Kundenrezension

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Denon 4520, für mich absolute Referenz, 29. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Denon AVR-4520 Premium Silber (Elektronik)
Möchte kurz meine Erfahrungen mit dem Denon 4520 mitteilen:
Betreibe ein eigenes Kino im Keller, und bezeichne mich als durchaus anspruchsvoll. Hatte vorher diverse Receiver, u.a. einen Yamaha 2400, einen Onkyo 3007 und bin dann bei einem Denon 4810 in Verbindung mit dem Transporter 2500 BT gelandet. War mit dieser Kombi auch sehr zufrieden. Die Raumgeometrie meines Kinos ist für die Akustik jedoch leider nicht optimal, hatte trotz umfangreicher Maßnahmen immer wieder (trotz sehr guter Einmessung des 4810 und eines Antimode für die Subs) gelegentlich Probleme im Tiefbassbereich.

Die Herren von Audyssey haben wohl auch erkannt, dass ich mit meinem Problem nicht alleine bin und XT32 der neuesten Generation in den Denon gepackt. Nachdem ich einen Pioneer LX 86 und den Player LX 55 enttäuscht wieder zurück geschickt hab, (die Kombi passte einfach nicht zu meiner Quadral Platinum Serie, beim Player lagen für mein Empfinden 2 Klassen Unterschied zum Denon) entschloss ich mich zum 4520 in Verbindung mit dem Denon 3313 UD.

Nach der Einmessung legte ich meine persönliche Referenz Bluray -Schiller Atemlos live- ein. Unglaublich:

- Höhen, Mitten, Feinzeichnung, der gesamte Klang extrem rein und klar. Nutze Audyssey DSX mit 2 Front-High Lautsprechern. Ein absolut umhüllender Sound. War vom ersten Augenblick an begeistert.

- Hardcore Test für den Bass: 2. Bluray, Terminator -Die Erlösung- eingelegt. Im Tiefbassbereich keine Spur mehr von einem Dröhnen. Konnte es kaum glauben. Audyssey kann jetzt 2 Subs unabhängig voneinander in Phase, Entfernung und Pegelansteuerung einmessen. Meine 2 Velodyne werden perfekt zwischen den restlichen Lautsprechern integriert. Auch die Hauptlautsprecher werden jetzt wohl besser in den unteren Frequenzen bearbeitet. Bass ist trockener und unaufdringlicher als vorher. Immer verbunden mit einem perfekt harmonischen Klangbild.

Denon hat seine Hausaufgaben bestens erledigt, und gegenüber dem Vorgänger tatsächlich nochmal in jeder Hinsicht draufgelegt. Audyssey arbeitet zuverlässiger und schneller, holt aus den Lautsprechern wirklich alles raus. Sorry Pioneer Fans, ich kann die Überlegenheit von MCACC nicht bestätigen. Will aber keinesfalls hier über Pioneer urteilen, aber der Denon agiert einfach (zumindest an meinen Lautsprechern und meinem Raum) deutlich harmonischer und unaufdringlicher.

Plus:

-Wesentlich verbessertes Audyssey, merklich in den unteren Frequenzen
-Warmer, nie aufdringlicher, glasklarer Sound.
-Übersichtliche Menüführung
-Umfangreiche Netzwerkeigenschaften, integrierter Netzwerk-Switch
-Sehr schönes Design

Minus: (auf sehr hohem Niveau)

- Drehregler könnten besser in das Gehäuse eingepasst sein, eiern minimal
- Keine W-LAN Antenne

Für mich ist der Denon unter den Boliden Referenz.Nicht zuletzt durch die 4K Skalierung bestens gerüstet für die Zukunft. Einmessung, Klang, Haptik, Steuerung, alles erste Sahne. Von mir eine klare Empfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2013 21:11:56 GMT+01:00
Timo Cramer meint:
Hallo wollte mal fragen ob der verstärker denon avr4520 auch genug leistung hatt oder muss man ihn voll aufdrehen? Haben sie eventuell die android app ausprobiert? Haben sie vieleicht schon mal einen film auf 4k hochskaliert? Würde mich gerne über eine antwort freuen danke Timo

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2013 16:22:50 GMT+01:00
Hallo!
Der 4520 hat Leistung ohne Ende, pro Kanal liegen bei 6 Ohm 190 Watt an. Das reicht auch für größere Räume völlig aus. Eine 4K Skalierung hab ich nicht probiert, da ich kein entsprechendes Endgerät hab. Bin mir aber sicher, daß sich Denon hier nichts schenkt. (Pioneer bsw. schleift das Signal nur durch)
Das Android App hab ich schon probiert. Ist eine nette Spielerei, aber für mich nicht unbedingt notwendig. Über die Fernbedienung gehts genau so. Vor allem, weil ich damit an der errechneten Audyssey Kurve nichts verändern kann. Da ist das MCACC von Pioneer deutlich im Vorteil. Es erlaubt nachträglich in das Signal einzugreifen, und man kann sich Favoritenlisten anlegen. Ist auch grafisch sehr schön hinterlegt. Trotzdem klingt der Denon für mein Empfinden ausgereifter und harmonischer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2013 18:53:13 GMT+01:00
Timo Cramer meint:
Ich danke dir für deinen komentar hat mir auf jeden fall weitergeholfen ich denke denn werde ich mir dann wohl auch holen! !!:-))

Veröffentlicht am 15.04.2013 11:51:36 GMT+02:00
Triple21 meint:
Zum Thema Audyssey noch etwas: Die Implementierung welches Audyssey obliegt dem Hersteller. Allerdings immer in Abhängigkeit von der jew. Revision. Deshalb kann es beim Messergebnis hörbare Unterschiede geben, auch wenn das gleiche Audyssey verbaut ist. Gravierendster Nachteil von Audyssey ist, dass die Ergebnisse z.T. nicht angezeigt werden und eine Nachbearbeitung ausgeschlossen ist! Da ist MCACC von Pioneer dem System von Audyssey um Einiges voraus. Ebenso die Möglichkeit versch. Kurven zu kopieren und somit für jede Quelle ein eigenes Setup anzulegen.
Da ich ebenfalls ein Kellerkino besitze, habe ich beide Systeme verglichen. Audyssey hatte den Vorteil, dass an bis zu 8 versch. Positionen eingemessen werden kann. Allerdings muss man dann mit dem Egebnis leben (oder auch nicht). Das MCACC von Pioneer misst grundsätzlich nur an einer Position. Dafür ist die Nachbearbeitung sehr umfangreich. Leider auch dementsprechend komplex. Leider bietet Denon das Audyssey XT32 erst im (sehr) teuren 4520 an. Das dies auch anders geht, beweist Onkyo. Hier gibt es für den halben (Listen)Preis schon das aufwendigste System. Pioneers MCACC schon ab dem 922, der z.T. für unter ¤300; angeboten wird!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.09.2013 16:40:07 GMT+02:00
Skar meint:
Die Frage zu der Leistung ist immer so eine Sache. Die Watt-Angaben der Hersteller sind hier nur bedingt aussagekräftig.
Entscheidend ist, was man für Lautsprecher besitzt. Sind diese sehr anspruchsvoll, bzw. besitzen einen niedrigen Wirkungsgrad (wie z.B. nahezu alle Dynaudio-LS) reicht die Leistung des Denon bei weitem nicht aus.
Man kann es mit NAD oder Arcam probieren, hat dann allerdings viele Ausstattungsfeatures nicht mehr.
Braucht man diese hilft nur noch der Griff zu einer Vor-Endkombi. Es ist auch möglich den avr4520 als Vorverstärker für eine (oder mehrere) Endstufe(n) zu nutzen.
Ich hab aber keine Ahnung ob das dann gut klingt. Wüßte aber auch nicht was dagegen spricht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.09.2013 09:45:15 GMT+02:00
Triple21 meint:
Die Leistung des Denon ist auch bei Wirkungsgrad schwachen Lautsprechern ausreichend, wenn nicht gerade Lokalitäten in der Größe einer Lagerhalle mit 120db+ beschallt werden müssen. Für 99,9% der Anwender ist eine Ergänzung durch eine Endstufe obsolet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.09.2013 16:24:23 GMT+02:00
Skar meint:
Nun ja. 99,9% ist so eine Sache. Für große High-End Boxen ist dieser (zweifelsohne sehr gute Receiver) ungeeignet. Bei einem 5.0 System mit Dynaudio Contour 3.3 als Front-LS ist er völlig überfordert und geht schon nach relativ kurzer Zeit in die Knie. Auch im Stereo Betrieb absolut ungeeignet.
Die Watt-Angaben von 9 x 160 Watt sind auch utopisch bzw. bedingt durch das Denon-Messverfahren. Ich besitze noch einen Harman Kardon AVR 8500 mit 5x100 Watt welcher über erheblich größere Leistungsreserven (und einen deutlich besseren Klang) verfügt.
Wie gesagt, ich will den den Denon gar nicht schlecht reden, aber er ist halt nicht für jedes LS-System zu empfehlen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.9 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 1.998,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 269.559