Kundenrezension

60 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ausgesprochen schade!, 4. Mai 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon D600 SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Full HD, Live View) Kit inkl. AF-S 24-85mm 1:3,5-4,5G ED VR schwarz (Elektronik)
Als Berufsfotograf, der seit ca. 20 Jahren mit Nikon (KB) fotografiert, stelle ich fest, dass die D600 eine hervorragende Kamera im FX Segment ist.
Ferner weise ich darauf hin, dass auch "meine" Kamera (Ser.Nr. 603XXXX) von dem Schmutzproblem betroffen ist.
Anbei ein Auszug des Reperaturvorgangs beim NSP DüDorf, der im übrigen sehr freundlich & kundenorientiert von statten ging:

Kulanz (SR)

Servicepauschale

Intensive Reinigung des Spiegelkastens, der Schwingspiegelmechanik und des Sensorbereiches. Vorbeugende Massnahmen zur Reduzierung von Staubeintrag und Verwirbelung wurden vorgenommen. Bitte beachten Sie, dass Spiegelreflex-Systeme nicht vollständig geschlossen sind und durch die Nutzung auch künftig Staubeintrag erfolgen kann (z.B. bei Objektivwechsel / Fokussier- oder Zoombetrieb etc.). Bitte folgen Sie den Hinweisen im Benutzerhandbuch - Seiten 301-305.
Als vorbeugende Massnahme erfolgte der Austausch der Verschlusseinheit.
Firmware aktualisieren.

Ersatzteile

1F999-708 - SHUTTER PLATE UNIT
1K935-331 - DOUBLE STICK TAPE B
1K935-332 - DOUBLE STICK TAPE C
1K935-334 - DOUBLE STICK TAPE F
1K935-335 - DOUBLE STICK TAPE G
1K935-336 - DOUBLE STICK TAPE H
1K935-337 - DOUBLE STICK TAPE I

Zwar ist der Sensor sauberer als vorher, doch bereits auf dem ersten Foto sind wieder diese typischen Flecken (o.l. vermehrt) aufgetaucht.
Für mich ist eine Kamera ein zentrales Werkzeug, mit dem ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Schlechte Werkzeuge sind einfach ein Ärgernis.
Es drängt sich mir der Eindruck auf, als ob Nikon immer noch nicht eine probate Reperaturmethode gefunden hat.

In der Summe ergibt sich als Bewertung aus meinen Erfahrungen mit der D600 nur ein Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.05.2013 18:52:00 GMT+02:00
Pondor meint:
Hallo und vielen Dank für die Rezension!
Das sind ja super Aussichten. Ich soll meine D600 nächste Woche nach Düsseldorf schicken.
Für über 1500¤ habe ich mir von Nikon mehrere Wochen Ärger gekauft. Den Spaß an der Fotografie lasse ich mir nicht verderben. Aber die Lust auf Nikon-Produkte wird gerade nicht besser...

Veröffentlicht am 04.05.2013 23:15:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.05.2013 23:19:37 GMT+02:00
Florian meint:
"Es drängt sich mir der Eindruck auf, als ob Nikon immer noch nicht eine probate Reperaturmethode gefunden hat."

- die tatsache, dass nach all den monaten, die dieses problem jetzt bekannt ist, es nach wie vor auftritt, legt - LEIDER - die vermutung nahe, dass es konstruktionsbedingt und somit nicht (ohne weiteres) reparabel ist (mit "konstruktionsbedingt" meine ich, dass es seine ursache nicht in der fertigung hat, sondern in der art wie das gehäuse entworfen wurde - im gegensatz z.b. zu solchen problemen, wie der 'perlenkette' damals bei den sensoren der ersten k-5-reihe von pentax; dort waren die probleme fertigungsbedingt und behebbar).
dies würde sich auch damit decken, dass nikon sich darauf festgelegt hat, standardmäßig reinigungen und teile-austausch während der garantiezeit zu betreiben...stellt sich die frage, was man nach den 2 jahren mit der kamera anstellen will...
ärgerlich finde ich - wie pondor ja auch erwähnt - das daraus resultierende bröckeln des vertrauensverhältnisses zu nikon, da es leider inzwischen des öfteren vorkommt, dass es zu nicht nebensächlichen problemen bei produkten kommt (u.a. auch das fokusproblem der d800). nenn mich nostalgisch, aber mit meiner f801s kann ich immer noch nägel einschlagen, fußball spielen UND tolle photos machen...ja, sie war nicht günstig, aber aus hochwertigen materialien hochwertig verarbeitet (bezeichnend, dass das d600-problem dann auch kein elektronisches ist (stichwort: empfindlichere technik heutzutage), sondern ein mechanisches).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.05.2013 12:57:17 GMT+02:00
Doc meint:
Hallo Pondor,

gern geschehen!
Nicht unerwähnt möchte lassen, dass es wohl auch einige Nutzer im DSLR-Forum gibt, bei denen ähnliche Reparaturmassnahmen zu einer deutlichen Verringerung oder gar gänzlichem Ausbleibenden der typischen Verschmutzungen geführt haben.
Folglich könnte man meinen, dass es Hoffnung gibt, die Reparatur könnte fruchten.
Über eine Rückmeldung diesbezüglich würde ich mich freuen.

@ Florian:

Danke für Ihren Kommentar.
Das Fertigungsniveau von Nikon scheint in der Tat schlechter geworden zu sein. Und sicherlich leidet das Renommee nicht unwesentlich darunter.
Interessanterweise existieren D600er Petitionen, an denen man teilnehmen kann. Teilnahme und Nutzen stellen hier nur eine Möglichkeit da, Nikon zum Handeln zu animieren.

Veröffentlicht am 05.05.2013 14:46:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.05.2013 14:46:41 GMT+02:00
Pondor meint:
Hallo Doc,
sobald ich die Kamera wieder habe und >100 Bilder gemacht habe (geschätzte 2 Stunden später) werde ich meine Rezension updaten. Danke, dass Sie mir Hoffnung machen!
Viele Grüße!

Veröffentlicht am 24.05.2013 11:12:05 GMT+02:00
Pondor meint:
Tatsächlich war es bei mir ähnlich. Die Flecken waren nach dem Tausch des Verschlusses und der Reinigung noch schwach sichtbar. Das hätte ich akzeptiert, wären nicht nach wenigen Auslösungen neue Flecken aufgetreten. 3 Tage Spaß und 3 Wochen Ärger - Tendenz steigend. Sehr enttäuschend!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.05.2013 12:07:45 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 12:12:11 GMT+02:00
Doc meint:
Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung! Sehr schade, dass die Flecken erneut auftreten.

Mittlerweile habe gute 10.000 Auslösungen mehr. Aus zeitlichen Gründen und weil ich selten kleiner f11 fotografieren, habe ich den "Fleckenwuchs" nicht weiter beobachtet. Hin und wieder ein paar Kontrollfotos geschossen, deren Auswertung ansteht, wenn ich mehr Zeit habe.
Je nach "Fleckenwuchs-Tendenz" werde ich weiter mit diesem Problem verfahren.

Beste Grüße!

Veröffentlicht am 31.05.2013 20:11:56 GMT+02:00
Andreas meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2013 15:39:34 GMT+02:00
Marc meint:
Weil? Selbst DX-Kameras genügen einigen Berufsfotografen. Das Anwendungsgebiet und das Können entscheidet - nicht ob der Body 4000 Euro kostet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2013 16:12:40 GMT+02:00
Andreas meint:
Das ist klar und war auch nicht böse gemeint. Nutzt man einen "pro-Body" ist es oft nervig sich umzustellen wenn man unterschiedliche Bodys hat oder von einer in die andere Klasse wechselt...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details