten wo der Türanschlag sitzt in ca. 15-25 cm Bodenhöhe durch den Türspalt, also durch den Spalt zwischen Tür und Zarge ( aber vorsichtshalber NICHT von der Seite aus, zu der die Tür aufgeht! ).
Dann schließt man die Tür und kann nun im Wechsel jeweils ein Bein in die Schlinge stellen (etwa in der Höhe kurz über dem Knöchel) und das Bein dann in alle Richtungen federn.

Zur Sicherheit halte man sich dabei an einem stabilen Tisch oder dergleichen fest.
Denn merke: Was passieren KANN, das WIRD passieren!

Übung 2:
OHNE TÜR. Man setzt sich auf den Boden, legt sich die (oben in Übung 2 mit dem Türanker hergestellte) Schlinge um die Taille (die Stelle wo der Türanker sitzt, sollte dabei seitlich sein). Dann dreht man das Schlingenende einmal, sodaß die Schlinge nun vor dem Bauch quasi über Kreuz liegt, nun stellt man nacheinander die Füße unten in die Schlinge, und zwar so, daß jeder Fuß dabei jeweils doppelt umwickelt ist (Schlinge rutscht sonst ab). Die Füße sollten etwa 30-40 cm voneinander entfernt sein.
Nun kann man (vor allem in Rückenlage) die Beine heben, beugen und strecken gegen den Widerstand des Therabandes. Die Arme kann man dabei ruhighalten, denn dadurch daß man auf dem Rücken liegt, rutscht die Schlinge nicht von der Taille.
Hört sich alles viel komplizierter an als es ist!
Natürlich kann man auch jedes Bein einzeln bewegen, also zunächst nur einen Fuß umwickeln und dann Bewegungen gegen den Widerstand des Therabandes ausführen.

A CH T U N G : bei beiden Übungen werden die ARME so gut wie NICHT belastet und infolgedessen die Armmuskulatur nicht mittrainiert.
Will man dagegen auch die Armmuskulatur stärken, dann kann man die Schlinge natürlich ganz einfach normal mit den Händen halten anstatt sie sich um die Taille zu legen, oder einfach - ohne Türanker und Schlinge - bei Übungen das Theraband an den Enden mit den Händen halten (jeweils zweifach um die Hand geschlungen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (40 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
EUR 5,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent