Kundenrezension

57 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Haltbarkeit schlecht, 18. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Braun AquaExpress WK 300 Wasserkocher schwarz/silber (Haushaltswaren)
nach drei Jahren bricht die Kraftübertragung vom Ein-Aus-Schalter zum Thermostaten, weil es ein Gelenk aus Kunsstoff ist, der bei jedem Schaltvorgang verformt wird. Irgendwann (meiner Meinung nach zu bald) bricht halt ein Teil, das immer hin- und hergebogen wird, wie das auch schon Uri Geller an Gabeln demonstriert hat. Dann muss man das ganze Gerät wegwerfen, obwohl sonst noch alles tut. Handhabung ist sonst soweit in Ordnung, aber mir tut diese bewußte Produktion von Elektronikschrott weh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.03.2008 17:06:16 GMT+01:00
Warum wegwerfen? Siehe doch die Rezension von "christian21939" (Dezember 2005).

Zitat:

"Der Kocher überzeugt im täglichen Gebrauch, allerdings brach bei unserem Gerät nach etwa 3 Jahren ein Kunststoffscharnier das die Ein-/Aus-Taste und den el.Schalter verbindet. Dieser Mangel konnte mittels (dampfresistenten) Gewebeklebeband leicht und dauerhaft beseitigt werden. Für NichtBastler nicht zu empfehlen"

Klar sind so Schwachtellen ärgerlich und dürften nicht sein.

Kulanz von Braun möglich? Sonst halt reparieren (ggf. vom Bekannten lassen), anstatt gleich wegwerfen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.10.2009 18:10:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2010 20:30:04 GMT+01:00
J. Well meint:
Das Gehäuse leidet stark, wenn man es öffnet, denn das ist eigentlich nicht vorgesehen. Ich bezweifle, dass die Klebe des Gewebebandes lange hält. Und die Abschaltfunktion eines Wasserkochers ist auch ein Sicherheitsmerkmal. Bei unsachgemäßer Reparatur droht Brandgefahr. Mit Klebeband muss man ja rechnen, dass der Mechanismus über kurz oder lang klemmt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.01.2011 01:01:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.01.2011 01:08:23 GMT+01:00
tomtom meint:
ich wäre auch vorsichtig, solche im wahrsten sinne des wortes "heißen" tips in öffentlichen foren an unbedarfte mitmenschen zu geben... das kann ganz gewaltig nach hinten losgehen....

wenn sie solche eingriffe in sicherheitseinrichtungen ihres eigenen wasserkochers vornehmen, werden sie sich im fall der fälle mindestens mit ihrer eigenen versicherung auseinander setzen müssen...

kommen hingegen andere dabei oder auch nur nach befolgen ihrer tips zu (personen-) schaden, sieht es unter umständen richtig finster aus....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2011 15:44:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2011 15:46:02 GMT+02:00
wimala meint:
Reparaturanleitung:
Reparatur mit Klebeband bzw. gar Draht ist eindeutig ein Sicherheitsrisiko -z.B. Gefahr, dass das Gerät nicht mehr automatisch abschaltet!
Im Ersatzteilhandel bekommt man das defekte Teil (Schaltstange Art.Nr. 67050529) für etwa 6.00 EURO.
Der Einbau ist etwas fummelig, funktionierte aber bei mir einwandfrei mit folgender Vorgehensweise:
1. mit einem Schraubenzieher vorsichtig den oberen kleineren Teil des Griffes aufhebeln (dabei unten anfangen!)
2. die kleine Schraube am Boden des Wasserkochers (und zwar nur diejenige, die sich genau unter dem Griff befindet!) entfernen (Achtung: es ist keinesfalls notwendig die Bodenplatte des Kochers, hinter der sich die Elektrik befindet, abzumontieren -also die 3 Schrauben in der Mitte des Bodens sind tabu!!)
3. nun noch die beiden Messingsplinte rechts und links oben am Griff mit einer Spitzzange heraus ziehen
4. nun kann auch der größere Teil des Griffes ohne Probleme aufgehebelt werden (auch hierbei wieder unten anfangen, wo man die kleine Schraube entfernt hat...). Danach aber nicht seitlich aufhebeln, da die Gefahr groß ist, dass das Gerät zerkratzt wird. Den Schraubenzieher besser oben rechts und links ansetzen, wo die beiden Messingsplinte entfernt wurden und vorsichtig aufhebeln, damit die beweglichen Teile im Innern des Griffes nicht heraus fallen.
5. die Plastikschaltstange kann nun ausgetauscht werden; dazu unten das abgebrochene Teil ebenfalls aufhebeln und heraus ziehen

Hinweis: merken Sie sich bitte die Lage der beweglichen Teile, die sich im/am Griff befinden, da diese ja genauso wieder eingebaut werden müssen!

Obwohl es bei mir ganz gut geklappt hat, übernehme ich natürlich keine Gewähr für diese 'Eigenreparatur....'

Und abschliessend: Schande über Euch, liebes BRAUN-Team, dass ihr ein solch tolles Gerät mit so einem miesen Teil bestückt!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 60.629