Kundenrezension

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ist ok, aber auf keinen Fall eine Referenzpaste, 7. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: ARCTIC MX-4 (4 Gramm) - Hochleistungs-Wärmeleitpaste für alle Kühler (Personal Computers)
Habe bis jetzt eine ganz einfache und bille WLP benutzt. Nach dem Wechsel auf Arctic Cooling MX-4 ist die CPU-Temperatur im Ruhezustand um 1 Grad Celsius und im Volllastbetrieb gar nicht gesunken. Ber der GPU ist die Temperatur im Normalbetrieb um 1 Grad gesunken und im Volllastbtrieb um 4 Grad Celsius. Zwei Sterne aus dem Grund, weil die Paste mit einem sehr hohen Wärmeleitwert wirbt, der im Vergleich zu einer billigen Silikonpaste nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Alle Volllastwerte wurden im Stresstest ermittelt.

Vorher:
CPU: 34 Grad / 58 Grad
GPU: 27 Grad / 69 Grad

Nachher, mit Arctic Cooling MX-4:
CPU: 33 Grad / 58 Grad
GPU: 26 Grad / 65 Grad
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.04.2012 17:38:25 GMT+02:00
magic meint:
Hallo wo bekommt man diese silikopaste wie heißt sie und was kosten 4 gramm?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.05.2012 22:14:45 GMT+02:00
Stefan meint:
200 betirebstunden gewartet bevor du die temps gemessen hast?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.06.2012 16:24:38 GMT+02:00
MPunkt KPunkt meint:
Danke, wollts eben mit nem Kopfschütteln selbst schreiben!

Veröffentlicht am 04.07.2012 17:12:45 GMT+02:00
Held meint:
es muss dünn sein am besten mit einem Gillette drauf streichen wenn eine Wärmeleitpaste zu dick aufgetragen wird ist es das gegen teil die Wirkung ist wie eine Dichtung bzw. wie eine wand vorzustellen wo sich die wärme staut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2012 07:31:55 GMT+02:00
dor Marcus meint:
schwachsinn, man muss keine 200 Betriebstunden warten bevor man das Messen sollte!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.08.2012 07:46:59 GMT+02:00
Held meint:
Das war ja von dem auch nur eine Frage ^^

Veröffentlicht am 25.02.2015 09:50:19 GMT+01:00
Jan meint:
Ich möchte hier nicht Kritisieren oder Provozieren. Bei aktuellen Systemen lässt sich keine Aussage mehr über die Leistungsfähigkeit von Wärmeleitpasten über die Temperatur tätigen. Denn jedes aktuelle Mainboard regelt die Lüfter Drehzahl über die Temperatur an der CPU. Damit kann eine Wärmeleitpaste keine Temperatursenkung erreichen, wenn der Lüfter nicht unter 100% Last läuft. Es lässt sich also somit nur die Lüfterdrehzahl als Referenzwert nehmen. Ein Beispiel ist mein System, ich habe einen I7 4790K bei 4,7 Ghz laufen, mein CPU Kühler bringt unter Volllast eine Temperatur von ca. 60-65°C zusammen. Dieses Ergebnis lässt sich schon mit 50% der maximalen Lüfterdrehzahl erreichen und eine Erhöhung der Drehzahl bring keine Senkung der Temperatur mehr. Die Lüfterdrehzahl war allerdings mit einer Billigen Wärmeleitpast vorher bei 65%, somit hat die Arctic MX-4 mir keinen Temperaturvorteil, aber einen Geräuschvorteil gebracht. Also möchte ich bitten, dass sich doch niemand über das Fehlen eines Temperaturvorteils beschwert. Denn solange ihr euren CPU Kühlen nicht an 100% thermische Auslastung bringt, werdet ihr keine Senkung der Temperaturen erreichen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.752.970