Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Brutalst beliebig, 11. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: No Redemption (Limited Edition) (Audio CD)
Tja... wer Combichrist bisher mochte, braucht die neue Scheibe nicht kaufen. Statt gewohnter elektronischer Exzellenz, gibt es eine 180 Grad Wendung zum Metal-Geballere, irgendwo zwischen Death, Thrash und Kiddie-Metal. Inhaltlich wie musikalisch völlig nihil, wird hier einfach nur drauflos gewütet.
Sind die Lieder denn dermaßen schlecht? Nein, eigentlich nicht. Sie sind nur sehr mittelmäßig.
Das Hauptproblem bei No Redemption ist, das CC in Sachen Elektro-Industrial Teil der Speerspitze waren - als Metal Band sind sie nur unteres Mittelmaß. Warum sollte ich mir No Redemption anhören, wenn ich auch die guten Originale von Fear Factory, Pantera, SOAD etc. anhören kann. Schuster, bleib bei deinen Leisten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.02.2013 20:16:44 GMT+01:00
Electrohead meint:
sehr richtig. (das mit dem Schuster;)

Veröffentlicht am 10.03.2013 11:32:58 GMT+01:00
Walter meint:
"Warum sollte ich mir No Redemption anhören, wenn ich auch die guten Originale von Fear Factory, Pantera, SOAD etc. anhören kann."

Weil sie trotzdem ihren eigenen Stil hat. Dass man sich überhaupt diese Frage stellt, geht mir sowieso nicht in den Kopf. Es gibt genug Bands, die Ähnlichkeiten zu anderen Vertretern des Genres aufweisen, und trotzdem besitzen sie ihren eigenen Touch.

Veröffentlicht am 17.03.2013 11:23:39 GMT+01:00
Beate meint:
Der Kommentar bringt es auf den Punkt. Danke

Veröffentlicht am 16.09.2013 18:46:50 GMT+02:00
und alle haben sie keine ahnung vom metal.....diese scheibe geht in die richtung industrial...aber nich death und schon gar kein thrash metal -_-
‹ Zurück 1 Weiter ›