Kundenrezension

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lucky Loser, 21. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Rohstoff. Roman. Jörg-Fauser-Edition Bd. 2 (Gebundene Ausgabe)
Jaja, er ist schon einer, dieser Harry Gelb. Junkie, Penner, Trinker, verkannter Schriftsteller und Anarchist mit kleinbürgerlicher Bodenhaftung in Personalunion. Klar, dass aus dem nichts wird. Erstaunlich allerdings, wie er es schafft, trotz Bierwampe und leerer Taschen stets die schärfsten Miezen ins Bett zu kriegen. Auf jeden Fall hat Jörg Fauser in seinem 1982 erschienen Roman „Rohstoff" einen Protagonisten geschaffen, der trotz (oder aufgrund) allen Scheiterns als Identifikationsfigur für alle wahren oder vermeintlichen Existenzialisten taugt, so eine Art Felix Krull der Hausbesetzer- und Spontiszene Anfang der frühen 70er Jahre.
Herausgekommen ist ein knapp 300 Seiten starker Schelmenroman, in dem die Drogen-, Kunst- und Politikfolklore jener Jahre ziemlich amüsant in Szene gesetzt wird. Harry Gelb mischt in allem tüchtig mit, aber am Ende bleibt er doch nur der Außenseiter, der abgesehen von den Drogen einzig bei den Frauen Trost findet, bis es selbst denen reicht.
Was davon autobiografisch, was fiktiv ist, lässt sich nur vermuten, auf jeden Fall taugen die im Einband vorhandenen Fotos des 1987 im Suff tödlich verunglückten Jörg Fauser schon ganz gut als Harry-Gelb-Anmutung, auch wenn man ihm - sorry! - mit dieser Nasenbär-Visage den Womanizer nicht ganz abzukaufen vermag.
Dass einige Kritiker in „Rohstoff" allerdings gleich einen „der besten deutschen Romane überhaupt" (FAZ) oder den „wohl besten deutschen Drogenroman" (Stuckrad-Barre) sehen, wäre wohl selbst für den Fallada-Fan-Fauser ein wenig zu anbiederisch, für den gebeutelten Harry Gelb sowieso. Dazu sind Handlung wie Erzählstil zu konventionell gestrickt, Variationen des inzwischen reichlich abgenudelten Lucky-Loser-Blues in Bahnhof-Zoo-Moll, in dessen Strophen aus heutiger Sicht so manches Klischee durchschimmert. Macht ja auch nix, denn auch der Blues bietet trotz all seiner Klischees und Wiederholungen noch immer genügend Raum für Stellen, die auch nach dem x-ten Hören unter die Haut gehen. Und solche Stellen hat „Rohstoff" zur Genüge. Übertriebene, obendrein posthume, Feuilleton-PR hat dieses Buch daher gar nicht nötig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 956.953