Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

113 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdige Fortsetung der Nikon Mittelklasse-DSLR-Serie, 10. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon D90 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, Live-View, HD-Videofunktion) Gehäuse (Camera)
Zur D90 ist ja inzwischen ohnehin eine ganze Menge geschrieben worden, da lässt sich nur noch schwer etwas Neues hinzufügen. Ich will es dennoch versuchen.
Vor der D90 habe ich 5 Jahre und ca. 13000 Auslösungen lang eine D70 verwendet. Nachdem ich eigentlich sehr zufrieden mit dieser "Mutter-aller-Nikon-Mittelklasse-DSLRs" war und bin, habe ich lange gezögert, ein Upgrade zu wagen. Immerhin sind die 12 Megapixel der D90 lediglich 42% mehr (lineare) Auflösung als die 6 Megapixel der D70.

Es sind jedoch die Detailverbesserungen gegenüber der "alten" Maschine, die für mich den Ausschlag gegeben haben.
Die D90 ist für mich die erste Kamera, bei der die übrigen AF-Messpunkte um das zentrale Messfeld herum wirklich nutzbar sind! Die Empfindlichkeit der Messfelder ist deutlich verbessert worden, daher sind auch alle nicht als Kreuzsensoren ausgeführten Messfelder wirklich einsetzbar. Das war früher nicht der Fall. Es sollte also niemanden abschrecken, dass "nur" das zentrale Messfeld ein Kreuzsensor ist.

Über das 3 Zoll Display ist ja nun schon genügend geschrieben worden. Es ist in der Tat das erste Display bei dem man das gerade aufgenommene Bild wirklich beurteilen kann!

LiveView ist für mich weniger interessant, ich möchte aber doch ein paar Zeilen dazu schreiben:
Im Internet und auch hier in den Rezensionen findet man häufig die Beschwerde, dass der Autofokus im LiveView sehr langsam ist. Sogar langsamer als bei einer Kompaktkamera (Point-and-Shoot). Die Frage ist, warum ist das so? Meine Vermutung ist folgende: Bei einer DSLR haben wir einen Sensor, der ca. 6-8 mal so groß ist, wie bei einer Kompaktkamera. Das bedeutet aber auch, dass der Tiefenschärfebereich deutlich geringer wird (der hängt nämlich u.a. von der Größe des Aufnahmemediums ab). Es wird dem einen oder anderen aufgefallen sein, dass man mit einer digitalen Kompaktkamera viel weniger gut mit Schärfe-Unschärfe spielen kann als mit einer SLR.
Dieser geringe Tiefenschärfebereich (immer bei Offenblende gerechnet, weil da ja auch der AF funktionieren muss) führt aber dazu, dass die Scharfeinstellung diffiziler ist und die AF-Funktion dementsprechend genauer arbeiten muss. Zur Zeit führt das dazu, dass der AF im LiveView sehr deutlich zu langsam ist.
Im Übrigen dürfte das der eigentliche Grund sein, warum auch der Video-Modus der D90 keine AF-Funktion bietet.

Sowohl LiveView als auch Video-Modus halte ich bei einer DSLR aber einfach für Gimmicks. Der eigentliche Grund, eine SLR zu kaufen ist ja - neben der Möglichkeit die hervorragenden Wechselobjektive verwenden zu können - auch die Verwendung des (optischen) Suchers, der jedem EVF nach wie vor überlegen ist. Warum sollte man also auf einen Monitor starren?
Zusätzlich ist eine SLR in der Regel so schwer, dass es ohnehin gar keinen Sinn macht, sie vom Körper weg zu halten (um auf den Monitor sehen zu können). Stabiler liegt die Kamera sowieso, wenn man das Auge an den Sucher drückt. (Stichwort: Schwerpunkt! Den sollte man halt nicht vor den Körper verlagern, wenn die Fotos was werden sollen.)
Der Sucher der D90 ist gegenüber der D70 ebenfalls stark verbessert (höhere Vergrösserung) worden und macht die Arbeit mir der Kamera viel angenehmer. Erfreulicherweise hat Nikon dem Trend widerstanden, einen Dachkantspiegelsucher zu verbauen, wie man ihn in Modellen der Konkurrenz findet. In der D90 ist nach wie vor ein Pentaprismensucher eingebaut, der ein helleres und kontrastreicheres Sucherbild liefert.

Für mich ist es ein wesentlicher Punkt gewesen, dass die D90 weiterhin den klassischen "Stangen"-AF unterstützt. Nachdem ich seit 1992 Besitzer einer Nikon Ausrüstung bin, musste natürlich auch bei allen alten AF-Objektiven die AF-Funktion weiterhin gewährleistet sein. Sonst wäre das für mich schon fast ein Systemwechsel geworden.

Bisher bin ich sehr zufrieden mit dieser Kamera, sie hat meine Erwartungen erfüllt. (Was absolut positiv gemeint ist. Man muss berücksichtigen, dass die D90 inzwischen meine vierte Nikon SLR ist und ich dementsprechende Erwartungshaltung den Geräten gegenüber habe.) Wenn nichts dazwischen kommt, wird mir diese Kamera also die nächsten vier bis fünf Jahre als Hauptkamera dienen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.07.2009 23:42:33 GMT+02:00
R. Schulz meint:
Hallo Herr Troester,
da ist ihnen wirklich eine gute Rezension gelungen. Ich war auch zunächst geneigt mir eine D90 zuzulegen, ich habe mich dann aber für die D5000 entschieden, weil ich nicht auf das Schwenkdisplay verzichten wollte, weil dieses ganz neue fotografische Möglichkeiten in Verbindung mit dem Live-View bietet. Die technischen Daten beider Kameras sind nahezu identisch, nur dass die D5000 eben keinen AF-Motor hat, aber den haben ja zum Glück die Objektive. Also fehlt an der D5000 nichts.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2009 13:29:06 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.07.2009 13:30:30 GMT+02:00
F. Troester meint:
Vielen Dank. Es fehlt an der D5000 nicht viel. Was mir an der D5000 gegenüber der D90 fehlt sind wie folgt:
- integrierter AF Motor
- Abblendtaste
- Möglichkeit zur Verwendung eines Hochformatgriffs
- großes, hochauflösendes Display
Man kann also nicht generell sagen, dass an der D5000 "nichts" fehlt. Das liegt eher am konkreten Anwendungsfall.
Wie ich bereits in meiner Rezension geschrieben habe, halte ich Live View in seiner gegenwärtigen Form für ein wenig überflüssig. Schließlich ist der AF im Live View so langsam, dass man nicht damit arbeiten kann.
Ich war eben nicht bereit, auf meine lichtstarken Festbrennweiten zu verzichten. Da mir die D5000 keinen AF mit ihnen bietet, ist sie für meine Zwecke ungeeignet. Bis jetzt sind durchaus nicht alle interessanten Objektive auf AF-S umgestellt worden.

Veröffentlicht am 03.08.2009 11:19:44 GMT+02:00
Reiner Ulrich meint:
Nach nun bald einem Jahr regelmässiger Nutzung der D90 geht der Lifeview-Autofokus immer noch gehörig auf die Nerven - ich habe mir angewöhnt, zunächst normal zu fokussieren, dann den Autofokus abzuschalten, Lifeview einzuschalten und die Aufnahme zu machen. Für Überkopf und statische Objekte sehr brauchbar und trotz Umschalterei schneller und flüssiger zu verwenden als der Lifeview-AF ???!!! Also eigentlich wie in den guten alten Zeiten ohne AF. Lifeview-Schnappschüsse wie mit der Sony 300-380 wird man mit dem D90-Lifeview wirklich niemals machen aber wie vorstehend erwähnt verwende ich das Lifeview der D90 in dieser Form nun doch recht häufig. Die Zoomfunktion im Lifeview für (manuelle) Fokuskontrolle ist zeitweise auch sehr vorteilhaft.

Dass ein ordentlicher Autofokus im Lifeview technisch nicht möglich sein soll, kann nicht sein. Micro FourThirds (Panasonic) und Sony R1 müssen komplett auf das Autofokusmodul unter dem Spiegel verzichten und trotzdem sind die AF-Zeiten bei grossem Sensor ganz ordentlich - ich denke, wir werden bei den nächsten Nikon-DSLR-Generationen dann eine Verbesserung dieses Themas sehen.

Beim Video und Lifeview der D90 sieht man m.E. sehr deutlich, dass diese Funktionen wohl von einem separaten Entwicklerteam in wenig Zeit auf die Beine gestellt wurden und für sich zwar einwandfrei funktionieren aber einfach noch nicht optimal in die Kamera integriert sind. Ebenso nervt, dass der Spiegel vor der Belichtung im Lifeview anscheinend doch nochmal runterklappt, dann hoch, dann nochmal runter und wieder hoch und somit die ganze Lifeview-Aufnahme selbst auch vergleichsweise langsam vonstatten geht, vermutlich auch wegen mangelnder Integration.

Man sollte das D90-Lifeview einfach als nettes, noch nicht perfektes Goodie der D90 sehen, nur beschränkt brauchbar, Optimierung ist wahrscheinlich erst in 1-2 Generation in Sicht... Ob das laute Spiegel-runter-hoch-AF-Verfahren auf Knopfdruck wie an Canon der bessere Weg ist, scheint mir auch sehr fraglich, immerhin ist es viel schneller. Sony 300-380 hat einen perfekten Lifeview und auch die übrigen Funktionen sind dort während Lifeview PERFEKT integriert, dafür ist der Spiegelkasten kleiner und das Sucherbild somit ***viel*** kleiner als an der D90 und das Lifeview-Bild der Sony kann nicht stark gezoomed werden, weil es von einem separaten niedrigauflösenden Sensor stammt... die wirklich perfekte Lösung scheint es also einfach noch nicht zu geben, aber ein schnellerer Lifeview-AF an der D90 wäre dann doch mal ein wichtiger Schritt...

Veröffentlicht am 16.01.2010 09:27:57 GMT+01:00
hh meint:
Sehr geehrter Herr Troester,

Auch ich bin an der Nikon d90 (Gehäuse) interessiert. Nur wird dieses Model (Gehäuse) mit "D90 Body (UK)" bezeichnet.
Da mir Amazon diesbezüglich keine Auskunft geben konnte, richte ich die Frage nun an Sie :)
Ist dieses Model für den deutschen Markt bestimmt oder für UK? Ist das Ladegerät mit deutschen Steckdosen kompatibel? Gibt es Unterschiede bezüglich Tastaturlayout, Stecker, Anschlusswert oder dergleichen? Mir wäre wirklich sehr geholfen!

mit freundlichen Grüßen

Veröffentlicht am 19.12.2011 20:08:43 GMT+01:00
Danke für die wirklich ausführliche und gute Rezension.Sie war für mich und sicher auch für viele Andere sehr hilfreich.Ich habe vor meine betagte (aber immer noch gut funktionierende) D70s gegen eine D90 einzutauschen,da diese doch einiges mehr bietet.Das haben sie ja auch detailiert beschrieben.Auch für mich ist es wichtig,dass ich meine alten AF Nikkor Objektive weiter benutzen kann.Die hatte ich schon auf meiner F 801.Kann ich auch diese für die D90 benutzen? Wahrscheinlich schon oder? Sie benutzen ja auch noch ihre älteren AF-Objektive.
Mit freundlichen Grüssen
‹ Zurück 1 Weiter ›