weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, mittelmäßiges Endprodukt mit vielen Bugs., 16. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Star Wars: The Force Unleashed - Sith Edition (Computerspiel)
Meine Meinung zu Comic und Roman kann man auf meiner Homepage nachlesen und das Spiel verbessert sie nicht. Die deutsche Synchro ist im Vergleich zum Original grässlich, das Spiel ist völlig verbuggt und die Ladezeiten sind ein Witz. Warum habe ich es gekauft? - Das habe ich bereits in den Comic- und Roman-Rezensionen erläutert. Macht das Spiel zumindest Spaß? - Zwischen den Ladezeiten schon.

The Force Unleashed ist ein Spiel, von dem ich ohne Hintergrundwissen gemeint hätte, dass man es zu früh auf den Markt geworfen hat und es noch einige Jahre Entwicklungszeit bräuchte. Doch dem ist nicht so. Ursprünglich sollte es 2007 zum 30-jährigen Jubiläum der Saga erscheinen, wurde dann aber auf Anfang und schließlich Ende 2008 verschoben. Und immer wieder wurde felsenfest behauptet, es werde keine PC-Portierung geben. Ende 2009 kam das Spiel für Windows; eine Mac-Version ist momentan in Entwicklung. Ebenso erschien Ende 2009 die "Ultimate Sith Edition" sowohl für Konsolen als auch kurz darauf für PC. Im Folgenden werde ich mich zunächst dem Basispisle "The Force Unleashed" widmen:
Das Positive am Spiel ist wirklich nur Starkiller. Mögen ihn einige als "Milchbubie" abtun, kann ich mich am Charakter nicht satt sehen. Er passt einfach zu seiner Umgebung und spielt sich wirklich hervorragend. Ich habe die Kampagne zunächst auf dem Anfängerlevel durchgespielt. Die Sturmtruppen, rodianischen Gangster, Felucianer oder gar Jawas, mit denen man es zu tun bekommt, sind keine wirklichen Gegner und werden nur durch ihre Masse gefährlich. Jedoch sind die Endgegner auch auf dem Anfängerlevel nicht zu verachten. Jeder hat seine eigenen Besonderheiten und mit dem klassischen Haudrauf kommt man nicht immer zum Ziel. Einige Stellen sind dennoch zum Verzweifeln. Gerade die Szene, für die das Spiel so viel frühen Ruhm erntete - einen Sternzerstörer aus der Atmosphäre zu holen - ist eine der kniffligsten. Man muss mit der Macht den Zerstörer herunterreißen und immer wieder gegen TIE-Jäger-Geschwader ankommen, die man mit der Macht bekämpft. Man kann ihnen Müll entgegenwerfen oder sie mit anderen TIEs kollidieren oder einfach abstürzen lassen. Der Fantasie sind bei der Zerstörungswut keine Grenzen gesetzt und alles wird wunderbar inszeniert.
Jedoch lässt die Machtsteuerung den Spieler immer wieder verzweifeln. Ich hebe ein Stück Schrott an und will es nach links werfen (führe also entsprechende Befehle aus), dennoch wirft Starkiller den Müll nach rechts oder nach oben oder lässt ihn einfach fallen. In kniffligen Situationen hat dies auch schon dazu geführt, dass ich das Level erneut spielen musste. Aufgrund der vielen Speicherpunkte macht das allerdings nicht viel aus. Ein weiteres großes Manko ist die Kameraführung, die gerade bei Endgegnerkämpfen auch nocht fest installiert ist und das Spielfeld oftmals in viel zu großen Winkeln anzeigt, so dass die Figuren kaum noch erkennbar sind. Dennoch kann das Spiel an vielen Stellen unterhalten und gerade die Freiheiten, wie (böse und abartig) man seine Feinde aufspießen kann, lässt einen über Stunden Spaß habe. Werfen, quetschen, erdolchen, brutzeln ... um nur einige Verben zu nennen.
Zusätzlich zum Spiel gibt es die Möglichkeit, die freigeschalteten Zwischensquenzen separat anzusehen, sobald man sie freigeschaltet hat. Bei der deutschen Tonspur empfehle ich das allerdings nicht. Sehr interessant ist auch das Lexikon, in dem man alles über die Charaktere, Fahrzeuge und Planeten nachschlagen kann, die im Spiel vorkommen. Das Lexikon ist sehr ausführlich und auch inhaltlich korrekt. Ich habe jedenfalls keine dem Kanon widersprechenden Aussagen entdeckt. Sehr spaßig sind auch die Tools, mit denen man die Farbe seines Lichtschwerts ändern kann und die Kostümgalerie. Man kann alle freigeschalteten Kostüme auswählen und so beispielsweise in dem Outfit auf dem Todesstern kämpfen, das Starkiller auf Bespin trug und dergleichen. Zusätzlich werden weitere Kostüme wie ein Republic Commando, Count Dooku, Luke Skywalker, Mace Windu, Kit Fisto, Ben Kenobi oder sogar C-3PO angeboten.

So viel zum Basisprogramm. Die "Ultimate Sith Edition" unterscheidet sich hinsichtlich der Ausstattung eigentlich kaum vom originalen Spiel. Man hat lediglich die Möglichkeit, drei neue Level durchzuspielen. Eine Mission im Jedi-Tempel, die zum Originalspiel gehört und zwei Missionen, die das "Sith" im Titel rechtfertigen. Denn dort wird das unkanonische böse Ende weitergesponnen. Lord Starkiller hat den Platz Darth Vaders eingenommen und jagt die Jedi. In zwei Missionen spielt man die Ereignisse auf Tatooine aus Episode IV und auf Hoth aus Episode V nach, jedoch mit einem völlig anderen Ausgang. Die hier versponnenen Ideen entschädigen die enttäuschende Umsetzung der potenzreichen Grundstory aus The Force Unleashed. Die möglichen Implikationen, die sich aus den Ereignissen dieser zwei Missionen ergeben, hätten die Star-Wars-Galaxie für immer verändern können.

Sonst gibt es zum Spiel nicht mehr viel zu sagen, außer dass bereits eine Fortsetzung bekannt gegeben wurde. Doch was "The Force Unleashed II" bringt, steht noch in den Sternen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.04.2010 19:09:31 GMT+02:00
Muffin meint:
Was heißt für dich völlig verbuggt? Da solltest du schon sehr viele Beispiele nennen können, oder?
‹ Zurück 1 Weiter ›